Reporter Eutin

Plattdeutsch soll nicht in Vergessenheit geraten

Bilder
Sven Thode ist stolz auf seine beiden „Plattsnackerinnen“ Maya Klose (links) und Marie Witt.

Sven Thode ist stolz auf seine beiden „Plattsnackerinnen“ Maya Klose (links) und Marie Witt.

Plön. Nur fünf Kinder wagten es. Sie aber trugen ihre plattdeutschen Geschichten beim Lesewettbewerb an der Gemeinschaftsschule Plön so überzeugend vor, dass die Jury ihre arge Not hatte, Sieger zu ermitteln. Also entschied sich das Dreiergremium für eine salomonische Lösung. Neben einem ersten und einem zweiten Platz landeten drei Schüler gleichberechtigt auf dem dritten. Der Pädagoge Sven Thode hatte wenig Mühe mit der Entscheidung, Plattdeutsch in den Klassen fünf und sechs zu unterrichten.
 
Die Gemeinschaftsschule Plön ist die einzige im Landkreis, die „Platt“ offiziell als Unterrichtsfach anbietet. Der 43jährige Pädagoge ist selbst auf dem Land groß geworden. „Da gehörte das Plattschnacken noch zum Alltag.“ Für Maya Klose, die beim Wettbewerb den ersten Preis einheimste, aus Plön stammt und die 5. Klasse besucht, gehört „Platt“ nicht mehr zum täglichen Leben. Einige ältere Verwandte sprechen es noch, aber mit denen kann sie sich auch auf Hochdeutsch verständigen. Ähnlich geht es Marie Witt, 11 Jahre alt. Sie lebt in Dersau und kann auch nur noch auf wenige Verwandte verweisen, die selbst mit Platt großgeworden sind. Beide Mädchen haben sich aber, genau wie 38 weitere Schülerinnen und Schüler, spontan entschlossen, sich für das neue Fach anzumelden. Und so büffeln sie derzeit einmal wöchentlich mit Sven Thode die Sprache, die „so gemütlich“ klingt.
 
Nach den Sommerferien werden sie sogar zwei Stunden wöchentlich haben. Es gibt ein offizielles Lehrbuch, das durchaus an solche aus dem übrigen Fremdsprachenangebot der Schule erinnert. Denn: Auch in diesem Buch heißt es zunächst einmal, Vokabeln zu lernen und dabei festzustellen, dass viele Wörter in der Schreibweise Ähnlichkeiten mit dem Englischen aufweisen, in der Aussprache dagegen nicht.
 
Alles nicht so schwierig, finden Maya und Marie. Sie wollten gern am Lesewettbewerb teilnehmen. Also studierten sie das Leseheft, das der Schleswig-Holsteinische Heimatbund für Schulen zusammengestellt hat und entschieden sich für eine Geschichte, die sie nach eifrigem Üben beim Wettbewerb vortragen wollten. Schwieriger wurde es da schon mit dem zweiten Text, der sie überraschend traf und den sie nur einmal durchlesen konnten, bevor sie ihn der Jury vortragen mussten. Lehrer Sven Thode ist mit dem Anfangserfolg dieses Pilotprojekts schon recht zufrieden. „Wir hätten uns zwar gefreut, wenn noch mehr Schüler am Wettbewerb teilgenommen hätten. Aber vielleicht schaffen wir das im kommenden Jahr.“ (kud)



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Erst wenn der bunte Holzvogel mit gezielten Schüssen zu Fall gebracht worden ist, kann der neue Schützenkönig verkündet werden

Preetzer Gilde feiert alljährliches Schützenfest auf dem Schützenplatz

14.06.2019
Preetz (tg) Am kommenden Samstag, den 15. Juni, feiert die Preetzer Schützengilde von 1442 e.V. auf dem Schützenplatz ihr jährliches Gildefest. Es ist für alle Gildebrüder und –schwestern der Höhepunkt des Jahres. Erst seit wenigen Wochen im Amt ist der neugewählte...
PTSV- Co Heine(2.v.li.) war in der Liga kurzzeitig wieder am Ball.

Inter Türkspor-Reserve steigt in die Verbandsliga auf!

13.06.2019
Kreis Plön (dif). Das Ende der Liga ist der Anfang der Relegation. In diese musste oder besser durfte, wie Vizemeister Comet Kiel, der VfR Laboe. Der Aufsteiger hatte sich einen starken dritten Ligaplatz erspielt und damit die Teilnahme an der „Landesliga-Reli“. Für...

Säen, pflegen, ernten, naschen

12.06.2019
Preetz (kud). Sie säen, pflanzen, pflegen, ernten – im Mühlenaupark ist eigentlich immer etwas los, wenn Kinder und Senioren gemeinsam „in die Beete“ gehen. Am Sonnabend, 15. Juni, laden sie ein zum „offenen Garten“. Von 10 bis 17 Uhr ist jeder willkommen, der sich...
Der Radverkehrsbeauftragte der Stadt Plön (v. l.) Wolfgang Homeyer, Frank Neufeind, städtischer Mitarbeiter, und Plöns Bürgermeister Lars Winter laden zum Bürgerforum am 18. Juni in der Schiffsthal-Aula ein.

Diskussionsrunde „rund ums Rad“ im Plöner Stadtverkehr

12.06.2019
Plön (los). Die Stadt Plön lädt zum öffentlichen Bürgerforum zum neuen Radverkehrskonzept am kommenden Dienstag, 18. Juni ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Plöner Aula am Schiffsthal.Diskutiert werden Lösungsmöglichkeiten ermittelter Problemzonen auf...
Pflügen mit Pony: Im Winter wurde das angemietete Gelände zwischen Land in Sicht und Klärwerk in eine Kulturfläche umgewandelt. Foto: hfr Land in Sicht

„Land in Sicht“ öffnet am 16. und 17. Juni seine Türen

12.06.2019
Plön (los). Die Plöner Einrichtung Land in Sicht in Tweelhörsten (am Ortsausgang in Richtung Kiel) präsentiert sich im Rahmen der landesweiten Aktion „Offener Garten“ am kommenden Sonnabend und Sonntag, 15. und 16. Juni 2019 und lädt von 11 bis 16 Uhr zur Besichtigung...

UNTERNEHMEN DER REGION