Reporter Eutin

Wagners Salonquartett zu Gast in Preetz

Bilder
Dieter Jensen (v.l.), Hauke Hansen und Rainer Schwormstede laden zum feierlichen Jubiläumskonzert der Schützengilde in die Preetzer Klosterkirche ein – gestaltet wird es am kommenden Samstag von Wagners Salonquartett.

Dieter Jensen (v.l.), Hauke Hansen und Rainer Schwormstede laden zum feierlichen Jubiläumskonzert der Schützengilde in die Preetzer Klosterkirche ein – gestaltet wird es am kommenden Samstag von Wagners Salonquartett.

Preetz (tg). Anlässlich ihres 575. Bestehens lädt die Preetzer Schützengilde von 1442 e.V. alle Freunde klassischer Musik am kommenden Samstag, den 26. August, um 17.00, zu einem festlichen Jubiläumskonzert in die Gemäuer der altehrwürdigen Preetzer Klosterkirche. Zu Gast ist das für seine leichten und schwungvollen Operettenmelodien bekannte Wagner Salonquartett aus Eutin. Die Zuhörer erwartet an diesem Abend eine kunterbunte Mischung unterhaltsamer Musik aus der Zeit von 1860 bis 1930 - vom Straußwalzer bis zum „Kleinen grünen Kaktus“. Zum Quartett gehören Juliana Soproni (Violine), Martin Karl-Wagner (Flöte und Kontrabass), Klaus Liebetrau (Fagott) und Thomas Goralczyck (Klavier). Das Ensemble steht für schwungvolle Musik der „Belle Époque“, als die Damen und Herren von Welt in den Grand Hotels der Weltmetropolen residierten, Kavaliere die luxuriösen Casinos in mondänen Badeorten bevölkerten oder die Abendteurer mit dem Orient-Express in ferne und geheimnisvolle Länder fuhren. „Wir möchten zu unserem Jubiläumskonzert alle Preetzerinnen und Preetzer, aber natürlich auch alle anderen Interessierten von nahe und fern, ganz herzlich hier in das Preetzer Kloster einladen, um mit uns gemeinsam, in festlichem Rahmen, 575 Jahre Preetzer Schützengilde gebührend zu feiern.“, erklärt Dieter Jensen von der Gildearbeitsgruppe „Acht“. Zusammen mit Hauke Hansen und Rainer Schwormstede sowie den restlichen „Acht“-Mitgliedern haben sie die Jubiläumsfeierlichkeiten federführend organisiert. Die Veranstaltung selbst wird von der Kieler Volksbank finanziell unterstützt. Der Eintritt für das Jubiläumskonzert ist frei. Spenden sind natürlich ebenfalls möglich. In der Pause ist ein kleiner Sektempfang geplant, bei dem es auch weitere Getränke geben wird. „Die Erlöse hieraus und die gesammelten Spenden kommen dann anschließend dem Preetzer Kloster zu Gute.“, erklärt Dieter Jensen. Das Konzert am Samstag in der Klosterkirche ist der dritte und damit auch letzte Höhepunkt im aktuellen Jubiläumsjahr der Preetzer Schützen. Am 9. Februar gab es bereits in der Aula der „Schulen Am Hufenweg“ einen großen Festakt zum offiziellen Gründungstag vor 575 Jahren. Es folgte, als zweites Highlight, das diesjährige Schützenfest im Juni, das in diesem Jahr mit zahlreichen Abordnungen befreundeter Schützenvereine noch größer und bunter gefeiert worden ist. „Das Konzert am Samstag ist sicherlich der krönende und passende Abschluss eines tollen, feierlichen und insgesamt harmonischen Gilde-Jubiläumsjahres.“, sind sich Dieter Jensen, Hauke Hansen und Rainer Schwormstede einig. Auch der Ort ist mit der altehrwürdigen Klosterkirche nicht zufällig gewählt. Das Adelige Kloster und die Preetzer Schützen vereint eine ganz enge und besondere Beziehung, die weit in die jahrhundertalte Geschichte beider Institutionen zurückreicht und von beiden Seiten noch heute sorgsam gepflegt wird. Das Parken direkt auf dem Klostergelände ist nicht möglich. Es stehen hierzu ausgewiesene Flächen neben dem Klostergelände zur Verfügung: Einfahrt linker Hand neben dem Alten- und Pflegeheim. Weitere Parkmöglichkeiten finden sich, nur zehn Gehminuten entfernt, am öffentlichen Parkplatz an der Mühlenau.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Reiner Wilhelm präsentiert seinen „Barockengel“, einen BMW der 60-er Jahre. Fotos: Schneider

Preetzer Oldtimertreffen erwies sich als Publikumsmagnet

12.08.2018
Preetz (los). Glänzendes Chrom, polierte Lacke, edles Interieur: Autos längst vergangener Jahrzehnte zu fahren ist ein Lebensgefühl der besonderen Art. Diesen Eindruck vermittelten am vergangenen Sonntag zahlreiche Teilnehmer des ersten Preetzer Oldtimertreffens...
Zug um Zug in Richtung „Schachmatt“: Vereinsmeister Winus Müller spielt neun Gegner gleichzeitig aus. Fotos: Schneider

Rauchende Köpfe auf dem Plöner Marktplatz

11.08.2018
Plön (los). Ehre und Ruhm gebührt, wer hier gewinnt: „Wenn ich ans Brett komme, bitte ziehen“, sagt Winus Müller in die erwartungsfrohe Runde, „dann ziehe ich“. Schon kann die Partie Simultanschach starten. Ein paar Neugierige haben sich um die ungewöhnliche...
Freuen sich über einen erfolgreichen Zwischenschritt rund um die Rettung der Knoblauchkröten: Jan Birk (Stadt Preetz), Fritz Heydemann (Marius Böger Stiftung, Plön), Harald Christiansen (NABU Preetz) und Hauke Drews (Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein).

Die Feldmark lebt!

11.08.2018
Preetz (los). Im friedlichen Landschaftsidyll zwischen Vierbrooksredder und Postfelder Weg steppt zwar nicht der sprichwörtliche Bär. Doch dafür tobt hier das Leben, insbesondere im Kleinen. Rund 600 kleine Knoblauchkröten haben sich vergangene Woche auf den Weg...
Die Freiwillige Feuerwehr Plön organisierte im Rahmen einer Behindertenfreizeit des Bundeswehr Sozialwerks für ihre Besucher ein „quatschnasses Vergnügen“ am Feuerwehrgerätehaus

Mit allen Wassern gewaschen?…

10.08.2018
Plön (los). Erst heiße Waffeln, dann kaltes Wasser. Mit einem „coolen“ Löschangriff der besonderen Art hat die Plöner Freiwillige Feuerwehr den Teilnehmern einer Behindertenfreizeit als ihren Gästen einen patschnassen Empfang mit „Alleinstellungsmerkmal“ beschert....

Neues vom PlönBad

09.08.2018
Plön (t). Das PlönBad hatte in der Zeit vom 9. Juli bis einschließlich 29. Juli 2018 geschlossen, um diverse Wartungsarbeiten in der Technik (zum Beispiel im Bereich der Lüftungs-, Heizungs- und Wasseraufbereitungstechnik sowie an der Chlorgasanlage) auszuführen....

UNTERNEHMEN DER REGION