Reporter Eutin

Preetzer TSV teilt sich beim 2:2 mit Kilia Kiel die Punkte

Bilder

Kreis Plön (dif). „Viermal gespielt-dreimal abgesagt“. Zumindest über die Hälfte der Verbandsligapaarungen konnten am vergangenen Wochenende durchgeführt werden. Spitzenreiter Comet Kiel patzte beim 3:4 in Dänischenhagen und könnte nun von Verfolger Kronshagen(der TSV siegte gleich 7:0 gegen Bornhöved) im Nachholspiel überflügelt werden. Der TSV Stein kam zu einem 2:0-Heimerfolg über die Insel Fehmarn und leistete so dem Preetzer TSV wichtige Schützenhilfe. Die Möller-Truppe selber holte ein 2:2 gegen den FC Kilia Kiel und so einen vielleicht am Ende wichtigen Zähler. Maximilian Zimmermann sorgte in der 8.Minute für die frühe PTSV-Führung, Christopher Boldt glich dann 13 Minuten vor dem Abpfiff zum Remis aus. Ohne Spielpraxis blieben der TSV Plön(gegen den ASV Dersau), Rot Schwarz Kiel vs. Eutin 08 und der Dobersdorfer SV(auch das Match in Malente wurde abgesagt). Ergo: So zeigt die Tabelle der VL Ost ein eher schiefes Bild auf.
Der Ausblick auf die kommenden Spiele: Schön verteilt über beide Tage kommt der aktuelle Spieltag am Wochenende rüber. Samstag kann man am Ostufer den SC Comet bewundern, der mit dem Ziel Aufstieg in die letzten Verpflichtungen geht. Mit dem TSV Plön haben die Kieler aber eine immens schwere Aufgabe vor der Brust und stehen nach der Niederlage in Dänischenhagen plötzlich unter Druck. Schon im Hinspiel verlangte die Blank-Truppe dem Toppfavoriten alles ab und unterlag nur hauchdünn mit 1:2. Vorahnung: Auch beim Wiedersehen wird es eine enge Partei, bei der ein Unentschieden keine Utopie ist. Auch Kilia Kiel will seinen Weg aus der Abstiegszone mit einem Erfolg gegen den TSV Stein fortsetzen. Im Hinspiel gelang dies beim 0:6 „nicht ganz“. Auch wenn es diesmal mit Sicherheit kein halbes Dutzend Gegentore werden wird, gehen die Steiner als leichter Favorit in dieses Match. Ebenfalls mit 6:0 schoss der VfR Laboe den TSV Malente aus dem eigenen Stadion und sollte auch in drei Tagen die Oberhand behalten. Wir tippen hier auf ein 2:0. Nicht minder hoch kam der ASV Dersau in Kronshagen beim 0:4 unter die Räder. Doch der Neuling spielt eine gute Mittelefeldrolle und kann an einem guten Tag den Spitzenclub durchaus ärgern. Sollte dies am Samstag der Fall sein, ist ab einem Remis alles machbar. Läuft es normal wird der TSV auch in Dersau dreifach punkten. Rund 24 Stunden später geht es im Vergleich Eutin 08 vs. Preetzer TSV um Abstiegspunkte. Drei der bisherigen Ausbeute holte Trainer Andreas Möller mit seinen Jungs gegen die Rosenstädter, als man mit 3:2 siegen konnte. Das Rückspiel und die Platzierung beider „schreit“ förmlich nach einer Punkteteilung und geht in die Tipprichtung von 2:2. Knapp hinter der Spitzengruppe haben sich Dobersdorf und Rot Schwarz Kiel eingefunden, die auch beim ersten Spiel mit 1:1 friedlich die Zähler teilten. Auch heuer sind 90 Minuten auf Augenhöhe zu erwarten. Die weiteres Matche ohne Beteiligung aus dem Kreis Plön: Die SG Bornhöved trifft daheim auf den 1.FC Schinkel und die Insel aus Fehmarn erwartet Dänischenhagen. Für unsere Vertretungen im Abstiegskampf wären „Dreier“ für Bornhöved und dem MTV aus Dänischenhagen natürlich extrem günstig.
Handball, Preetzer TSV:
Die Truppe von Lasse Böck hatte gegen Spitzenreiter Tarp/Wanderup zumindest einen Pluspunkt verdient, lag bis 15 Minuten vor dem Ende auf Augenhöhe. Am Ende stand der Ligadreizehnte nach einem starken Auftritt aber mit leeren Händen und einer knappen 23:24-Niederlage da. Hamann(6 Treffer/3 Siebenmeter) als bester Torschütze, sowie Klaus und Wörmann (beide 4) gefielen beim Gastgeber.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Micaela Morgenthum und André Mehl freuen sich über jedes Möbelstück und über Hausratsgegenstände, die im Möbellager der Diakonie in Preetz in der Schellhorner Straße 5 (Hinterhof) landen.

Ein vollständiger Haushalt zum Minipreis

26.05.2019
Preetz (kud). Eine Wohnung gibt es, aber die ist so leer wie das Portemonnaie. Kurzum: Es fehlt an allem. Micaela Morgenthum und André Mehl wissen Rat. „Ein Einkauf in unserem Möbellager der Diakonie, und das Problem ist schnell gelöst.“Gut 400 Quadratmeter Fläche...
Vor einer Ausstellung bleibt wenig Zeit für die Malerei an der Staffelei.

Kreativität altert nicht

25.05.2019
Preetz (kud). Eigentlich ist sie Architektin. Aber Lebenswege erweisen sich – rückwärts betrachtet – nicht immer als gerade und planbar. Und so wurde aus der Architektin Karla-Maria Orlich schließlich eine Künstlerin, die seit nunmehr 30 Jahren in der Volkshochschule...

„Helgoland, wir kommen!“

23.05.2019
Plön (t). Bei der Regionalausscheidung im Schwentinental hat sich die Mannschaft des Gymnasiums Schloss Plön für den diesjährigen Helgoland-Staffelmarathon qualifiziert. Nach einem Jahr harten Trainings (dreimal pro Woche) und vorausgehenden Ausscheidungsläufen haben...
Fabienne und Svea hatten als kleines Dankeschön für die Spende ein hübsches Bild gemalt

Neue Wackelbrücke begeistert Kitakinder

22.05.2019
Preetz (tg). Großer Jubel herrschte bei den Jungen und Mädchen in der Evangelischen Kita in Preetz. Das Schutzgerüst von ihrem neuen Spielgerät ist endlich entfernt worden. Nun können alle ausgiebig auf der farbenfrohen Wackelbrücke spielen und tüchtig toben. „Unser...
Die Vorsitzende der Tafel Ute Schumacher, Stellvertreter Stefan Thomsen und Vorstandsmitglied Holger Bernhardt sowie der stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Tafel Olf Leder haben die neuen Räume der Plöner Tafel im Rahmen einer Feierstunde eingeweiht.

Umzug in die Rodomstorstraße

22.05.2019
Plön (los). Die Plöner Tafel versorgt seine Kunden künftig in der Rodomstorstraße 14 („Alte Meierei“). Nach dem Umzug Ende April 2019 gab der Verein am Freitag den offiziellen Startschuss für die neue Sammel- und Ausgabestelle im Rahmen einer Feierstunde. Die...

UNTERNEHMEN DER REGION