Reporter Eutin

Turnverein Plön bewegt bei Sportabzeichen die Nummer 1

Bilder
Geschafft: Moritz von Buddenbrock, Laura Redmer, Frederik Kuhnt, Sverre Lamprecht und Paula Hardt (von links) präsentieren ihre Auszeichnungen.

Geschafft: Moritz von Buddenbrock, Laura Redmer, Frederik Kuhnt, Sverre Lamprecht und Paula Hardt (von links) präsentieren ihre Auszeichnungen.

Plön (t). 55 Mitglieder des Sportvereins Plön bewegt haben im vergangenen Jahr die athletischen Anforderungen des Deutschen Olympischen Sportabzeichens erfüllt. Nach Angaben des Kreissportverbandes ist der rund 500 Mitglieder starke Verein damit in dieser Kategorie die Nummer 1 in Plön. Das erklärte Vereinschefin Anja Kuhnt bei der Verleihung der Abzeichen und Urkunden während einer Feierstunde in der Plöner Touristinfo. Im Rahmen der Veranstaltung würdigte Kuhnt nicht nur die Leistungen der Aktiven, sondern auch das Engagement der Trainer. „Ich freue mich, dass wir mit Uwe und Silke Hintz sowie Svenja Redmer, Nicole Meyer und Anja Horst nunmehr fünf speziell ausgebildete Prüfer in unseren Reihen haben.“ Laut Wikipedia wurde das Deutsche Sportabzeichen am 10. November 1912 von der Hauptversammlung des Deutschen Reichsausschusses für Olympische Spiele unter dem Namen Auszeichnung für vielfältige Leistung auf dem Gebiet der Leibesübungen geschaffen. Vorbild war das Schwedische Sportabzeichen (Idrottsmärke), das der Begründer des Sportabzeichens, Carl Diem, 1912 während der Olympischen Spiele in Stockholm kennengelernt hat. Heute firmiert das Sportabzeichen umgangssprachlich unter dem Begriff „Sportler-TÜV“, dem man sich, so Anja Kuhnt, „einmal im Jahr unterziehen sollte“. Hocherfreut zeigte sie sich, dass viele Kinder und Jugendliche zum Teil das erste Mal, aber auch schon das zweite oder dritte Mal erfolgreich waren. „Ihr zeigt somit, dass die „Jugend von heute“ nicht nur chillt oder am Computer spielt, sondern auch in die reale Welt der Gemeinschaft eines Sportvereins eintaucht und so durch Ausdauer und Leistung dieses Abzeichen erarbeitet. Denn das Sportabzeichen kann man nicht einfach per Mausklick bestellen.“ Besonders stolz auf sein Sportabzeichen war der siebenjährige Kunstturner Fabian Drews als jüngster Absolvent. Für Erika Lucke gehört das Sportabzeichen hingegen seit nunmehr 43 Jahren zum sportlichen Pflichtprogramm. Als Familie erfolgreich waren Ariane, Lukas, Maya, Alexander, Hanna und Andrea Pannewitz. Alle Sportler erhielten neben einer Urkunde und einem Abzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes ein hochwertiges Sporthandtuch mit Plön bewegt-Logo.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz

Manege frei für die Nachwuchsakrobaten

19.10.2018
Lebrade (los). Früh übt sich, wer eine starke Persönlichkeit werden will. Der Song „This is me“ – „So bin ich“ - dient aus diesem Grund als Motto der nächsten Aufführung vom Lebrader Kinderzirkus Sonnenschein am Sonntag, 21. Oktober auf dem Reiterhof Gläserkoppel...

Weltoffenheit als unverzichtbares Markenzeichen

18.10.2018
Plön (t). Der Kreis Plön empfing dieser Tage eine Partnerschaftsdelegation aus dem russischen Neman im Oblast Kaliningrad. Bei goldenem Herbstwetter freuen sich der Partnerschaftsbeauftragte für den Stadtkreis Neman, dem früheren Landkreis Tilsit-Ragnit an der...

Weltladen Plön ruft zu Partnerschaften in Kenia auf!

18.10.2018
Plön (t). Der Weltladen Plön fördert mit seinem erwirtschafteten Gewinn zahlreiche Projekte in Entwicklungsländern. In diesem und letzten Jahr wird insbesondere die Organisation „Children´s Hope Home e.V.“ mit dem Bau eines Gewächshauses und einer...

Eine Sonne, die für jeden scheint

17.10.2018
Preetz (tg) „Diese Sonne gehört niemandem, aber sie scheint für jeden Menschen.“ Mit diesen Worten und gemeinsam mit geflüchteten und einheimischen Kindern legte Atif Gülücü eine große, farbenfrohe Sonne in die Mitte des von ihm gestalteten Outdoor-Kunstprojektes....

Museum beginnt mit Begeisterung

17.10.2018
Preetz (kud). „Wir brauchen Erneuerung!“. Heinke Heintzen, Vorsitzende des Heimatvereins Preetz, wird ihr Amt am 26. Oktober aufgeben – aus gesundheitlichen Gründen. So ganz leicht wird das nicht. Sie hat den Heimatverein 1985 mitbegründet, hat das Heimatmuseum...

UNTERNEHMEN DER REGION