Reporter Eutin

Preetzer TSV: Mit großen Abstiegssorgen ins Sportjahr 2019!

Bilder

Kreis Plön (dif). Auch wenn die Verbandsliga Ost erst wieder am 2.März 2019 ihre Pforten für die Rückrunde öffnet, hier schon mal ein kurzer Rückblick auf das, was sich in der Hinserie getan hat, bzw. was von den Vereinen aus dem „Einzugsgebiet Plön und Preetz“ noch zu erwarten ist.
Wir starten mit dem TSV PLÖN, der auf einem sehr sehr guten 4.Tabellenplatz die Hinserie abschließen konnte.
Für die Blank-Jungs sollte eine Wiederholung möglich sein, vielleicht sogar der Sprung auf Position drei. Einen Rang dahinter hat sich der überraschend starke Aufsteiger aus LABOE eingependelt. Zwei Niederlagen zum Ende des Jahres verhinderten ein noch besseres Resultat der Truppe von Trainer Miki Mladenovic. Der langjährige frühere Coach des Heikendorfer Sport-Vereins leistet hier tolle Arbeit. Einen gesunden Mittelfeldplatz bekleidet der TSV STEIN auf Rang 8. Dennis Lühr mit seinen 9 Toren und Kollege Timo Federwisch, der sechsmal traf, führen die interne TSV-Statistik an.
Nur einen Punkt und einen Platz dahinter folgt der „ewige Rivale der Steiner“, der DOBERSDORFER SV. Sieben Erfolge und sieben Niederlagen stehen für den Sport-Verein zu Buche, bei denen Patrick Mierse mit 8 Toren bisher am treffsichersten war. Sein erster Verfolger ist Dennis Wedemann mit 6 „Buden“. Auch Aufsteiger ASV DERSAU scheint schnell in die neue Liga gefunden zu haben und dürfte schon jetzt mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Trainer Roy Meinhard hat zudem einen interessanten Mann ein seiner Seite: Torwart-Trainer beim ASV ist Keeper-Legende Wlodek Zemojtel. Der Pole stand jahrelang überaus erfolgreich bei der KSV Holstein im Oberligakasten, war Rückhalt und Publikumsliebling zugleich. Nicht zuletzt ihm und seiner Erfahrung ist es zu verdanken, das in den ersten 18 Spielen nur 34 Gegentore eingefangen wurden. Die Reserve von EUTIN 08 startete mit dem Handicap von drei Minuspunkten Abzug in die Spielzeit 2018/19, steht nicht nur deswegen mit dem Fuß am Abgrund, sprich Abstieg. Die Hinrunde schloss man mit einem schmerzlichen 1:5 gegen den TSV Plön ab. Noch brenzlicher ist die Lage in PREETZ. Trainer Andreas Möller muss mit seinem TSV möglichst schnell aus den Gefilden heraus kommen und eine kleine Serie starten. Für seine Mannschaft nicht gerade von Vorteil: Abstiegs-Konkurrent Kilia Kiel hat sein Team mehr als immens verstärken können. Schon richtungsweisend könnte am 3.März die Partie gegen den TSV Stein sein. Ein Dreier und man ist wieder „voll im Geschäft“. Die Redaktion sieht für unsere Mannschaften folgen Tendenz: Sowohl der Preetzer TSV, als auch die 2.Mannschaft aus Eutin, werden die Staffel halten und auch ab Sommer 2019 in der Verbandsliga vertreten sein.
Vorrausetzung ist aber ein gelungener Start für das Duo. In Dersau, Dobersdorf und auch beim TSV Stein kann man mit Mittelfeldrängen um Platz 8 bis 10 rechnen. Neuling Dersau sollte keinen Einbruch erleiden, auch wenn man in Punkto Offensive noch ein wenig Luft nach oben zu haben scheint.
In Laboe und bei Tabellennachbar Plön kann man sich Hoffnungen auf Platz drei, hinter dem übermächtigen Duo Comet Kiel/TSV Kronshagen machen. Erfreulich am Rande: Neuling Dersau, knapp vor dem VfR Laboe und dem TSV Stein, führt die Zuschauertabelle an. Über 150 Zahlende kamen ins ASV-Stadion und belohnten so die gute Hinrunde.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Torschütze gegen Concordia: Daniel Prost (PTSV).

Plön siegt im Derby knapp mit 1:0

18.08.2019
Kreis Plön (dif) So schnell geht es in der Liga. Schon der 4. Spieltag der Verbandsliga Ost ist am kommenden Wochenende angesetzt. Die ersten Teams mussten schon die eine oder andere Enttäuschung verkraften, haben aber auch die ersten Erfolge und Tore erzielt. Wir...
 Die Geschäftsführerin vom Verein Schusterstadt Preetz, Jill-Tatjana Gibson, Renate Weltrowski (Villa Kinderland), Dieter Jensen (Jensen Raumgestaltung – Bautenschutz), Axel Peters-Leber (Bücherstube), Gabriele Blum (Was das Herz begehrt) und Bürgermeister Björn Demmin laden zur Liveübertragung der Kieler Sommeroper „Aida“ ein und hoffen auf breite Spendenbereitschaft für die Eintritt freie Veranstaltung.

Musik auf dem Marktplatz

17.08.2019
Preetz (los). Die Liveübertragung der Kieler Sommeroper „Turandot“ war 2017 ein Riesenerfolg und hatte zahlreiches Publikum angelockt. Jetzt hoffen die Organisatoren auch für die Premiere von „Aida“ am 24. August auf einen Preetzer Bilderbuch-Sommerabend für alle...
Die neuen Fahrzeuge „LF 10“ (li.) und „TLF 3000“ (re.) verstärken ab sofort den Löschzugfuhrpark der Preetzer Feuerwehr

Zwei neue Löschfahrzeuge offiziell in Dienst gestellt

17.08.2019
Preetz (tg) Der diesjährige Blaulichttag hatte für die Besucher und Gäste von Nah und Fern Einiges zu bieten. Gute Stimmung herrschte auf dem Betriebsgelände der Preetzer Feuerwehr und nicht wenige nutzten die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der...
Tanzbegeisterte Ascheberger: Christel Zilm-Rotzoll und Dr. Ulrich Zilm genossen den langen Abend auf der Schlossterrasse.

Poker mit Prognosen: Abwettern und weitermachen

16.08.2019
Plön (los). „Das war für uns die Woche über ein kleiner Poker“, sagt Nicolas Will, Küchenleitung der Fielmann Akademie Schloss Plön. Doch pünktlich zum Start des „White Dinner Picknicks“ am Sonnabend auf der Schlossterrasse schob die Abendsonne ansagegemäß die...
Die Organisatoren (v. r.) Lennart Korth und Marco Bischoff sowie Bürgermeister Lars Winter und Peter Mordhorst, Regionaldirektor der Plöner Förde Sparkasse als Sponsor freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer zum Anfeuern.                                   Foto: Schneider

27. Internationales Lauf -und Wanderfestival Großer Plöner See

15.08.2019
Plön (los). Es wird sportlich am Großen Plöner See. Der Boxring des Plöner TSV lädt am Sonntag, 25. August zum großen Volkslauf ein. Und der Countdown für die Anmeldungen läuft. Das „Internationale Lauf -und Wanderfestival Großer Plöner See“ findet 2019 bereits in...

UNTERNEHMEN DER REGION