Reporter Eutin

Sensibler Kater und verspielte Spürnase brauchen eine neue Bleibe

Bilder

Kossau/Lebrade (t). Auch in dieser Ausgabe wollen wir Ihnen wieder zwei Bewohner des Tierheims Kossau-Lebrade vorstellen, die ein neues und liebevolles Zuhause suchen. Diesmal hoffen Kater Knut und Hund Erbse auf eine schnelle Vermittlung. Der Rüde mit dem witzigen Namen Erbse wohnt seit Mitte Dezember bei uns im Tierheim und verhält sich sehr freundlich und wohlerzogen. Beim ersten Betrachten des eineinhalbjährigen Burschen muss man unweigerlich grinsen, denn der schlanke Körper passt so gar nicht zu dem großen Kopf und dem buschigen Schwanz. Seine natürlichen weißen „Socken“ setzen dem Ganzen noch die Krone auf - Erbse sieht einfach einmalig klasse aus! Am liebsten mag er mit seinen roten Bällen spielen, aber wehe, die werden nach dem Werfen nicht wieder gereinigt... Dazu legt Erbse den Ball vorsichtig in seinen Wassernapf und stupst ihn mit der Schnauze ein paar Mal an. Nur beim Rausholen stellt sich die Spürnase an - das soll der Zweibeiner machen! Erst wenn alle Bälle durchgewaschen sind, legt sich Erbse für ein Schläfchen in seinen Kuschelkorb. Dabei genießt er es, wenn man ihm noch einige Male zärtlich durchs Fell streicht. Mit diesem ausgeglichenen Kerl kann man richtig viel Spaß haben und wer bereits einmal die Ehre hatte, seinen Balli aus dem Napf zu fischen, ist sowieso schon sein bester Freund. Nun zu Knut, unserem kleinen Sorgenkind, der bisher mit seinen Kumpeln wild in Freiheit gelebt hat und nun im Tierheim nicht besonders glücklich ist. Knut ist ein hübscher Bursche im besten Alter. Kein riesengroßer Kater, aber auch kein Hämpfling; mit schwarzem Fell und putzigen weißen Flecken. Wie seine Mitbewohner kam Knut draußen ganz gut zurecht, denn sie alle wurden regelmäßig gefüttert. Als sich keiner mehr um sie kümmern konnte, haben wir die ganze Rasselbande im Tierheim aufgenommen. Ein regelrechter Kulturschock für die Fellnasen. Besonders Knut saust sofort weg und schaut sich mit großen Augen erschrocken um, wenn sich ihm ein Zweibeiner nähert. Ein herzzerreißender Anblick. Ganz klar also, dass unser schwarzer Katzenschatz ganz schnell liebevolle Katzenflüster-Menschen braucht, die ihm geduldig beibringen, dass ein Zusammenleben von Zwei- und Vierbeiner wunderschön sein kann. Vielleicht dürfte Knut ja sogar einen seiner Freunde mitnehmen, damit er in seinem neuen Zuhause schon eine vertraute „Person“ um sich hat. Wir drücken unserem sensiblen Schatz alle Daumen! Wenn Sie sich für Knuti oder Erbse interessieren, melden Sie sich gerne bei uns im Tierheim unter der Telefonnummer 04522-2389. Beide sind schon entfloht, entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert. Auf www.tierheim-kossau-ploen.de finden Sie weitere Informationen rund um das Tierheim.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Musikalisch auf Erfolgskurs, schlaflose Nächte: Chorleiterin Mary Clarence (Sina Freitag) alias Deloris van Cartier und die Nonnen bereiten sich auf den großen Konzertauftritt vor.

Ein Nonnenchor auf Erfolgskurs

23.03.2019
Plön (los). Das Plöner Gymnasium wird zum Nonnenkloster. Im Rahmen der Schüler-Inszenierung des Musicals „Sister Act“ (Regie: Karin Romming, Michael Nentwig) wandelt sich die neue Aula in der Prinzenstraße 8 in einen Hort himmlischer Gesänge. Doch nicht Religiöses...
Die PTSV Abwehr in Aktion

Preetzer TSV teilt sich beim 2:2 mit Kilia Kiel die Punkte

20.03.2019
Kreis Plön (dif). „Viermal gespielt-dreimal abgesagt“. Zumindest über die Hälfte der Verbandsligapaarungen konnten am vergangenen Wochenende durchgeführt werden. Spitzenreiter Comet Kiel patzte beim 3:4 in Dänischenhagen und könnte nun von Verfolger Kronshagen(der TSV...
Propstin Erika von Bülow (vorn Mitte) und Probst Eckhard Graf Hahn (rechts daneben) freuen sich über 4 200 Euro Spende, die eine Delegation der Schützengilde überbrachte.

Vom Segen innovativer Punschgetränke

20.03.2019
Preetz (kud). Der „Klostersekt“ steht schon auf dem Tisch, die Sektkelche ebenso. Aber noch ist es ein Geheimnis, wieviel Geld die Preetzer Schützengilde in der Weihnachtszeit 2018 beim jährlichen Weihnachtsmarkt auf dem Klostergelände erwirtschaftet hat. Und sehr...
Die Sportler des Jahres: (v. l.) Falco  Lembke, Wolfgang Mielke, Marlen Degner.

Joachim Burgemeister ist neuer Vorsitzender des TV Grebin

20.03.2019
Grebin (t). Mit Spannung wurde von den Mitgliedern des TV Grebin die Wahl eines neuen Vorsitzenden erwartet, hatte doch Wolfgang Mielke bereits vor zwei Jahren erklärt, nicht noch einmal kandidieren zu wollen. Joachim Burgemeister, den der Vorstand als Nachfolger...
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...

UNTERNEHMEN DER REGION