Reporter Eutin

Wagners Salonquartett zu Gast in Preetz

Bilder
Dieter Jensen (v.l.), Hauke Hansen und Rainer Schwormstede laden zum feierlichen Jubiläumskonzert der Schützengilde in die Preetzer Klosterkirche ein – gestaltet wird es am kommenden Samstag von Wagners Salonquartett.

Dieter Jensen (v.l.), Hauke Hansen und Rainer Schwormstede laden zum feierlichen Jubiläumskonzert der Schützengilde in die Preetzer Klosterkirche ein – gestaltet wird es am kommenden Samstag von Wagners Salonquartett.

Preetz (tg). Anlässlich ihres 575. Bestehens lädt die Preetzer Schützengilde von 1442 e.V. alle Freunde klassischer Musik am kommenden Samstag, den 26. August, um 17.00, zu einem festlichen Jubiläumskonzert in die Gemäuer der altehrwürdigen Preetzer Klosterkirche. Zu Gast ist das für seine leichten und schwungvollen Operettenmelodien bekannte Wagner Salonquartett aus Eutin. Die Zuhörer erwartet an diesem Abend eine kunterbunte Mischung unterhaltsamer Musik aus der Zeit von 1860 bis 1930 - vom Straußwalzer bis zum „Kleinen grünen Kaktus“. Zum Quartett gehören Juliana Soproni (Violine), Martin Karl-Wagner (Flöte und Kontrabass), Klaus Liebetrau (Fagott) und Thomas Goralczyck (Klavier). Das Ensemble steht für schwungvolle Musik der „Belle Époque“, als die Damen und Herren von Welt in den Grand Hotels der Weltmetropolen residierten, Kavaliere die luxuriösen Casinos in mondänen Badeorten bevölkerten oder die Abendteurer mit dem Orient-Express in ferne und geheimnisvolle Länder fuhren. „Wir möchten zu unserem Jubiläumskonzert alle Preetzerinnen und Preetzer, aber natürlich auch alle anderen Interessierten von nahe und fern, ganz herzlich hier in das Preetzer Kloster einladen, um mit uns gemeinsam, in festlichem Rahmen, 575 Jahre Preetzer Schützengilde gebührend zu feiern.“, erklärt Dieter Jensen von der Gildearbeitsgruppe „Acht“. Zusammen mit Hauke Hansen und Rainer Schwormstede sowie den restlichen „Acht“-Mitgliedern haben sie die Jubiläumsfeierlichkeiten federführend organisiert. Die Veranstaltung selbst wird von der Kieler Volksbank finanziell unterstützt. Der Eintritt für das Jubiläumskonzert ist frei. Spenden sind natürlich ebenfalls möglich. In der Pause ist ein kleiner Sektempfang geplant, bei dem es auch weitere Getränke geben wird. „Die Erlöse hieraus und die gesammelten Spenden kommen dann anschließend dem Preetzer Kloster zu Gute.“, erklärt Dieter Jensen. Das Konzert am Samstag in der Klosterkirche ist der dritte und damit auch letzte Höhepunkt im aktuellen Jubiläumsjahr der Preetzer Schützen. Am 9. Februar gab es bereits in der Aula der „Schulen Am Hufenweg“ einen großen Festakt zum offiziellen Gründungstag vor 575 Jahren. Es folgte, als zweites Highlight, das diesjährige Schützenfest im Juni, das in diesem Jahr mit zahlreichen Abordnungen befreundeter Schützenvereine noch größer und bunter gefeiert worden ist. „Das Konzert am Samstag ist sicherlich der krönende und passende Abschluss eines tollen, feierlichen und insgesamt harmonischen Gilde-Jubiläumsjahres.“, sind sich Dieter Jensen, Hauke Hansen und Rainer Schwormstede einig. Auch der Ort ist mit der altehrwürdigen Klosterkirche nicht zufällig gewählt. Das Adelige Kloster und die Preetzer Schützen vereint eine ganz enge und besondere Beziehung, die weit in die jahrhundertalte Geschichte beider Institutionen zurückreicht und von beiden Seiten noch heute sorgsam gepflegt wird. Das Parken direkt auf dem Klostergelände ist nicht möglich. Es stehen hierzu ausgewiesene Flächen neben dem Klostergelände zur Verfügung: Einfahrt linker Hand neben dem Alten- und Pflegeheim. Weitere Parkmöglichkeiten finden sich, nur zehn Gehminuten entfernt, am öffentlichen Parkplatz an der Mühlenau.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit Hilfe von Bildern alltäglicher Dinge und bekannter Begriffe nimmt der erste Französisch-Unterricht schnell Fahrt auf.

France-Mobil zu Gast an der Plöner Gemeinschaftsschule

15.11.2018
Plön (los). „Je m’appelle Sara“, stellt sich Sara Bernet den Schülern im Medienraum der Plöner Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal vor. Damit ist die Vorstellungsrunde im Stil eines Frage-Antwortspiels auch schon eröffnet. En français, s’il vous plait. Den Satz...
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Weihnachten kann kommen!

15.11.2018
Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr....
Die Kaisersöhne zu Tisch im Prinzenhaus.

Informationen häppchenweise serviert

09.11.2018
Plön (los). Das Plöner Kreis-Museum in der Johannisstraße 1 bietet ab Mitte November eine Reihe „Museums-Mittagspausen“ an, die Informationen zur aktuellen Sonderausstellung über „Bürgermeister J. C. Kinder – Plöner Heimatkunde um 1900“ gleich häppchenweise...
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

„Das ist Landesrekord“

09.11.2018
Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich...
Der Vorstand des Vereins Thrip: Rüdiger Sartory (2. Vorsitzender) und Andrea Schäfer (1. Vorsitzende).

Förderverein Thrip e.V. feiert 10-jähriges Bestehen

09.11.2018
Kreis Plön (t). Betroffenheit und Engagement führten dazu, dass Thrip e.V., “Therapeutisches Reiten im Kreis Plön und Umgebung e.V.“, vor zehn Jahren von acht Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Seitdem erlebten die Vereinsmitglieder entweder selbst, durch ein...

UNTERNEHMEN DER REGION