Reporter Eutin

Seifenkisten startklar zum Rennen in der Preetzer Bahnhofstraße

Bilder
Jörn Martensen vom Verein Schusterstadt wirbt um zahlreiche Teilnehmer beim Seifenkistenrennen am 26. Mai.

Jörn Martensen vom Verein Schusterstadt wirbt um zahlreiche Teilnehmer beim Seifenkistenrennen am 26. Mai.

Preetz (los). Passionierten Bruchpiloten und begeisterten Tüftlern hat der Verein Schusterstadt das Seifenkistenrennen am 26. Mai quasi auf den Leib geschustert. Ab 14 Uhr heißt es dann „Bahn frei!“ in der Bahnhofstraße. Die Straße zwischen Markt und Rathaus wird beim traditionellen Schusterfest eigens für diesen Zweck zur 310 Meter langen Rennpiste umfunktioniert. Teilnehmer können sich bei Andrea Blenck in der Geschäftsstelle des Schusterstadt-Vereins in der Mühlenstraße telefonisch unter 04342-7280420 und per Email unter info@schusterstadt-preetz.de anmelden. Informationen und Anmeldeformulare sind im Netz unter www.schusterstadt-preetz.de erhältlich. Die Rennleitung hat der Vereinsvorsitzende Jörn Martensen.
 

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 15 Jahren. Das Startgeld beträgt 5 Euro und wird beim Einchecken entrichtet. Es besteht Helmpflicht!
Das Schusterfest zählt zu den Höhepunkten in der Reihe der Preetzer Veranstaltungen, wobei sich das Seifenkistenrennen als besonderer Publikumsmagnet erwiesen hat. Nicht nur, weil es einen spannenden Wettbewerb unter den rollenden Vehikeln Marke „Eigenbau“ verspricht. Denn auch Kreativität und Einfallsreichtum stehen mit im Vordergrund. So wird für das originellste Gefährt unter den kleinen Flitzern auch 2018 wieder ein Sonderpreis ausgelobt.
 

Wer in die Kiste steigt, nimmt an zwei Abfahrten teil. Nur die schnellere Zeit geht in die Wertung ein. Es ist zudem zwei Piloten erlaubt, sich eine Seifenkiste zu teilen und jeweils in eigener Wertung beim Rennen zu starten. Jeder Fahrer erhält eine Urkunde und eine Medaille. Wer auf dem Siegertreppchen steht, darf sich außerdem auf einen Pokal sowie eine zusätzliche Überraschung freuen.
 

Nur wenige Bedingungen sind beim Bau der Rennkiste zu erfüllen: Zwei Meter Länge und 80 Zentimeter Achsenbreite sind neben einer funktionsfähigen Lenkung und Bremseinrichtung vorgegeben. Die Art der Räder sowie ihre Größe sind unmaßgeblich, jedoch müssen die Fahrgestelle eigenständig sein. Ansonsten sind der Umsetzung kreativer Ideen seitens des Schusterstadtvereins keine Grenzen gesetzt. Doppelsitzer sind allerdings nicht zulässig. Die Teilnehmer checken am 26. Mai um 12 Uhr ein (technische Abnahme). Ab 14 Uhr startet das Rennen. Der zweite Durchlauf folgt um zirka 15.30 Uhr. Siegerehrung ist ab 17.30 Uhr auf der großen Bühne auf dem Preetzer Marktplatz.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit Hilfe von Bildern alltäglicher Dinge und bekannter Begriffe nimmt der erste Französisch-Unterricht schnell Fahrt auf.

France-Mobil zu Gast an der Plöner Gemeinschaftsschule

15.11.2018
Plön (los). „Je m’appelle Sara“, stellt sich Sara Bernet den Schülern im Medienraum der Plöner Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal vor. Damit ist die Vorstellungsrunde im Stil eines Frage-Antwortspiels auch schon eröffnet. En français, s’il vous plait. Den Satz...
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Weihnachten kann kommen!

15.11.2018
Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr....
Die Kaisersöhne zu Tisch im Prinzenhaus.

Informationen häppchenweise serviert

09.11.2018
Plön (los). Das Plöner Kreis-Museum in der Johannisstraße 1 bietet ab Mitte November eine Reihe „Museums-Mittagspausen“ an, die Informationen zur aktuellen Sonderausstellung über „Bürgermeister J. C. Kinder – Plöner Heimatkunde um 1900“ gleich häppchenweise...
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

„Das ist Landesrekord“

09.11.2018
Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich...
Der Vorstand des Vereins Thrip: Rüdiger Sartory (2. Vorsitzender) und Andrea Schäfer (1. Vorsitzende).

Förderverein Thrip e.V. feiert 10-jähriges Bestehen

09.11.2018
Kreis Plön (t). Betroffenheit und Engagement führten dazu, dass Thrip e.V., “Therapeutisches Reiten im Kreis Plön und Umgebung e.V.“, vor zehn Jahren von acht Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Seitdem erlebten die Vereinsmitglieder entweder selbst, durch ein...

UNTERNEHMEN DER REGION