Reporter Eutin
| Allgemein

Spannung, Spaß und gute Laune trotz zähem Vogel

Bilder
Antreten zum musikalischen „Gruß an die Stadt“

Antreten zum musikalischen „Gruß an die Stadt“

Preetz (tg) Am Ende des Tages war es eng geworden, denn der Schießwart hatte nur noch knapp 30 Schuss in Reserve. Aber es hatte gereicht. Nach einem langen Abend und einem äußerst zähen hölzernen Federvieh erwählte das Gildeschicksal den bisherigen Hauptmann Rudolf Hartz zur neuen Majestät der Preetzer Schützengilde. Es war der feierliche Höhepunkt eines bunten, heiteren und harmonischen Festtages. Dieser begann für die Preetzer Schützen bereits am frühen Samstagmorgen, als sich der Festzug in der Langebrückstraße zu seinem traditionellen Marsch durch die Schusterstadt sammelte. Anlässlich des 575. Jubiläums war der diesjährige Festumzug mit Abordnungen des THW, der Preetzer Feuerwehr und befreundeter Schützenvereine größer und bunter als in den vergangenen Jahren. Nach den Stationen Rathaus, Kloster und dem Wohnhaus des scheidenden Königs in Scharstorf, stoppte der Festmarsch gegen Mittag auf dem Preetzer Marktplatz. Umringt von zahlreichen Schaulustigen entrichteten die Schützen hier ihren traditionellen „Gruß an die Stadt“. Danach ging es weiter in Richtung Schützenplatz, wo es alsbald dem Gildevogel Schuss für Schuss an den hölzernen Kragen ging. Mit dabei waren auch neun Rekruten, die an diesem Tag vereidigt worden sind – ein neuer Rekord. Otto Krück, der sich lange Jahre als Gildeschreiber verdient gemacht hat, wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Um 21.03 Uhr streckte Christian Möller endlich den letzten Rest des zähen Holzvogels mit dem 1.704 Schuss nieder und konnte sich über den Titel des diesjährigen Königsschützen freuen. Ein gutes Auge und eine ruhige Hand bewiesen ebenfalls die Gildeschwestern beim traditionellen Damenschießen mit dem Luftgewehr. Hier gewann Dörte Hoffmann vor Anna Drenckhahn und Dorle Lippert.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Ein buntes Bild. Bürgermeister Björn Demmin (hinten rechts) und Regionaldirektor Helmut Neumann von der Fördesparkasse (hinten links) konnten in diesem Jahr 71 00 Euro für gemeinnützig engagierte Gruppierungen in Preetz Fördergelder ausschütten.

Eine gute Idee mit Anlaufschwierigkeiten

18.05.2018
Preetz (kud). Seit 2011 gibt es sie, die „Bürgerstiftung“ der Stadt Preetz. Zum zweiten Male fand die Ausschüttung jetzt in einer Feierstunde im Ratssaal statt. Acht gemeinnützige Vereine, Verbände und Initiativen erhielten Gelder, die ihre Arbeit zumindest...
Start der 31 Jollen.

Holsteiner Schinken bleibt beim Plöner-Segler-Verein

17.05.2018
Plön (t). Kaiserwetter blauer Himmel, Sonne und am Horizont gelbe Rapsfelder umsäumt mit frischem Maigrün bei Windstärken von 2-3 Bft begrüßten die hochmotivierten 31 Regattateilnehmer, 15 davon PSV-Mitglieder mit ihren O-Jollen zu ihrer ersten Ranglistenregatta...
Bürgermeister Björn Demmin (li.) und Dietmar Zgaga von der Firma Rosenbauer (re.) übergaben Wehrführer Manfred Wenselowski (2.v.li.) und Gerätewart Jens Klotz (2.v.re.) das neue HLF 20

Preetzer Feuerwehr verstärkt ihren Fuhrpark

16.05.2018
Preetz (tg). „Es gibt keinen besseren Tag, als diesen, ein neues Fahrzeug in Dienst zu stellen.“, freute sich Gemeindewehrführer Manfred Wenselowski. Die Reihen in der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Preetz waren fast bis auf den letzten Platz besetzt....

„Teddy braucht Hilfe”

06.05.2018
Plön (t). Für Kinder in Kindertageseinrichtungen ist vom DRK ein Projekt konzipiert, dass sich „Teddy braucht Hilfe“ nennt. Daher waren zwei Mitarbeiter des Jugendrotkreuzes am 17. April im Kindergarten an der Osterkirche der Evangelisch-Lutherischen...
Morten Lender mit seinem Trainer René Küpper.

Kurs auf die Deutsche Meisterschaft

04.05.2018
Schwentinental (t). Papiergewichtler Morten Lender (12 Jahre) vom Boxteam des Raisdorfer TSV fiebert den Deutschen Kadetten-Meisterschaften 2018 in Lindow/Mark (Brandenburg) entgegen. Der amtierende Landes- und Norddeutsche-Meister, der in seiner Altersklasse bei...

UNTERNEHMEN DER REGION