Reporter Eutin

Schlaglicht auf die Kulturnacht 2019

Bilder
Die Preetzer Geschäftswelt ist ab sofort aufgefordert, dem Organisationsteam ihre jeweiligen Kulturangebote zu melden, damit der Flyer zu den Veranstaltungsorten im Dezember in Druck gehen kann.

Die Preetzer Geschäftswelt ist ab sofort aufgefordert, dem Organisationsteam ihre jeweiligen Kulturangebote zu melden, damit der Flyer zu den Veranstaltungsorten im Dezember in Druck gehen kann.

Preetz (tg) Die Preetzer Kulturnacht ist eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Da ist sich das vierköpfige Organisationsteam einig. Deshalb gehen aktuell Olaf Worm, Gerhard Jaeger, Susanne Stökl und Christina Bergers mit einer gehörigen Portion Stolz und hoch motiviert in die heiße Planungsphase der nächsten Kulturnacht im Februar 2019. Alle Geschäftsleute und Einrichtungen in der Schusterstadt sind ab sofort aufgefordert, ihre Ideen und Vorschläge für kulturelle Angebote bei den Organisatoren einzureichen. Wie in den vergangenen Jahren setzt das ehrenamtlich tätige Koordinatorenteam wieder auf die vielen engagierten Preetzer Geschäftsleute. Das Ziel ist wieder ein buntes, abwechslungsreiches Programm, bei dem für viele Kulturliebhaber etwas dabei sein soll. „Natürlich freuen wir uns immer auch über neue Geschäfte bzw. Veranstaltungsorte, die unser Angebot mit ihren Ideen bereichern.“, erzählt Christina Bergers. „Wir werden ab jetzt die Geschäftsleute direkt kontaktieren bzw. dort anfragen.“ Angesprochen werden auch Künstler, die schon einmal bei der Kulturnacht aufgetreten sind, oder die im Vorfeld bereits ihr Interesse signalisiert haben. Die Organisatoren um Christina Bergers unterstützen natürlich auch Geschäftsinhaber, die gerne ihren Laden öffnen wollen, die aber selbst noch keine konkrete Idee für ein kulturelles Angebot haben. Denkbar sind zum Beispiel ein Theaterstück, Musikauftritte oder Lesungen. Olaf Worm vom Organisatorenteam spielt selber Musik. Er ist daher bestens vernetzt und kann daher auch entsprechende Künstler vermitteln. Die Anfänge der Preetzer Kulturnacht gehen auf das Jahr 2000 zurück. „Dirk Reimers, der lange Jahre diese Veranstaltung mit organisiert hat, war seinerzeit mit seiner Frau in Kopenhagen und hat dort eine Kulturnacht miterlebt“, schildert Olaf Worm die Anfänge. Tief beeindruckt von dem Event in der dänischen Hauptstadt hat Dirk Reimers diese kulturelle Veranstaltung auch für die Schusterstadt auf die Beine gestellt. Anfangs waren es noch 21 Veranstaltungen an 15 Orten. Im letzten Februar, der 19. Auflage der Kulturnacht, gab es bereits 90 Events und 42 Anbieter. Oft an die Organisatoren herangetragen und dort kontrovers diskutiert, sind immer wieder Forderungen, das bewährte Format zu verändern. Keine der möglichen Ideen, etwa die Verlegung des Termins vom Februar in den Sommer oder zwei Events im Jahr, wurde schließlich umgesetzt. „Der Erfolg und die großen Besucherzahlen geben uns recht“, betont Christina Bergers. Für viele Besucher hat die Kulturnacht bereits Kultstatus. „Es ist eine ganz besondere Stimmung in Preetz, wenn es dunkel wird in der Stadt und in den Geschäften die Lichter angehen“, ergänzt Mitorganisatorin Susanne Stökl. Zur 20. Auflage dieses besonderen kulturellen Preetzer Events dürfen sich die Besucher im nächsten Jahr auf besondere Highlights freuen.
Welche es sind, soll noch nicht verraten werden. Alle dürfen also gespannt sein und sich den 15. Februar 2019 schon einmal dick im Kalender eintragen. Anmeldungen für die kulturellen Angebote nimmt das Organisationsteam unter der Mailadresse kulturnacht@gmx.de ab sofort entgegen. Anmeldeschluss ist der 30. November.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

17.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Der verletzte Volkan Töreman mit dem Preetzer Trainerduo Heine und Möller.

Vorbereitungsphase in vollem Gange

13.02.2019
Kreis Plön (dif) Auch in der Verbandsliga Ost herrscht weiter die bei den Anhängern so „beliebte“ Winterpause. Kein Fußball am Wochenende, keine Spiele, keine Tore…und das noch bis Anfang März. Doch so ganz muss man nicht auf das Kicken verzichten. Die meisten Vereine...

Im Zeichen der Ehrungen

13.02.2019
Plön (los). Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Plöner Feuerwehr. Höhepunkt der Feierstunde war die Verleihung der Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande an Horst Stüwe und Ingo Schmäling. Stellvertretend für den...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Synchronspringen auf der Mittellinie: Hier kommt es auf präzises Anreiten an.

Preetzer galoppieren für die Eisbären

13.02.2019
Wahlstorf/Neumünster (los). Wenn die 10-köpfige Springquadrille des Reitervereins Preetz und Umgebung im Galopp durchstartet, bebt der Hallenboden. Die Jugendlichen proben für den großen Auftritt beim Turnier in Neumünster, und dabei geht es rasant zur Sache: Immer...

UNTERNEHMEN DER REGION