Reporter Eutin
| Allgemein

Vereidigungs- und Gelöbnisfeier auf der Plöner Reitbahn

Bilder
MUS-Kommandeur Kapitän zur See Matthias Kähler (links) schritt gemeinsam mit Konteradmiral Frank Lenski (rechts) und Kreispräsident Peter Sönnichsen die Reihen der auf der Plöner Reitbahn am Schloss angetretenen Soldaten ab

MUS-Kommandeur Kapitän zur See Matthias Kähler (links) schritt gemeinsam mit Konteradmiral Frank Lenski (rechts) und Kreispräsident Peter Sönnichsen die Reihen der auf der Plöner Reitbahn am Schloss angetretenen Soldaten ab

Plön (los). Ein ungewöhnliches Szenario am Fuße des Schlossbergs: Mit Gesang sind die Nachwuchstruppen der Plöner Marineunteroffiziersschule zu ihrer Vereidigungs- und Gelöbnisfeier auf der Reitbahn im Schlossgebiet aufmarschiert. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Zeremonie am vergangenen Donnerstag, mit der die Bundeswehr ihre Soldaten am Ende ihrer Ausbildungslehrgänge in die Pflicht nimmt. 217 Maaten- und Bootsanwärter sowie Rekruten der Marineunteroffizierschule leisteten ihren Diensteid auf die Truppenfahne und gelobten, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen. Zusammen mit ihnen legten auch 58 Unteroffizier- und Feldwebelanwärter der Schule Strategische Aufklärung aus Flensburg ihren Eid ab. Für den würdigen musikalischen Rahmen sorgte das Marinemusikkorps Kiel unter der Leitung von Fregattenkapitän Friedrich Szepanski. MUS-Kommandeur Kapitän zur See Matthias Kähler begrüßte die angetretenen Soldaten aus fast allen Inspektionen sowie Zuschauer, Ehrengäste und Angehörige, unter ihnen Ivana Thum aus Markt Schwaben im Alpenvorland. Sie hatte mit mehr als 900 Kilometern die weiteste Anreise, um die Vereidigung ihres Sohnes miterleben zu können. Wie es die Fahnenträger gerade symbolisch täten, würden die Nachwuchskräfte diese Fahne künftig auch bei schwerem Wetter gegen den Wind halten müssen, blickte Matthias Kähler voraus. „Die internationale Politik ist rauer geworden“, hob der Kommandeur mit Blick auf Einsätze der Bundeswehr in Mali, vor Libyen und Libanon, auf dem Balkan, am Horn von Afrika oder in Afghanistan in seiner Ansprache hervor. Zeitpunkt, Ort und Umfang solcher Einsätze könne man nicht vorhersagen. „Die ergeben sich aus der aktuellen Weltpolitik.“ An der Marineunteroffiziersschule (MUS) in der Kaserne Ruhleben am Großen Plöner See sind derzeit rund 300 Soldaten und Zivilangestellte der Bundeswehr tätig. Durchschnittlich 3200 Soldaten absolvieren jährlich in der Ausbildungseinrichtung der Marine die verschiedenen Ausbildungsgänge. Zentrale Aufgabe der MUS ist die Durchführung der Laufbahnlehrgänge der Maaten und Bootsleute der Marine. Die Anwärter werden hauptsächlich in praktischen Fächern wie Menschenführung, Planung und Durchführung einer Ausbildung und Formaldienst ausgebildet und auf verschiedene Einsatzszenarien vorbereitet. Die Soldaten sollen in den praktischen Ausbildungsabschnitten Vorgesetztenverhalten, Teamfähigkeit und militärische Grundfertigkeiten erlangen. Schwerpunkt des theoretischen Unterrichts sind unter anderem Wehrrecht, Politische Bildung und Allgemeines Verständnis zum Soldatischen Handeln. Neben den Laufbahnlehrgängen erfolgt an der MUS die Grundausbildung Bord beziehungsweise Land. Darüber hinaus die „Einsatzlandunspezifische Ausbildung“ sowie Sonderlehrgänge wie Weiterbildungsseminare oder Lehrgänge für die künftigen Vorgesetzten des Seebataillons.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Das neue Königspaar der Plöner Schützengilde: Christiane und Claus-Henrick Estorff.

Ein neues Königspaar für die Plöner Gilde

21.07.2018
Plön (los). Die Plöner Schützen feiern Christiane und Claus-Henrick Estorff als Königspaar in ihrem neuen Gildejahr 2018/19 und zugleich ihr letztes „Mittwochs-Königspaar“ – künftig rückt das Fest auf Beschluss der Generalversammlung der Mitglieder auf den Freitag...
Priörin Viktoria von Flemming und die Vertreter des Fördervereins Gesellschaft der Freunde des Klosters Preetz Dr. Karlheinz Heuser (rechts, 1. stellvertretender Vorsitzender) und Hans Peter Kochen (zweiter Stellvertreter) freuen sich über einen weiteren Etappensieg auf dem Weg zum Abschluss der Restauration der Bilderbibel in der Preetzer Klosterkirche.

Runderneuerung der Preetzer „Bilderbibel“ wird fortgesetzt

19.07.2018
Preetz (los). Die „Bilderbibel“ auf der Rückwand des alten Nonnengestühls in der Preetzer Klosterkirche ist ein Meisterwerk ihrer Art. Doch an dem Kunstschatz nagt der „Zahn der Zeit“. Um drohendem Verfall entgegenzuwirken, startete 2013 die Restaurierung der...
Jeden Tag ein anderes Team. Aber alle ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, den Kunden der „Plöner Tafel“ Leckeres zu präsentieren.

„Wir suchen helfende Hände mit Hirn und Herz“

07.06.2018
Plön (kud). Ute Schumacher und Stefan Thomsen freuen sich. „Diesmal können wir sogar frische Champignons und Blumensträuße anbieten.“ Es ist Mittwoch, 10 Uhr. Um 14.30 Uhr erwarten die beiden und ihr Team viele Käufer. Und denen wollen sie die Waren so...
Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsident Peter Sönnichsen ernannten in Plön den ersten ehrenamtlichen Kulturbeauftragten des Kreises Plön, Mathias Wolf (Mitte).

Kreis installiert ein „fehlendes Bindeglied“

03.06.2018
Plön (kud). Die Idee entstand bei zwei Konferenzen mit im Kreis Plön tätigen Kulturschaffenden. Sie beklagten, man kenne sich untereinander nicht, es gebe kein Netzwerk und damit kein gemeinsames Auftreten. „Diesen Argumenten konnten und wollten wir uns nicht...
Kommandant Jens Martin freut sich über eine alte Fotografie, die Paul French (rechts) als Dank für die Einladung überreicht.

Das persönliche Erleben spricht für sich

31.05.2018
Plön (kud). Janina Focke ist eine junge Frau. Sie stammt aus Rostock und beschloss nach dem Abitur, dass sie einen Beruf braucht, der sie an der See hält. Inzwischen ist sie Oberleutnant zur See und Presseoffizierin, Jetzt schaut sie berührt und still auf eine...

UNTERNEHMEN DER REGION