Reporter Eutin

Was passiert eigentlich, wenn... …Frau plötzlich einmal nicht mehr richtig funktionieren kann?

Bilder
Mit einer besonderen Aktion will die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Preetz Yvonne Deerberg (re) in diesem Jahr auf den internationalen Frauentag aufmerksam machen. Unterstützt wird sie dabei von Sonja Reese-Brauers, der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Plön.

Mit einer besonderen Aktion will die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Preetz Yvonne Deerberg (re) in diesem Jahr auf den internationalen Frauentag aufmerksam machen. Unterstützt wird sie dabei von Sonja Reese-Brauers, der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Plön.

Preetz (kud). Für viele Männer ist der 8. März kein guter Tag. An diesem Tag erinnern sich Frauen international schon mal daran, dass dies „ihr“ Tag ist und eigentlich dazu gedacht ist, dass sich beide Geschlechter auf eine gerechtere Rollenverteilung besinnen sollten. Dieses Bewusstsein will die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Preetz Yvonne Deerberg jetzt mit einer ausgefallenen Aktion auf dem Marktplatz schärfen. Dort wurden in den vergangenen Tagen Kleiderständer installiert. Und viele Preetzer fragten sich, was es damit wohl auf sich hat.
Yvonne Deerberg schmunzelt verschmitzt. „In den vergangenen Jahren haben wir festgestellt, dass Veranstaltungen zum Frauentag immer weniger besucht wurden. Sie hatten oft keine große Außenwirkung. Das wollen wir in diesem Jahr ändern, in dem wir uns öffentlich zeigen. Wir laden alle Frauen ein, an diesen Kleiderständern Dinge zu befestigen, die sie in ihrem Leben wichtig finden.“ Ob das nun Plastikhandschuhe sind, die die Hände vor scharfen Haushaltsreinigern schützen, eine Aktentasche, die zum Berufsalltag gehört, andere Gegenstände, die im Leben von „Frau“ eine große Rolle spielen. Eine Marktbesucherin mustert die Ständer, sinniert und meint dann: „Ich habe drei Kinder, bin berufstätig und habe Haus und Garten. Damit könnte ich einen ganzen Ständer allein füllen, und ich denke, vielen anderen Frauen geht es ebenso.“ Damit bringt sie auf den Punkt, was Yvonne Deerberg beeindruckend plastisch als Grafik auf`s Papier gebracht hat. Darin wird der Frage nachgespürt, was „Frau“ eigentlich den ganzen Tag tut? Und das endet natürlich mit der Frage, was eigentlich geschieht, wenn „Frau“ einmal nicht so funktionieren kann wie sie es für gewöhnlich tut. „Wir wollen mit dieser Aktion nicht nur die bezahlte Arbeit von Frauen in den Fokus rücken. Die Probleme sind hinlänglich bekannt“, so Yvonne Deerberg und die Frauenbeauftragte des Kreises Plön, Sonja Reese-Brauers. Kaum Arbeitsplätze für Frauen, die sich auch beruflich noch weiterentwickeln möchten, schlechtere Löhne und Gehälter. „Es bleibt immer noch dieses unterschätzte Image der dazuverdienenden Frau.“ Eine faire Bezahlung, Abschaffung des Ehegattensplittings seien Lösungen, die die Politik noch nicht aktiv genug angepackt habe.
„Uns geht es aber auch um die Frauen, die sich bewusst dafür entscheiden, ihre Kinder selbst zu erziehen, die pflegebedürftige Angehörige pflegen, die ihren Männern beruflich den Rücken freihalten, indem sie im häuslichen Bereich alle Arbeiten übernehmen – ohne finanzielle Leistungen zu beziehen.“ An den Kleiderständern baumeln inzwischen Schilder, die in Hotels üblich sind. Darauf der Hinweis: „Bitte nicht stören! Ich streike.“ Die Ansage ist deutlich. Am 8. März ist Streiktag wie bei den Gewerkschaften und deren Mitgliedern. Zum 108. internationalen Frauentag heißt es: „Es reicht! Sei dabei! Lege Deine Arbeit – im Rahmen Deiner persönlichen Möglichkeiten – nieder, starte Aktionen, schließe Dich der Bewegung an.“ Dass Gleichstellung ein langer Prozess sei, so Deerberg und Reese-Brauers, habe die Geschichte gezeigt. „Je mehr Männer ihren Frauen auch aktiv den Rücken stärken und sie auch bei solchen Aktionen unterstützen, desto schneller kann es aber gehen.“
Am Freitag, 8. März, ist um 14.30 Uhr Treffpunkt für alle interessierten Frauen auf dem Marktplatz. Danach geht es zu Fuß weiter zum Bahnhof, von dort aus mit dem Zug nach Kiel zur Demo.
Wer nach Inspirationen für kreative Streikformen und Aktionen sucht, die natürlich nicht an den 8. März gebunden sind, findet sie unter yvonne.deerberg@preetz.de oder sonja.reese-brauers@kreis-ploen.de.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Die spannenden Drachenbootrennen gehören zu den sportlich attraktiven Höhepunkten des Plöner Stadtbuchtfestes. Foto: Schneider

Mitmachen, mitfeiern und mit anfeuern

22.08.2019
Plön (los). Spiele, Spaß, Sport und Musik: Dem Plöner Stadtbuchtfest wird auch in seiner 13. Auflage am kommenden Wochenende vom 23. bis Sonntag, 25. August mit Begeisterung entgegengefiebert. Zahlreiche Unterstützer, Vereine und Verbände haben sich an einer...
Torschütze gegen Concordia: Daniel Prost (PTSV).

Plön siegt im Derby knapp mit 1:0

18.08.2019
Kreis Plön (dif) So schnell geht es in der Liga. Schon der 4. Spieltag der Verbandsliga Ost ist am kommenden Wochenende angesetzt. Die ersten Teams mussten schon die eine oder andere Enttäuschung verkraften, haben aber auch die ersten Erfolge und Tore erzielt. Wir...
 Die Geschäftsführerin vom Verein Schusterstadt Preetz, Jill-Tatjana Gibson, Renate Weltrowski (Villa Kinderland), Dieter Jensen (Jensen Raumgestaltung – Bautenschutz), Axel Peters-Leber (Bücherstube), Gabriele Blum (Was das Herz begehrt) und Bürgermeister Björn Demmin laden zur Liveübertragung der Kieler Sommeroper „Aida“ ein und hoffen auf breite Spendenbereitschaft für die Eintritt freie Veranstaltung.

Musik auf dem Marktplatz

17.08.2019
Preetz (los). Die Liveübertragung der Kieler Sommeroper „Turandot“ war 2017 ein Riesenerfolg und hatte zahlreiches Publikum angelockt. Jetzt hoffen die Organisatoren auch für die Premiere von „Aida“ am 24. August auf einen Preetzer Bilderbuch-Sommerabend für alle...
Die neuen Fahrzeuge „LF 10“ (li.) und „TLF 3000“ (re.) verstärken ab sofort den Löschzugfuhrpark der Preetzer Feuerwehr

Zwei neue Löschfahrzeuge offiziell in Dienst gestellt

17.08.2019
Preetz (tg) Der diesjährige Blaulichttag hatte für die Besucher und Gäste von Nah und Fern Einiges zu bieten. Gute Stimmung herrschte auf dem Betriebsgelände der Preetzer Feuerwehr und nicht wenige nutzten die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der...
Tanzbegeisterte Ascheberger: Christel Zilm-Rotzoll und Dr. Ulrich Zilm genossen den langen Abend auf der Schlossterrasse.

Poker mit Prognosen: Abwettern und weitermachen

16.08.2019
Plön (los). „Das war für uns die Woche über ein kleiner Poker“, sagt Nicolas Will, Küchenleitung der Fielmann Akademie Schloss Plön. Doch pünktlich zum Start des „White Dinner Picknicks“ am Sonnabend auf der Schlossterrasse schob die Abendsonne ansagegemäß die...

UNTERNEHMEN DER REGION