Reporter Eutin

"Sex nach Stünnenplan", Premiere am 3. November

Bilder
Die Zuschauer erwartet eine temporeiche Komödie, mit viel Wortwitz und Spannung bis zum Schluss

Die Zuschauer erwartet eine temporeiche Komödie, mit viel Wortwitz und Spannung bis zum Schluss

Preetz (tg). Im Leben von Taxifahrer Klaus Bruns (gespielt von Stephan Rieck) läuft alles nach einem festen Terminplan ab, auch der eheliche Beischlaf. In frecher Harmonie lebt der Bigamist mit zwei Ehefrauen zusammen: Martina (Sabine Lange) und Beate (Carmen Rose). Die eine Gemahlin wohnt in Preetz und die zweite Ehefrau lebt mit ihm in Plön. Dieses Spiel geht solange gut, bis ein Unfall - Klaus wollte doch eigentlich nur helfen - alles gehörig durcheinander wirbelt, denn die besorgten Gattinnen bitten ihre jeweilige örtliche Polizeidienststelle um Hilfe. Diese lässt, in Gestalt der harmlosen Polizeikommissare Täuber (Manfred Struhs) und Pawliki (Sabine Rieck), nicht lange auf sich warten.
 
Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ralf Gärtner (Jörg Wensien) führt der findige Klaus die Polizisten in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen, Martina und Beate, plötzlich in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln. Gleichzeitig dichtet der wendige Taxifahrer Klaus den entsetzten Nachbarn Ralf mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer um.
 
Aus diesem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrig bleibt, gibt es für Klaus keinen Ausweg - bis beide Ordnungshüter, und auch das Publikum, dem Gesetz der Verrücktheit erliegen. „Klaus ist zwar ein Bigamist, aber er ist eine sympathische Person, denn er liebt jede seiner zwei Frauen von ganzem Herzen.“, erklärt Regisseur Matthias Jaschik. Der aus Kiel stammende Gastspielleiter besitzt umfangreiche Bühnenerfahrung, durch sein Wirken am Kieler „Theater im Werftpark“ und der Niederdeutschen Bühne Laboe.
 
Bereits seit Mitte August laufen die Proben für „Sex nach Stünnenplan“. „Für mich stehen immer die Darsteller im Vordergrund, nicht das Stück an sich, als Kunstwerk des Regisseurs. Deshalb entwickeln wir die einzelnen Figuren immer gemeinsam und entsprechend der Stärken und Schwächen jedes einzelnen.“, erklärt der Gastspielleiter seinen Ansatz. Kontakt zur NDB Preetz hat Matthias Jaschik über das NDB-Jugendtheater bekommen, als er für die Kinder und Jugendlichen Schauspielworkshops angeboten hat.
 
„Sex nach Stünnenplan“ ist eine Komödie in zwei Akten. Sie entstammt der Feder des Briten Ray Cooney und wurde von Kay Kruppa ins Niederdeutsche übersetzt. „Das Stück ist eine temporeiche, turbulente Komödie, mit sehr viel Wort- und Spielwitz.“, so Regisseur Jaschik.
 
Die Premiere ist am Freitag, den 3. November, um 20 Uhr. Weitere Vorstellungen in Preetz sind: am 4., 10., 11. November, jeweils 20 Uhr; Silvester/ 31. Dezember, um 19 Uhr; am 5. und 6. Januar 2018, jeweils um 20 Uhr; sowie am 7. Januar, um 15 Uhr (mit Kaffee und Kuchen). Die Karten sind ab sofort erhältlich, online unter www.nbpreetz.de, über das Kartentelefon: 0431/26099412 (AB), in der Parfümerie des Gesundheitszentrums am Löwen (Markt 10, 24211 Preetz), im Informationsbüro des Preetzer Schusterstadt-Vereins (Mühlenstraße 9, 24211 Preetz, Tel. 04342/7280420), in Kiel: Konzerthaus Streiber und im Cittipark, sowie an der Abendkasse. Alle Aufführungen finden in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Preetz, Ihlsol 10-12, statt.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

17.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Der verletzte Volkan Töreman mit dem Preetzer Trainerduo Heine und Möller.

Vorbereitungsphase in vollem Gange

13.02.2019
Kreis Plön (dif) Auch in der Verbandsliga Ost herrscht weiter die bei den Anhängern so „beliebte“ Winterpause. Kein Fußball am Wochenende, keine Spiele, keine Tore…und das noch bis Anfang März. Doch so ganz muss man nicht auf das Kicken verzichten. Die meisten Vereine...

Im Zeichen der Ehrungen

13.02.2019
Plön (los). Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Plöner Feuerwehr. Höhepunkt der Feierstunde war die Verleihung der Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande an Horst Stüwe und Ingo Schmäling. Stellvertretend für den...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Synchronspringen auf der Mittellinie: Hier kommt es auf präzises Anreiten an.

Preetzer galoppieren für die Eisbären

13.02.2019
Wahlstorf/Neumünster (los). Wenn die 10-köpfige Springquadrille des Reitervereins Preetz und Umgebung im Galopp durchstartet, bebt der Hallenboden. Die Jugendlichen proben für den großen Auftritt beim Turnier in Neumünster, und dabei geht es rasant zur Sache: Immer...

UNTERNEHMEN DER REGION