Reporter Eutin

Rekord-Spende für gute Zwecke

Bilder
Insgesamt  5100 Euro konnte die Marineunteroffiziersschule für gute Zwecke spenden.

Insgesamt 5100 Euro konnte die Marineunteroffiziersschule für gute Zwecke spenden.

Plön (los). Mit einer Rekordsumme von 5100 Euro stellt die Spendensumme alle bisherigen Ergebnisse in den Schatten: Das traditionelle Wohltätigkeitskonzert der Plöner Marineunteroffiziersschule in Zusammenarbeit mit dem Marinemusikkorps Kiel unter der Leitung von Fregattenkapitän Friedrich Szepanski erwies sich als echter Treffer. Dabei hatte wohl auch Petrus den Organisatoren in die Karten gespielt und beim Open Air Konzert am 17. Juli mit über 600 Besuchern für strahlend blauen Himmel gesorgt. Über die nachträgliche „Bescherung“ am 16. August freuten sich der Vertreter des AWO Familienzentrums Wankendorf (2000 Euro), des Freundeskreis Landenhausen (1100 Euro), der Evangelischen Pfadfinderschaft „Plöner Seeschwalben“ (1000 Euro und des Puppentheaters der Brandschutzerziehung der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Probstei (1000 Euro).
Den „warmen Regen“ können alle gut gebrauchen: „Wir finanzieren damit die nächste Fahrt in den Freizeitpark Geiselwind in Bayern“, berichtete Jens Uwe Seligmann, Vorsitzender des Fördervereins Landenhausen, der das gleichnamige Sommerzeltlager des Kreises Plön unterstützt. Einer der Programmpunkte der rund 180 Ferienkinder und 32 Betreuer ist ein Ausflug dorthin.
Die Pfadfinder benötigten für ihre neue Kindergruppe von rund 35 Erst- und Zweitklässlern Kleidung und Tücher. Vor allem aber seien die Vordächer der Unterstände auf dem Seeschwalbengelände am Schöhsee zu erneuern, erläuterte Karl-Heinz Ebel bei der Spendenübergabe.
Das AWO Familienzentrum Wankendorf, vertreten durch die Leiterin Anke Schirm und Bürgermeisterin Silke Roßmann will künftig einen Schwerpunkt auf die Integration legen und will mit der finanziellen Unterstützung ein „Tafelcafé“ einrichten, zumal sich an diesem Ort auch die Tafelausgabe befinde. Darüber hinaus werde der „Spieletreff“ dort einmal pro Woche Station machen.
Die Probsteier Puppenspieler planen „großes Kino“ für die Kleinen: „Da wir nur Brandschutzerziehung machen, wollen wir jetzt eine größere Bühne bauen“, verrieten die Vertreterinnen des Feuerwehr-Puppentheaters Rebecca und Annegret Schulz. Und zwar werde diese wie ein rotes Feuerwehrauto aussehen, was bei den Jüngsten voraussichtlich gut ankommen werde. Die ehrenamtlichen Brandschutzerzieher aus der Probstei treten mit ihren handgefertigten (spendenfinanzierten) Holzpuppen mittlerweile im ganzen Kreis Plön auf. Die Truppe umfasst insgesamt 12 Spieler zwischen 9 und 68 Jahren, erzählt Rebecca Schulz. Im Mittelpunkt des Spiels rund um ein ernstes Thema stehen die Figuren „Kasper“, der feuerstiftende „Lodrian“ sowie der Feuerwehrmann als Retter der Situation, welcher in Gestalt dem Ehrenamtswehrführer des Amtes Probstei Joachim Jonsson nachempfunden ist. Der Bühnenheld vermittelt im Spiel eine lebensrettende Information: Im Notfall ist „112“ die richtige Rufnummer.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der Preetzer Marcel Petersen mit Blick nach vorn.

Zufriedenheit in Plön - Sorgenfalten beim Preetzer TSV

18.01.2019
Plön/Preetz (dif). In wohl keiner Fußball-Liga im Land Schleswig-Holstein tummeln sich so viele Vereine aus den Bereichen Ostholstein oder dem Plöner Kreisgebiet, wie in der aktuellen Verbandsliga Ost und der Serie 2018/19. Für die Anhänger ein Riesenvorteil,...
Wiebke Rothenbücher, Brigitte Popp und Beate Röhling warben beim Neujahrsempfang der Gemeinde Schellhorn für die Notfalldosen.

„Aktivkreis“ wirbt für Notfalldosen

17.01.2019
Schellhorn (los). „In der Kürze liegt die Würze“: getreu diesem Motto servierte Schellhorns Bürgermeister Kai Johanssen beim Neujahrsempfang der Gemeinde im gut besuchten Gildehus ein kompaktes Informationspaket, das von einer Abordnung des Aktivkreises mit einer...
Top-Torjäger Laurynas Kulikas (2.v.l.) von Holstein Kiel

Wemmer und Blazevic „jagen“ Kronshagener Torjäger-Duo

16.01.2019
Kreis Plön (dif) Auch wenn es eine beliebte Floskel ist und wahrscheinlich „drei Euro für das Phrasenschwein“ bedeutet, so steht doch fest: Der Fußballsport lebt von den Toren. Deswegen stehen heute besonders die Torjäger im Fokus dieser Seite. Natürlich würden...
Sportlicher Einsatz: Die Kindergarde der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß begeisterte die Plöner Narren und ihre Gäste bei ihren Auftritten

Närrisches Volk in Feierlaune

16.01.2019
Wankendorf/Plön (los). Heinke I. (Wittke) heißt die neue Tollität der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß. Gemäß dem Vorbild der rheinischen Frohnaturen inthronisierten die Narren ihre Regentin und Ex-Gardemädchen im Rahmen organisierter Fröhlichkeit beim...
Jutta und Rolf Kostrzewa und Dagmar Grembowski – sie erhielten den Bürgerpreis 2019.

Mit Zuversicht ins Jahr 2019

16.01.2019
Preetz (kud). „Mit so vielen Gästen hatten wir wirklich nicht gerechnet. Hoffentlich reichen unsere 500 Häppchen, zu denen ich Sie alle im Anschluss an den offiziellen Teil einlade“. Bürgermeister Björn Demmin wirft ein strahlendes Lächeln in die Runde von...

UNTERNEHMEN DER REGION