Reporter Eutin

Vereidigungs- und Gelöbnisfeier auf der Plöner Reitbahn

Bilder
MUS-Kommandeur Kapitän zur See Matthias Kähler (links) schritt gemeinsam mit Konteradmiral Frank Lenski (rechts) und Kreispräsident Peter Sönnichsen die Reihen der auf der Plöner Reitbahn am Schloss angetretenen Soldaten ab

MUS-Kommandeur Kapitän zur See Matthias Kähler (links) schritt gemeinsam mit Konteradmiral Frank Lenski (rechts) und Kreispräsident Peter Sönnichsen die Reihen der auf der Plöner Reitbahn am Schloss angetretenen Soldaten ab

Plön (los). Ein ungewöhnliches Szenario am Fuße des Schlossbergs: Mit Gesang sind die Nachwuchstruppen der Plöner Marineunteroffiziersschule zu ihrer Vereidigungs- und Gelöbnisfeier auf der Reitbahn im Schlossgebiet aufmarschiert. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Zeremonie am vergangenen Donnerstag, mit der die Bundeswehr ihre Soldaten am Ende ihrer Ausbildungslehrgänge in die Pflicht nimmt. 217 Maaten- und Bootsanwärter sowie Rekruten der Marineunteroffizierschule leisteten ihren Diensteid auf die Truppenfahne und gelobten, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen. Zusammen mit ihnen legten auch 58 Unteroffizier- und Feldwebelanwärter der Schule Strategische Aufklärung aus Flensburg ihren Eid ab. Für den würdigen musikalischen Rahmen sorgte das Marinemusikkorps Kiel unter der Leitung von Fregattenkapitän Friedrich Szepanski. MUS-Kommandeur Kapitän zur See Matthias Kähler begrüßte die angetretenen Soldaten aus fast allen Inspektionen sowie Zuschauer, Ehrengäste und Angehörige, unter ihnen Ivana Thum aus Markt Schwaben im Alpenvorland. Sie hatte mit mehr als 900 Kilometern die weiteste Anreise, um die Vereidigung ihres Sohnes miterleben zu können. Wie es die Fahnenträger gerade symbolisch täten, würden die Nachwuchskräfte diese Fahne künftig auch bei schwerem Wetter gegen den Wind halten müssen, blickte Matthias Kähler voraus. „Die internationale Politik ist rauer geworden“, hob der Kommandeur mit Blick auf Einsätze der Bundeswehr in Mali, vor Libyen und Libanon, auf dem Balkan, am Horn von Afrika oder in Afghanistan in seiner Ansprache hervor. Zeitpunkt, Ort und Umfang solcher Einsätze könne man nicht vorhersagen. „Die ergeben sich aus der aktuellen Weltpolitik.“ An der Marineunteroffiziersschule (MUS) in der Kaserne Ruhleben am Großen Plöner See sind derzeit rund 300 Soldaten und Zivilangestellte der Bundeswehr tätig. Durchschnittlich 3200 Soldaten absolvieren jährlich in der Ausbildungseinrichtung der Marine die verschiedenen Ausbildungsgänge. Zentrale Aufgabe der MUS ist die Durchführung der Laufbahnlehrgänge der Maaten und Bootsleute der Marine. Die Anwärter werden hauptsächlich in praktischen Fächern wie Menschenführung, Planung und Durchführung einer Ausbildung und Formaldienst ausgebildet und auf verschiedene Einsatzszenarien vorbereitet. Die Soldaten sollen in den praktischen Ausbildungsabschnitten Vorgesetztenverhalten, Teamfähigkeit und militärische Grundfertigkeiten erlangen. Schwerpunkt des theoretischen Unterrichts sind unter anderem Wehrrecht, Politische Bildung und Allgemeines Verständnis zum Soldatischen Handeln. Neben den Laufbahnlehrgängen erfolgt an der MUS die Grundausbildung Bord beziehungsweise Land. Darüber hinaus die „Einsatzlandunspezifische Ausbildung“ sowie Sonderlehrgänge wie Weiterbildungsseminare oder Lehrgänge für die künftigen Vorgesetzten des Seebataillons.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit Hilfe von Bildern alltäglicher Dinge und bekannter Begriffe nimmt der erste Französisch-Unterricht schnell Fahrt auf.

France-Mobil zu Gast an der Plöner Gemeinschaftsschule

15.11.2018
Plön (los). „Je m’appelle Sara“, stellt sich Sara Bernet den Schülern im Medienraum der Plöner Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal vor. Damit ist die Vorstellungsrunde im Stil eines Frage-Antwortspiels auch schon eröffnet. En français, s’il vous plait. Den Satz...
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Weihnachten kann kommen!

15.11.2018
Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr....
Die Kaisersöhne zu Tisch im Prinzenhaus.

Informationen häppchenweise serviert

09.11.2018
Plön (los). Das Plöner Kreis-Museum in der Johannisstraße 1 bietet ab Mitte November eine Reihe „Museums-Mittagspausen“ an, die Informationen zur aktuellen Sonderausstellung über „Bürgermeister J. C. Kinder – Plöner Heimatkunde um 1900“ gleich häppchenweise...
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

„Das ist Landesrekord“

09.11.2018
Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich...
Der Vorstand des Vereins Thrip: Rüdiger Sartory (2. Vorsitzender) und Andrea Schäfer (1. Vorsitzende).

Förderverein Thrip e.V. feiert 10-jähriges Bestehen

09.11.2018
Kreis Plön (t). Betroffenheit und Engagement führten dazu, dass Thrip e.V., “Therapeutisches Reiten im Kreis Plön und Umgebung e.V.“, vor zehn Jahren von acht Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Seitdem erlebten die Vereinsmitglieder entweder selbst, durch ein...

UNTERNEHMEN DER REGION