Reporter Eutin

Weihnachten kann kommen!

Bilder
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr. Christian Schadendorf haben am 8. November auf Gut Kühren die Weihnachtsbaumernte 2018 in Schleswig-Holstein eröffnet und bezogen zu Qualität, Kultur und Preisen Stellung. Die gute Nachricht: Der sommerlichen Trockenheit zum Trotz dürfen sich die Verbraucher auf „gut bis sehr gut“ entwickelte Tannen aus regionaler Produktion freuen, die sich aufgrund „geringeren Höhenwachstums in diesem Jahr“ noch kompakter und buschiger zeigen. Bis zu 700000 Weihnachtsbäume werden in dieser Saison hierzulande für das Fest der Feste geschlagen.
Auf die künftige Weihnachtsbauvermarktung könnte der Sommer 2018 allerdings Einfluss haben. Denn unter den in diesem Jahr eingepflanzten ganz jungen Bäumchen wurden zum Teil Ausfälle verzeichnet. Eine „Angebotsverknappung“ werde deshalb zum Erntezeitpunkt in rund acht bis zehn Jahren erwartet, jedoch stehe Schleswig-Holstein „aufgrund seiner Bodenausstattung“ im Vergleich mit anderen Regionen noch gut da.
Pro laufenden Meter liege der Preis für eine Qualitäts-Nordmanntanne derzeit bei 18 bis 24 Euro, vergleichbar mit der Weihnachtsbaumsaison 2017. Nur „hier und da“ sei eine Verteuerung um 50 Cent pro laufenden Meter wegen höherer Transport- oder Lohnkosten zu erwarten. Die Motorkettensäge spielt bei der Ernte übrigens keine nennenswerte Rolle: Vor einigen Jahren sind von einem Betrieb im Kreis Plön bereits spezielle Erntemaschinen entwickelt worden, die das Fällen, Netzen und Palettieren erledigen und auch auf Gut Kühren eingesetzt werden.
Der Anbau der Weihnachtsbäumchen auf separaten Flächen begann vor rund 50 Jahren und ist als Sonderkultur für viele der rund 200 Betriebe im Land ein wichtiger Produktionszweig. In Schleswig-Holstein wachsen etwa 17 Millionen Stück auf 2000 ha Kulturfläche heran. Die Nähe zur Ostsee hat sich als klimatisch günstig erwiesen, weshalb der Anbaus im Bereich der Küste einen Schwerpunkt hat. Bis ein Baum geschlagen und vermarktet werden kann, vergehen bis zu zehn Jahre. Zu über 90 Prozent wachsen Nordmanntannen auf den Feldern Der Rest verteilt sich im wesentlichen auf Blau- und Rotfichten sowie Nobilistannen, die vor allem bei der Schnittgrüngewinnung geschätzt wird, und einige weitere Tannenarten.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Der Preetzer Marcel Petersen mit Blick nach vorn.

Zufriedenheit in Plön - Sorgenfalten beim Preetzer TSV

18.01.2019
Plön/Preetz (dif). In wohl keiner Fußball-Liga im Land Schleswig-Holstein tummeln sich so viele Vereine aus den Bereichen Ostholstein oder dem Plöner Kreisgebiet, wie in der aktuellen Verbandsliga Ost und der Serie 2018/19. Für die Anhänger ein Riesenvorteil,...
Wiebke Rothenbücher, Brigitte Popp und Beate Röhling warben beim Neujahrsempfang der Gemeinde Schellhorn für die Notfalldosen.

„Aktivkreis“ wirbt für Notfalldosen

17.01.2019
Schellhorn (los). „In der Kürze liegt die Würze“: getreu diesem Motto servierte Schellhorns Bürgermeister Kai Johanssen beim Neujahrsempfang der Gemeinde im gut besuchten Gildehus ein kompaktes Informationspaket, das von einer Abordnung des Aktivkreises mit einer...
Top-Torjäger Laurynas Kulikas (2.v.l.) von Holstein Kiel

Wemmer und Blazevic „jagen“ Kronshagener Torjäger-Duo

16.01.2019
Kreis Plön (dif) Auch wenn es eine beliebte Floskel ist und wahrscheinlich „drei Euro für das Phrasenschwein“ bedeutet, so steht doch fest: Der Fußballsport lebt von den Toren. Deswegen stehen heute besonders die Torjäger im Fokus dieser Seite. Natürlich würden...
Sportlicher Einsatz: Die Kindergarde der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß begeisterte die Plöner Narren und ihre Gäste bei ihren Auftritten

Närrisches Volk in Feierlaune

16.01.2019
Wankendorf/Plön (los). Heinke I. (Wittke) heißt die neue Tollität der Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß. Gemäß dem Vorbild der rheinischen Frohnaturen inthronisierten die Narren ihre Regentin und Ex-Gardemädchen im Rahmen organisierter Fröhlichkeit beim...
Jutta und Rolf Kostrzewa und Dagmar Grembowski – sie erhielten den Bürgerpreis 2019.

Mit Zuversicht ins Jahr 2019

16.01.2019
Preetz (kud). „Mit so vielen Gästen hatten wir wirklich nicht gerechnet. Hoffentlich reichen unsere 500 Häppchen, zu denen ich Sie alle im Anschluss an den offiziellen Teil einlade“. Bürgermeister Björn Demmin wirft ein strahlendes Lächeln in die Runde von...

UNTERNEHMEN DER REGION