Reporter Eutin

Rekord-Spende für gute Zwecke

Bilder
Insgesamt  5100 Euro konnte die Marineunteroffiziersschule für gute Zwecke spenden.

Insgesamt 5100 Euro konnte die Marineunteroffiziersschule für gute Zwecke spenden.

Plön (los). Mit einer Rekordsumme von 5100 Euro stellt die Spendensumme alle bisherigen Ergebnisse in den Schatten: Das traditionelle Wohltätigkeitskonzert der Plöner Marineunteroffiziersschule in Zusammenarbeit mit dem Marinemusikkorps Kiel unter der Leitung von Fregattenkapitän Friedrich Szepanski erwies sich als echter Treffer. Dabei hatte wohl auch Petrus den Organisatoren in die Karten gespielt und beim Open Air Konzert am 17. Juli mit über 600 Besuchern für strahlend blauen Himmel gesorgt. Über die nachträgliche „Bescherung“ am 16. August freuten sich der Vertreter des AWO Familienzentrums Wankendorf (2000 Euro), des Freundeskreis Landenhausen (1100 Euro), der Evangelischen Pfadfinderschaft „Plöner Seeschwalben“ (1000 Euro und des Puppentheaters der Brandschutzerziehung der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Probstei (1000 Euro).
Den „warmen Regen“ können alle gut gebrauchen: „Wir finanzieren damit die nächste Fahrt in den Freizeitpark Geiselwind in Bayern“, berichtete Jens Uwe Seligmann, Vorsitzender des Fördervereins Landenhausen, der das gleichnamige Sommerzeltlager des Kreises Plön unterstützt. Einer der Programmpunkte der rund 180 Ferienkinder und 32 Betreuer ist ein Ausflug dorthin.
Die Pfadfinder benötigten für ihre neue Kindergruppe von rund 35 Erst- und Zweitklässlern Kleidung und Tücher. Vor allem aber seien die Vordächer der Unterstände auf dem Seeschwalbengelände am Schöhsee zu erneuern, erläuterte Karl-Heinz Ebel bei der Spendenübergabe.
Das AWO Familienzentrum Wankendorf, vertreten durch die Leiterin Anke Schirm und Bürgermeisterin Silke Roßmann will künftig einen Schwerpunkt auf die Integration legen und will mit der finanziellen Unterstützung ein „Tafelcafé“ einrichten, zumal sich an diesem Ort auch die Tafelausgabe befinde. Darüber hinaus werde der „Spieletreff“ dort einmal pro Woche Station machen.
Die Probsteier Puppenspieler planen „großes Kino“ für die Kleinen: „Da wir nur Brandschutzerziehung machen, wollen wir jetzt eine größere Bühne bauen“, verrieten die Vertreterinnen des Feuerwehr-Puppentheaters Rebecca und Annegret Schulz. Und zwar werde diese wie ein rotes Feuerwehrauto aussehen, was bei den Jüngsten voraussichtlich gut ankommen werde. Die ehrenamtlichen Brandschutzerzieher aus der Probstei treten mit ihren handgefertigten (spendenfinanzierten) Holzpuppen mittlerweile im ganzen Kreis Plön auf. Die Truppe umfasst insgesamt 12 Spieler zwischen 9 und 68 Jahren, erzählt Rebecca Schulz. Im Mittelpunkt des Spiels rund um ein ernstes Thema stehen die Figuren „Kasper“, der feuerstiftende „Lodrian“ sowie der Feuerwehrmann als Retter der Situation, welcher in Gestalt dem Ehrenamtswehrführer des Amtes Probstei Joachim Jonsson nachempfunden ist. Der Bühnenheld vermittelt im Spiel eine lebensrettende Information: Im Notfall ist „112“ die richtige Rufnummer.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...
Ebenfalls im Wartestand Tim Schanko (Preetzer TSV).

TSV Stein holt 2:2 beim Spitzenreiter - Dünnes Programm auch in der Verbandsliga Ost

14.03.2019
Kreis Plön (dif) „Spiel abgesagt“, „Spiel fällt aus“. Mit diesen Sätzen schickte man vielerorts die Anhänger der Verbandsligamannschaften hüben wie drüben wieder aufs heimische Sofa. Dem Regen zum Trotz konnte dann auf einigen Plätzen doch gespielt werden:Der TSV...
Michaela Rodekurth (Maske) verwandelt Manfred Struhs in die perfekte Nanny Pauline Winter.

„Opa is de beste Oma“

14.03.2019
Preetz (los). Man(n) hat’s nicht leicht in der Komödie „Opa is de beste Oma“: Schon gar nicht in der Rolle einer Frau. Die hat sich Paul Hansen (Manfred Struhs) im Komplott mit seiner Enkelin Kathi Hansen (Paulina Lundt) selbst auferlegt, ohne die Tücken des...
Zur offiziellen Eröffnung durchschnitten Werkstattmitarbeiterin Stefanie Loser (v.l.), Bürgermeister Björn Demmin und der stellvertretende Landrat Thomas Hansen das rote Band

„Leben & Schenken“ - Lebenshilfewerk eröffnet Laden in der Kirchenstraße

13.03.2019
Preetz (tg) Bereits zur offiziellen Eröffnung herrschte dichtes Gedränge im neuen Laden des Lebenshilfewerks Kreis Plön. Viele Kunden und Neugierige waren an diesem Tag gekommen, um einen Blick auf die kreativen und vielfältigen Produkte der Preetzer Werkstätten zu...
Julia Vohl, Yvonne Deerberg und Thomas Müller (von rechts) werben für den Workshop „Schwungkraft“.

Mit Schwung in die Zukunft

13.03.2019
Preetz (kud). Die meisten Frauen kennen die Situation: Irgend wann sind die Kinder in Kita und Schule angekommen. Oder: Eine Kinderzeit ist als alleinerziehende Mutter einfach nicht drin. Schließlich muss das Leben finanziert werden. Die Liste der unterschiedlichen...

UNTERNEHMEN DER REGION