Reporter Eutin

PTSV-Fußballer nun mit wichtigem Spiel gegen Bornhöved

Kreis Plön (dif). Auch wenn bald die Osterpause für viele Mannschaften aus der Verbandsliga Ost ansteht und außer den Nachholspielen der Betrieb weitgehend ruht, hatte es der vergangene Spieltag noch einmal in sich und brachte Folgendes: Mühsam ernährt sich das PTSV-Eichhörnchen. Mit dem 2:2 beim VfR Laboe könnte sich Preetz aber einen weiteren wichtigen Zähler auf dem Pluskonto erspielt haben. Auch der TSV Stein kam in seinem Heimmatch zu einem 2:2 gegen den TSV Plön. Hoch unterlagen die Insel aus Fehmarn(1:7 gegen den TSV Kronshagen) und der MTV Dänischenhagen(0:5 bei Kilia Kiel). Aufsteiger ASSV Dersau wurde seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte den TSV Malente mit 3:0, während die Partie von Rot Schwarz Kiel bei der SG Bornhöved beim Stand 0:1 angebrochen wurde. Ausgefallen sind die Paarungen des SC Comet(gegen Schinkel), sowie das Dobersdorfer-Spiel gegen Eutin 08. Bitter: Der 1.FC und auch die Eutiner bekamen keine Mannschaft zusammen.
Am Wochenende geht es noch einmal aufs Grün und an das runde Leder. Folgende Kicks stehen am 25.Spieltag an: „Noch einmal vor den besagten Ostertagen alle Kräfte bündeln“, so könnte das Motto für die Verbandsliga-Teams lauten. Da das nächste Antreten dann erst wieder für den 27. und 28. April terminiert ist, kann der folgende Spieltag besonders wichtig werden. Dort messen sich am 13.4.19 etwa der TSV Kronshagen und der TSV Stein. Die Steiner unterlagen im Hinspiel mit 1:3 im eigenen Stadion und sind sicherlich nicht so unter Druck wie die Kronshagener. Wir setzten auf ein Remis. Plön hat Dänischenhagen zu Gast und möchte wie im ersten Vergleich(2:1) alle drei Zähler im TSV-Stadion behalten. Ein Duell auf Augenhöhe und ein Duell, bei dem man auch hier auf ein Unentschieden tippen kann. Der 1.FC Schinkel trifft weiter auf die Insel Fehmarn, Hinserie 1:0 für den FC, und ist in diesem Abstiegsduell leichter Favorit. Der FC sollte sich durchsetzten und die wichtigen Punkte behalten. Mit 0:3 ging für den Preetzer TSV im letzten Jahr die Partie gegen die SG Bornhöved sprichwörtlich „in die Hose“. Die Gäste können nach Lage der Tabelle befreit aufspielen, vielleicht auch ohne die nötige Motivation. Die Schuster-Städter spielen bislang eine gute Rückrunde und werden auch gegen die Spielgemeinschaft etwas holen. Zumindest wieder einen Pluspunkt auf der Habenseite sollte die Möller-Mannschaft erreichen können. Den Abschluss am Samstag macht die Paarung Rot Schwarz Kiel gegen den ASV Dersau. Im Hinspiel zahlte der Aufsteiger kräftig Lehrgeld und unterlag bei den Kielern mit 0:6. Heute ist man quasi Tabellennachbar, auch wenn die Gastgeber über ein sensationelles Torverhältnis verfügen. Tipp: Der ASV holt einen Zähler. Der Spieltag schreit eigentlich nach vielen Remis. Dies sollte sich am Sonntag ändern, wenn der SC Comet in Malente zu Gast ist. David gegen Goliath also. Der SC wird sich beim designierten Absteiger deutlich durchsetzen und auch beim Match der Dobersdorfer gegen Kilia Kiel tippen wir auf einen Heimsieg für den Sportverein. Infos zu beiden Partien: Comet siegte damals mit 4:0 gegen Malente, genauso hoch fertigten die Dobersdorfer Kilia ab. Auch noch am kommenden Sonntag steht das Spiel von Eutin 08 gegen den VfR Laboe auf dem Zettel. Ein torreiches 3:3 gab es im Hinspiel in Laboe. Konstellation: Die Rosenstädter benötigen weiter jeden Pluspunkt, die Gäste spielen druck los. Tipp: Der Sieg geht, wenn auch eher knapp, nach Laboe.
Handball: Nach der 25:30 -Niederlage beim HC Treia/Jübeck ist wohl-trotz ansprechender Leistung beim Ligadritten- auch der letzte Strohhalm für den Preetzer TSV in der SH-Liga der Männer abgebrochen.
Die Lasse Böck-Truppe rangiert vier Spieltage vor dem Saisonende weiter auf Ligaplatz 13 und kann für den Neuaufbau „eine Liga tiefer“ planen.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Erst wenn der bunte Holzvogel mit gezielten Schüssen zu Fall gebracht worden ist, kann der neue Schützenkönig verkündet werden

Preetzer Gilde feiert alljährliches Schützenfest auf dem Schützenplatz

14.06.2019
Preetz (tg) Am kommenden Samstag, den 15. Juni, feiert die Preetzer Schützengilde von 1442 e.V. auf dem Schützenplatz ihr jährliches Gildefest. Es ist für alle Gildebrüder und –schwestern der Höhepunkt des Jahres. Erst seit wenigen Wochen im Amt ist der neugewählte...
PTSV- Co Heine(2.v.li.) war in der Liga kurzzeitig wieder am Ball.

Inter Türkspor-Reserve steigt in die Verbandsliga auf!

13.06.2019
Kreis Plön (dif). Das Ende der Liga ist der Anfang der Relegation. In diese musste oder besser durfte, wie Vizemeister Comet Kiel, der VfR Laboe. Der Aufsteiger hatte sich einen starken dritten Ligaplatz erspielt und damit die Teilnahme an der „Landesliga-Reli“. Für...

Säen, pflegen, ernten, naschen

12.06.2019
Preetz (kud). Sie säen, pflanzen, pflegen, ernten – im Mühlenaupark ist eigentlich immer etwas los, wenn Kinder und Senioren gemeinsam „in die Beete“ gehen. Am Sonnabend, 15. Juni, laden sie ein zum „offenen Garten“. Von 10 bis 17 Uhr ist jeder willkommen, der sich...
Der Radverkehrsbeauftragte der Stadt Plön (v. l.) Wolfgang Homeyer, Frank Neufeind, städtischer Mitarbeiter, und Plöns Bürgermeister Lars Winter laden zum Bürgerforum am 18. Juni in der Schiffsthal-Aula ein.

Diskussionsrunde „rund ums Rad“ im Plöner Stadtverkehr

12.06.2019
Plön (los). Die Stadt Plön lädt zum öffentlichen Bürgerforum zum neuen Radverkehrskonzept am kommenden Dienstag, 18. Juni ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Plöner Aula am Schiffsthal.Diskutiert werden Lösungsmöglichkeiten ermittelter Problemzonen auf...
Pflügen mit Pony: Im Winter wurde das angemietete Gelände zwischen Land in Sicht und Klärwerk in eine Kulturfläche umgewandelt. Foto: hfr Land in Sicht

„Land in Sicht“ öffnet am 16. und 17. Juni seine Türen

12.06.2019
Plön (los). Die Plöner Einrichtung Land in Sicht in Tweelhörsten (am Ortsausgang in Richtung Kiel) präsentiert sich im Rahmen der landesweiten Aktion „Offener Garten“ am kommenden Sonnabend und Sonntag, 15. und 16. Juni 2019 und lädt von 11 bis 16 Uhr zur Besichtigung...

UNTERNEHMEN DER REGION