Reporter Eutin
| Allgemein

Spannung, Spaß und gute Laune trotz zähem Vogel

Bilder
Antreten zum musikalischen „Gruß an die Stadt“

Antreten zum musikalischen „Gruß an die Stadt“

Preetz (tg) Am Ende des Tages war es eng geworden, denn der Schießwart hatte nur noch knapp 30 Schuss in Reserve. Aber es hatte gereicht. Nach einem langen Abend und einem äußerst zähen hölzernen Federvieh erwählte das Gildeschicksal den bisherigen Hauptmann Rudolf Hartz zur neuen Majestät der Preetzer Schützengilde. Es war der feierliche Höhepunkt eines bunten, heiteren und harmonischen Festtages. Dieser begann für die Preetzer Schützen bereits am frühen Samstagmorgen, als sich der Festzug in der Langebrückstraße zu seinem traditionellen Marsch durch die Schusterstadt sammelte. Anlässlich des 575. Jubiläums war der diesjährige Festumzug mit Abordnungen des THW, der Preetzer Feuerwehr und befreundeter Schützenvereine größer und bunter als in den vergangenen Jahren. Nach den Stationen Rathaus, Kloster und dem Wohnhaus des scheidenden Königs in Scharstorf, stoppte der Festmarsch gegen Mittag auf dem Preetzer Marktplatz. Umringt von zahlreichen Schaulustigen entrichteten die Schützen hier ihren traditionellen „Gruß an die Stadt“. Danach ging es weiter in Richtung Schützenplatz, wo es alsbald dem Gildevogel Schuss für Schuss an den hölzernen Kragen ging. Mit dabei waren auch neun Rekruten, die an diesem Tag vereidigt worden sind – ein neuer Rekord. Otto Krück, der sich lange Jahre als Gildeschreiber verdient gemacht hat, wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Um 21.03 Uhr streckte Christian Möller endlich den letzten Rest des zähen Holzvogels mit dem 1.704 Schuss nieder und konnte sich über den Titel des diesjährigen Königsschützen freuen. Ein gutes Auge und eine ruhige Hand bewiesen ebenfalls die Gildeschwestern beim traditionellen Damenschießen mit dem Luftgewehr. Hier gewann Dörte Hoffmann vor Anna Drenckhahn und Dorle Lippert.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Das neue Königspaar der Plöner Schützengilde: Christiane und Claus-Henrick Estorff.

Ein neues Königspaar für die Plöner Gilde

21.07.2018
Plön (los). Die Plöner Schützen feiern Christiane und Claus-Henrick Estorff als Königspaar in ihrem neuen Gildejahr 2018/19 und zugleich ihr letztes „Mittwochs-Königspaar“ – künftig rückt das Fest auf Beschluss der Generalversammlung der Mitglieder auf den Freitag...
Priörin Viktoria von Flemming und die Vertreter des Fördervereins Gesellschaft der Freunde des Klosters Preetz Dr. Karlheinz Heuser (rechts, 1. stellvertretender Vorsitzender) und Hans Peter Kochen (zweiter Stellvertreter) freuen sich über einen weiteren Etappensieg auf dem Weg zum Abschluss der Restauration der Bilderbibel in der Preetzer Klosterkirche.

Runderneuerung der Preetzer „Bilderbibel“ wird fortgesetzt

19.07.2018
Preetz (los). Die „Bilderbibel“ auf der Rückwand des alten Nonnengestühls in der Preetzer Klosterkirche ist ein Meisterwerk ihrer Art. Doch an dem Kunstschatz nagt der „Zahn der Zeit“. Um drohendem Verfall entgegenzuwirken, startete 2013 die Restaurierung der...
Jeden Tag ein anderes Team. Aber alle ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, den Kunden der „Plöner Tafel“ Leckeres zu präsentieren.

„Wir suchen helfende Hände mit Hirn und Herz“

07.06.2018
Plön (kud). Ute Schumacher und Stefan Thomsen freuen sich. „Diesmal können wir sogar frische Champignons und Blumensträuße anbieten.“ Es ist Mittwoch, 10 Uhr. Um 14.30 Uhr erwarten die beiden und ihr Team viele Käufer. Und denen wollen sie die Waren so...
Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsident Peter Sönnichsen ernannten in Plön den ersten ehrenamtlichen Kulturbeauftragten des Kreises Plön, Mathias Wolf (Mitte).

Kreis installiert ein „fehlendes Bindeglied“

03.06.2018
Plön (kud). Die Idee entstand bei zwei Konferenzen mit im Kreis Plön tätigen Kulturschaffenden. Sie beklagten, man kenne sich untereinander nicht, es gebe kein Netzwerk und damit kein gemeinsames Auftreten. „Diesen Argumenten konnten und wollten wir uns nicht...
Kommandant Jens Martin freut sich über eine alte Fotografie, die Paul French (rechts) als Dank für die Einladung überreicht.

Das persönliche Erleben spricht für sich

31.05.2018
Plön (kud). Janina Focke ist eine junge Frau. Sie stammt aus Rostock und beschloss nach dem Abitur, dass sie einen Beruf braucht, der sie an der See hält. Inzwischen ist sie Oberleutnant zur See und Presseoffizierin, Jetzt schaut sie berührt und still auf eine...

UNTERNEHMEN DER REGION