Reporter Eutin

Verbandsliga Ost erfreut mit hoher Trefferquote!

Bilder

Kreis Plön (dif). Der Blick der heutigen Ausgabe geht auf die Spieltage 1 bis 19 in der Verbandsliga Ost. Die höchsten Pleiten und Erfolge, die größten Überraschungen aber auch die torreichsten Spiele finden hier noch einmal Erwähnung. Erinnern Sie sich noch an die wichtigsten Matches Ihres Vereines?
Spieltag 1 bis 5: Der SVE Comet zeigte der Konkurrenz gleich „was Sache ist“ und wurde nach dem 5:1 bei Eutins zweiter Mannschaft erster Tabellenführer der Spielzeit 2018/19. Auch in Laboe konnte man über ein 3:0 in Bornhöved jubeln, während der TSV Plön in Schinkel mit 4:2 die Oberhand behielt. Die Kieler von Comet konnten danach auch den Dobersdorfer SV besiegen(2:0). Nachbar Stein schoss den Preetzer TSV gleich mit 5:2 aus dem Stadion, des weiteren holte Laboe in Dersau beim Aufsteigerduell ein 2:2 und blieb unbesiegt. Die große Stunde des VfR schlug dann einen Spieltag später beim 7:1 auf der Insel Fehmarn. Stark auch weiter der ASV Dersau. Kilia Kiel war beim 0:3 chancenlos. Scheinbar ohne Gegenwehr zog Comet seine Kreise. Die SG Bornhöved wurde „mal eben“ mit 5:1 abgefrühstückt. Weitere Höhepunkte an den Spieltagen 4 und 5: Die Steiner Elf erwischet beim 1:6 in Eutin einen rabenschwarzen Tag und auch der PTSV ging mit 0:6 gegen Kronshagen regelrecht baden. In Schinkel rieb man sich beim 1:9 daheim gegen Rot Schwarz Kiel an der Seitenlinie verwundert die Augen und die SV-Pleite in Dobersdorf(0:4 gegen Dänischenhagen) war alles andere als erwartet.
 

Spieltag 6 bis 10: Auch Comet kann „Alle Neune“. Leidtragender war der FC Kilia bei der 1:9-Pleite. Kurios: Gleich viermal teilte man sich mit 2:2 die Punkte. Eine Woche später, Spieltag 7, sorgte erneut Rot Schwarz Kiel mit einem 10:2 beim FC Kilia für Rekorde. Auch der Dobersdorfer SV sah beim 2:7 gegen Kronshagen viele Tore, leider meist beim Gast. Jubeln konnte man endlich in Preetz, wo die Möller-Truppe dem TSV Malente mit 2:1 alle Zähler abnahm. Spieltag 8: RS Kiel weiter wie im Rausch. Das bekam auch der PTSV zu spüren. Mit 2:7 musste man die Segel streichen. In Plön patzte das Team von Danilo Blank überraschend beim 1:4 daheim gegen die SG Bornhöved und Laboe unterlag mit dem gleichen Resultat dem TSV Kronshagen. Mit dem TSV Stein und dem VfR Laboe sorgte ein Ostufer-Duo für den Höhepunkt an Spieltag 10. Beide gingen mit einem 6:0, gegen Kilia Kiel und den TSV Malente, aus den Stadien.
Spieltag 11bis 15: Während Dobersdorf und Preetz sich friedlich 1:1 trennten gab es in Bornhöved acht Tore zu bejubeln, sieben für die Gastgeber, eines für Malente. Plöner Niederlage daheim gegen den TSV Stein und auch Preetz zeigte beim 0:3 gegen den VfR Laboe zu wenig Gegenwehr, dies die Schlagzeilen eine Woche später. Sechs Tore in Dersau, dabei alle für die Gäste von Rot-Schwarz Kiel. Da ging es beim 3:3 von Laboe und Eutin schon ausgeglichener zu. Noch ein Tor mehr gab es beim Steiner Erfolg in Schinkel. Dersau nahm dann am 15.Spieltag „Rache“ und schoss Eutin mit 5:0 gen Heimat. Ein gutes Spiel gelang dem PTSV bei Ligaprimus Comet. Trotzdem blieben nach dem 0:2 alle Zähler auf dem Kieler Ostufer.
Spieltag 16 bis 19: Für Rot Schwarz eher ungewohnt: beim 2:5 gegen den TSV Plön erhielten diesmal die Kieler eine Lehrstunde in Sachen Gegentreffer. Dobersdorf siegte hoch aus der Insel Fehmarn(4:1) und auch Laboe konnte Comet nicht stoppen(0:2). Am 17. Spieltag siegte der VfR im Duell der Neulinge dann hoch mit 5:0 gegen Dersau, um danach in Stein(0:3) und gegen Fehmarn(1:4) bis zur Winterpause keinen Zähler mehr einzufahren. Empfindlich hoch verlor Preetz in Kronshagen(0:6)



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der verletzte Volkan Töreman mit dem Preetzer Trainerduo Heine und Möller.

Vorbereitungsphase in vollem Gange

13.02.2019
Kreis Plön (dif) Auch in der Verbandsliga Ost herrscht weiter die bei den Anhängern so „beliebte“ Winterpause. Kein Fußball am Wochenende, keine Spiele, keine Tore…und das noch bis Anfang März. Doch so ganz muss man nicht auf das Kicken verzichten. Die meisten Vereine...

Im Zeichen der Ehrungen

13.02.2019
Plön (los). Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Plöner Feuerwehr. Höhepunkt der Feierstunde war die Verleihung der Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande an Horst Stüwe und Ingo Schmäling. Stellvertretend für den...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Synchronspringen auf der Mittellinie: Hier kommt es auf präzises Anreiten an.

Preetzer galoppieren für die Eisbären

13.02.2019
Wahlstorf/Neumünster (los). Wenn die 10-köpfige Springquadrille des Reitervereins Preetz und Umgebung im Galopp durchstartet, bebt der Hallenboden. Die Jugendlichen proben für den großen Auftritt beim Turnier in Neumünster, und dabei geht es rasant zur Sache: Immer...
Die White Lines spielen bei Brillen Rottler Heinzel. Foto: Schneider

Hier spielt die Musik!

13.02.2019
Preetz (los). Spaß, gute Laune und Musik: Wer das kommende Wochenende mit einem Besuch der Preetzer Kulturnacht einläutet, genießt einen langen Abend gute Unterhaltung in großer Auswahl.Das Besondere: Alle teilnehmenden Geschäftsleute entwickeln für ihre Läden ihre...

UNTERNEHMEN DER REGION