Reporter Eutin
| Allgemein

Sensibler Kater und verspielte Spürnase brauchen eine neue Bleibe

Bilder

Kossau/Lebrade (t). Auch in dieser Ausgabe wollen wir Ihnen wieder zwei Bewohner des Tierheims Kossau-Lebrade vorstellen, die ein neues und liebevolles Zuhause suchen. Diesmal hoffen Kater Knut und Hund Erbse auf eine schnelle Vermittlung. Der Rüde mit dem witzigen Namen Erbse wohnt seit Mitte Dezember bei uns im Tierheim und verhält sich sehr freundlich und wohlerzogen. Beim ersten Betrachten des eineinhalbjährigen Burschen muss man unweigerlich grinsen, denn der schlanke Körper passt so gar nicht zu dem großen Kopf und dem buschigen Schwanz. Seine natürlichen weißen „Socken“ setzen dem Ganzen noch die Krone auf - Erbse sieht einfach einmalig klasse aus! Am liebsten mag er mit seinen roten Bällen spielen, aber wehe, die werden nach dem Werfen nicht wieder gereinigt... Dazu legt Erbse den Ball vorsichtig in seinen Wassernapf und stupst ihn mit der Schnauze ein paar Mal an. Nur beim Rausholen stellt sich die Spürnase an - das soll der Zweibeiner machen! Erst wenn alle Bälle durchgewaschen sind, legt sich Erbse für ein Schläfchen in seinen Kuschelkorb. Dabei genießt er es, wenn man ihm noch einige Male zärtlich durchs Fell streicht. Mit diesem ausgeglichenen Kerl kann man richtig viel Spaß haben und wer bereits einmal die Ehre hatte, seinen Balli aus dem Napf zu fischen, ist sowieso schon sein bester Freund. Nun zu Knut, unserem kleinen Sorgenkind, der bisher mit seinen Kumpeln wild in Freiheit gelebt hat und nun im Tierheim nicht besonders glücklich ist. Knut ist ein hübscher Bursche im besten Alter. Kein riesengroßer Kater, aber auch kein Hämpfling; mit schwarzem Fell und putzigen weißen Flecken. Wie seine Mitbewohner kam Knut draußen ganz gut zurecht, denn sie alle wurden regelmäßig gefüttert. Als sich keiner mehr um sie kümmern konnte, haben wir die ganze Rasselbande im Tierheim aufgenommen. Ein regelrechter Kulturschock für die Fellnasen. Besonders Knut saust sofort weg und schaut sich mit großen Augen erschrocken um, wenn sich ihm ein Zweibeiner nähert. Ein herzzerreißender Anblick. Ganz klar also, dass unser schwarzer Katzenschatz ganz schnell liebevolle Katzenflüster-Menschen braucht, die ihm geduldig beibringen, dass ein Zusammenleben von Zwei- und Vierbeiner wunderschön sein kann. Vielleicht dürfte Knut ja sogar einen seiner Freunde mitnehmen, damit er in seinem neuen Zuhause schon eine vertraute „Person“ um sich hat. Wir drücken unserem sensiblen Schatz alle Daumen! Wenn Sie sich für Knuti oder Erbse interessieren, melden Sie sich gerne bei uns im Tierheim unter der Telefonnummer 04522-2389. Beide sind schon entfloht, entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert. Auf www.tierheim-kossau-ploen.de finden Sie weitere Informationen rund um das Tierheim.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Das neue Königspaar der Plöner Schützengilde: Christiane und Claus-Henrick Estorff.

Ein neues Königspaar für die Plöner Gilde

21.07.2018
Plön (los). Die Plöner Schützen feiern Christiane und Claus-Henrick Estorff als Königspaar in ihrem neuen Gildejahr 2018/19 und zugleich ihr letztes „Mittwochs-Königspaar“ – künftig rückt das Fest auf Beschluss der Generalversammlung der Mitglieder auf den Freitag...
Priörin Viktoria von Flemming und die Vertreter des Fördervereins Gesellschaft der Freunde des Klosters Preetz Dr. Karlheinz Heuser (rechts, 1. stellvertretender Vorsitzender) und Hans Peter Kochen (zweiter Stellvertreter) freuen sich über einen weiteren Etappensieg auf dem Weg zum Abschluss der Restauration der Bilderbibel in der Preetzer Klosterkirche.

Runderneuerung der Preetzer „Bilderbibel“ wird fortgesetzt

19.07.2018
Preetz (los). Die „Bilderbibel“ auf der Rückwand des alten Nonnengestühls in der Preetzer Klosterkirche ist ein Meisterwerk ihrer Art. Doch an dem Kunstschatz nagt der „Zahn der Zeit“. Um drohendem Verfall entgegenzuwirken, startete 2013 die Restaurierung der...
Jeden Tag ein anderes Team. Aber alle ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, den Kunden der „Plöner Tafel“ Leckeres zu präsentieren.

„Wir suchen helfende Hände mit Hirn und Herz“

07.06.2018
Plön (kud). Ute Schumacher und Stefan Thomsen freuen sich. „Diesmal können wir sogar frische Champignons und Blumensträuße anbieten.“ Es ist Mittwoch, 10 Uhr. Um 14.30 Uhr erwarten die beiden und ihr Team viele Käufer. Und denen wollen sie die Waren so...
Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsident Peter Sönnichsen ernannten in Plön den ersten ehrenamtlichen Kulturbeauftragten des Kreises Plön, Mathias Wolf (Mitte).

Kreis installiert ein „fehlendes Bindeglied“

03.06.2018
Plön (kud). Die Idee entstand bei zwei Konferenzen mit im Kreis Plön tätigen Kulturschaffenden. Sie beklagten, man kenne sich untereinander nicht, es gebe kein Netzwerk und damit kein gemeinsames Auftreten. „Diesen Argumenten konnten und wollten wir uns nicht...
Kommandant Jens Martin freut sich über eine alte Fotografie, die Paul French (rechts) als Dank für die Einladung überreicht.

Das persönliche Erleben spricht für sich

31.05.2018
Plön (kud). Janina Focke ist eine junge Frau. Sie stammt aus Rostock und beschloss nach dem Abitur, dass sie einen Beruf braucht, der sie an der See hält. Inzwischen ist sie Oberleutnant zur See und Presseoffizierin, Jetzt schaut sie berührt und still auf eine...

UNTERNEHMEN DER REGION