Reporter Eutin
| Allgemein

Niederdeutsche Bühne bringt „Veer Froonslüüd för Karli“

Bilder
Karli (Karsten Behrends) hat am Ende nichts zu lachen. Szene mit (v.li.) Anja Hollmeier (Anke), Edda Felber (Hanna), Kira Siemsen (Luise) und Sabine Lange (Lotte).

Karli (Karsten Behrends) hat am Ende nichts zu lachen. Szene mit (v.li.) Anja Hollmeier (Anke), Edda Felber (Hanna), Kira Siemsen (Luise) und Sabine Lange (Lotte).

Preetz (sh). „Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur. . .“. Bei Loriot endet der Staubsaugervertreter mit zwei weiteren Kollegen nach diesem Spruch bei Schnittchen und Weißwein auf dem Sofa von Frau Hoppenstedt. Bei der Niederdeutschen Bühne Preetz gibt es am Ende keine Schnittchen. Denn gleich vier betrogene Frauen zahlen es dem Staubsaugervertreter Karli (Karsten Behrends) so richtig heim. Denn Treue gibt es bei diesem nur als Sammelpunkte an der Supermarktkasse – das kommt nicht so gut an bei den Damen. Die drei WG-Bewohnerinnen Hanna (Edda Felber), Anke (Anja Hollmeier) und Lotte (Sabine Lange) hatten sich eigentlich geschworen, dass ihnen nie wieder ein Mann ins Haus kommt. Sie haben sogar einen eigens komponierten Protestsong, der sie an ihre unzuverlässigen Ehemänner erinnern soll und den sie jeden Tag inbrünstig gemeinsam singen. Doch bei Karli werden sie ganz schwach und so wird auch ihr Gesang immer schwächer. Als schließlich Karlis Ehefrau Luise (Kira Siemsen) in der WG auftaucht, wird es den Damen zu bunt und sie schmieden einen Plan, um Karli eine Lektion zu erteilen. „Veer Froonslüüd för Karli“ heißt der sympathische Schwank aus der Feder von Ubbo Gerdes, den die Niederdeutsche Bühne unter Regie von Holger Neukam und Stephan Rieck inszeniert. Neben dem alten Hasen Karsten Behrends und der herrlichen Edda Felber ist mit Sabine Lange ein absoluter Bühnenneuling dabei. Ihr Herz habe schon immer fürs Theater geschlagen, gesteht sie, ihre eigene Mutter spiele seit 30 Jahren in Wisch Theater, da habe sie immer mitmachen wollen, wegen der Entfernung nach Preetz und der eigenen Familienplanung aber nie den letzten Schritt getan. „Als mich Claudia Siemsen vom Jugendtheater ansprach, habe ich ohne viel Nachdenken ja gesagt.“ Mit Plattdeutsch habe sie kein Problem, „aber die Rolle der Lotte ist schon eine Herausforderung“, erzählt Sabine Lange und lacht: „Ich über noch die Erotik!“ Anja Hollmeier bringt eine Menge Berufserfahrung aus Plön mit und die Jüngste im Bunde, Kira Siemsen, gibt ihr Debüt nach vielen Jahren Weihnachtsmärchen in ihrem ersten Erwachsenenstück. „Das Ensemble übt seit November mit viel Disziplin und Spaß“, erzählt Holger Neukam, „die Neuen haben sich gut reingefunden. Wir haben viel zu Lachen.“ Karli am Ende nicht. Premiere für „Veer Froonslüüd för Karli“ ist am Freitag, 10. März, 20 Uhr, in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Preetz. Karten für alle Vorstellungen in Preetz gibt es über das Kartentelefon 0431/26099412, in der Parfümerie des Gesundheitszentrums am Löwen, im Informationsbüro des Vereins “Schusterstadt Preetz” und im Internet unter nbpreetz.de, Restkarten an der Abendkasse. Weitere Vorstellungen finden zu diesen Terminen statt: 11., 17., 18., 24. und 25. März jeweils um 20 Uhr sowie 26. März um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Ein buntes Bild. Bürgermeister Björn Demmin (hinten rechts) und Regionaldirektor Helmut Neumann von der Fördesparkasse (hinten links) konnten in diesem Jahr 71 00 Euro für gemeinnützig engagierte Gruppierungen in Preetz Fördergelder ausschütten.

Eine gute Idee mit Anlaufschwierigkeiten

18.05.2018
Preetz (kud). Seit 2011 gibt es sie, die „Bürgerstiftung“ der Stadt Preetz. Zum zweiten Male fand die Ausschüttung jetzt in einer Feierstunde im Ratssaal statt. Acht gemeinnützige Vereine, Verbände und Initiativen erhielten Gelder, die ihre Arbeit zumindest...
Start der 31 Jollen.

Holsteiner Schinken bleibt beim Plöner-Segler-Verein

17.05.2018
Plön (t). Kaiserwetter blauer Himmel, Sonne und am Horizont gelbe Rapsfelder umsäumt mit frischem Maigrün bei Windstärken von 2-3 Bft begrüßten die hochmotivierten 31 Regattateilnehmer, 15 davon PSV-Mitglieder mit ihren O-Jollen zu ihrer ersten Ranglistenregatta...
Bürgermeister Björn Demmin (li.) und Dietmar Zgaga von der Firma Rosenbauer (re.) übergaben Wehrführer Manfred Wenselowski (2.v.li.) und Gerätewart Jens Klotz (2.v.re.) das neue HLF 20

Preetzer Feuerwehr verstärkt ihren Fuhrpark

16.05.2018
Preetz (tg). „Es gibt keinen besseren Tag, als diesen, ein neues Fahrzeug in Dienst zu stellen.“, freute sich Gemeindewehrführer Manfred Wenselowski. Die Reihen in der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Preetz waren fast bis auf den letzten Platz besetzt....

„Teddy braucht Hilfe”

06.05.2018
Plön (t). Für Kinder in Kindertageseinrichtungen ist vom DRK ein Projekt konzipiert, dass sich „Teddy braucht Hilfe“ nennt. Daher waren zwei Mitarbeiter des Jugendrotkreuzes am 17. April im Kindergarten an der Osterkirche der Evangelisch-Lutherischen...
Morten Lender mit seinem Trainer René Küpper.

Kurs auf die Deutsche Meisterschaft

04.05.2018
Schwentinental (t). Papiergewichtler Morten Lender (12 Jahre) vom Boxteam des Raisdorfer TSV fiebert den Deutschen Kadetten-Meisterschaften 2018 in Lindow/Mark (Brandenburg) entgegen. Der amtierende Landes- und Norddeutsche-Meister, der in seiner Altersklasse bei...

UNTERNEHMEN DER REGION