Reporter Eutin

Vorstandswechsel bei Stadtmarketing

Bilder
Der neue Vorstand des Vereins Stadtmarketing (v. l.): Sönke Knoll, Torben Martens, Christoph Gebhard, Ronald Dobe, Torsten Neumaier, Anika Ingenkamp, Lars Winter Oliver Langner.

Der neue Vorstand des Vereins Stadtmarketing (v. l.): Sönke Knoll, Torben Martens, Christoph Gebhard, Ronald Dobe, Torsten Neumaier, Anika Ingenkamp, Lars Winter Oliver Langner.

Plön (los). Ronald Dobe und Christoph Gebhard stehen als neue Vorsitzende an der Spitze des Vereins Stadtmarketing Plön. Das Führungsduo löst Carsten Struck und Manfred Kossendey ab, die aus beruflichen Gründen nicht für weitere Amtszeiten kandidierten. Im Zuge der Vorstandswahlen wurden mit Anika Ingenkamp, Torsten Neumaier und Bürgermeister Lars Winter drei neue Beisitzer gewählt. Für Kontinuität in dem Gremium sorgen Schatzmeister Sönke Knoll, Schriftwart Torben Martens und Beisitzer Oliver Langner. Der scheidende Vorsitzende Carsten Struck warf noch einen Blick voraus auf das laufende Jahr, dessen Veranstaltungen bereits auf den Weg gebracht wurden, darunter die „Plönschau“ am 6. und 7. Mai auf dem Marktplatz und in den Räumen der Förde Sparkasse. Abschließend zog Struck eine positive Bilanz: „Den Verein Stadtmarketing haben wir die vergangenen Jahre auf eine gesunde solide Basis gestellt“, stellte er fest. „Wir können die Vorstandsposten guten Gewissens weiter geben.“ Der neue Vorsitzende Ronald Dobe präsentierte der Versammlung seine Gedanken zur Vorstandsarbeit. Das „verstaubte Städtchen“ Plön müsse in den Köpfen wieder eine Marke werden, erklärte Dobe. Er wolle alles dafür tun, um Plön zu einer überregionalen Marke zu entwickeln, „dass wieder Leute herkommen“, auch aus Hamburg und Kiel und auch dann, wenn das Wetter schlecht sei. „Nicht nur zum Wintermärchen, sondern regelmäßig.“ Visionen und Ziele müssten beschrieben werden, Alleinstellungsmerkmale würden nicht genügend kommuniziert. Das Stadtbild müsse verändert werden, regte Dobe an, der sich angesichts mancher Bepflanzung an „Friedhof“ erinnert fühle und ein „einheitliches Bild“ propagiert. „Die Unternehmen müssen mehr tun, auch vor den Geschäften.“ Auch außerhalb der Innenstadt könnten viele Bepflanzungen optimiert werden. „Ein Studie belegt, dass Menschen wegen des Flairs in eine Stadt kommen, um zu schlendern und die Atmosphäre zu genießen“, unterstrich der neue Vorsitzende. Allerdings halte er die städtische Regelung aus diesem Grund keine Passantenstopper in der Plöner Fußgängerzone zuzulassen, für keine gute Lösung. „Werben heißt auch kommunizieren“, begründete er seine Kritik. Mitglied Claus-Henrick Estorff erinnerte in der Diskussion an frühere Vereinsideen, die im Vorstand entwickelt worden waren. „Es gab schon ein Entwicklungskonzept von Raimund Paugstadt“, blickte er auf dessen Amtzeit vor etwa zehn Jahren zurück. „Eines hätte ich zur Not noch.“ Darin sei vieles „wie jetzt“ formuliert gewesen. „Die Ratsversammlung konnte damit nicht viel anfangen“, so Estorff. Die Folge war, dass das Konzept „nicht angegangen wurde“. „Aber die Ratsversammlung kontrolliert man auch als Bürgermeister ja nicht“, fügte Claus-Henrick Estorff seinen Überlegungen mit Blick auf Lars Winter als neues Vorstandsmitglied hinzu. Plöns neuer Bürgermeister nahm den Ball auf. Er strebe eine enge Verzahnung zwischen Stadtmarketing, Stadtverwaltung und politischen Gremien an, verdeutlichte Winter.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Reiner Wilhelm präsentiert seinen „Barockengel“, einen BMW der 60-er Jahre. Fotos: Schneider

Preetzer Oldtimertreffen erwies sich als Publikumsmagnet

12.08.2018
Preetz (los). Glänzendes Chrom, polierte Lacke, edles Interieur: Autos längst vergangener Jahrzehnte zu fahren ist ein Lebensgefühl der besonderen Art. Diesen Eindruck vermittelten am vergangenen Sonntag zahlreiche Teilnehmer des ersten Preetzer Oldtimertreffens...
Zug um Zug in Richtung „Schachmatt“: Vereinsmeister Winus Müller spielt neun Gegner gleichzeitig aus. Fotos: Schneider

Rauchende Köpfe auf dem Plöner Marktplatz

11.08.2018
Plön (los). Ehre und Ruhm gebührt, wer hier gewinnt: „Wenn ich ans Brett komme, bitte ziehen“, sagt Winus Müller in die erwartungsfrohe Runde, „dann ziehe ich“. Schon kann die Partie Simultanschach starten. Ein paar Neugierige haben sich um die ungewöhnliche...
Freuen sich über einen erfolgreichen Zwischenschritt rund um die Rettung der Knoblauchkröten: Jan Birk (Stadt Preetz), Fritz Heydemann (Marius Böger Stiftung, Plön), Harald Christiansen (NABU Preetz) und Hauke Drews (Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein).

Die Feldmark lebt!

11.08.2018
Preetz (los). Im friedlichen Landschaftsidyll zwischen Vierbrooksredder und Postfelder Weg steppt zwar nicht der sprichwörtliche Bär. Doch dafür tobt hier das Leben, insbesondere im Kleinen. Rund 600 kleine Knoblauchkröten haben sich vergangene Woche auf den Weg...
Die Freiwillige Feuerwehr Plön organisierte im Rahmen einer Behindertenfreizeit des Bundeswehr Sozialwerks für ihre Besucher ein „quatschnasses Vergnügen“ am Feuerwehrgerätehaus

Mit allen Wassern gewaschen?…

10.08.2018
Plön (los). Erst heiße Waffeln, dann kaltes Wasser. Mit einem „coolen“ Löschangriff der besonderen Art hat die Plöner Freiwillige Feuerwehr den Teilnehmern einer Behindertenfreizeit als ihren Gästen einen patschnassen Empfang mit „Alleinstellungsmerkmal“ beschert....

Neues vom PlönBad

09.08.2018
Plön (t). Das PlönBad hatte in der Zeit vom 9. Juli bis einschließlich 29. Juli 2018 geschlossen, um diverse Wartungsarbeiten in der Technik (zum Beispiel im Bereich der Lüftungs-, Heizungs- und Wasseraufbereitungstechnik sowie an der Chlorgasanlage) auszuführen....

UNTERNEHMEN DER REGION