Reporter Eutin

Wiederinbetriebnahme des Personenwagens Ci 16

Bilder
Der Personenwagen Ci 16.

Der Personenwagen Ci 16.

Schönberg (kas). Vor 17 Jahren kam der Wagon-Veteran als Dauer-Leihgabe des „Museums für Hamburgische Geschichte“ in den Zügen der Schönberger Museums-Eisenbahn im Einsatz. Damals dauerte die Renovierung rund sieben Jahre und ab Mai 2018 bekam der Ci 16 eine neue Lackierung im Lokschuppen in Schönberg. Dieser zweiachsige Kleinbahn-Plattformwagen besitzt ein genietetes Untergestell und einen hölzernen Wagenkasten mit Laternendach. Bei einer Kastenlänge von 6500 mm sind 4 Abteile mit halbhohen Trennwänden und zwei zu drei Bestuhlung vorhanden, einen Abort hat der Wagen nicht.
 
Die ursprüngliche Heberleinbremse, äußere Holzbeplankung, Öllampenbeleuchtung und die Ofenheizung entfielen später. Der Wagen entspricht weitgehend den damaligen Normalien der Staatsbahn für Nebenbahnwagen von 1886.Vermutlich in den 1930er Jahren wurde er an die Hamburger Hafenbahn verkauft und als Werkstattwagen Nr. 42 eingesetzt. 1973 wurde er Museumsfahrzeug der Freunde der Eisenbahn, ab 1975 Aufarbeitung in Rothenburgsort und seit 1981 dann im Museum Bw Wilhelmsburg. Den dortigen Großbrand im Oktober 1994 überstand er weitgehend schadlos auf einem der weniger vom Brand heimgesuchten kurzen Schuppengleise. Nachdem der zugesagte Wiederaufbau des Museums dann doch nicht zu Stande kam, kam der Wagen als Leihgabe im Sommer 2001 zum Schönberger Strand. Hier konnte eine Hauptuntersuchung durchgeführt werden, seit Saisonbeginn 2004 wird der Wagen regelmäßig in den Museumszügen zwischen Schönberger Strand und Schönberg oder Kiel eingesetzt.
 
Als Originalfahrzeug noch aus der Dampftram-Zeit der AKN, ist er ein wertvolles Relikt dieser Epoche, auch wenn manche Details, wie Seilzugbremse, Holzbeplankung und Ofenheizung nicht mehr vorhanden sind. Zudem waren weitgehend baugleiche Wagen auch seit den 1890er Jahren auf vielen Kleinbahnen und den staatlichen Nebenbahnen unterwegs. Nie abschließend geklärt werden konnte bislang die ursprüngliche Identität des Wagens. Auch wenn auf der untersten Farbschicht des Langträgers ziemlich eindeutig eine 9 erkennbar zu sein schien, gibt es ein Fabrikfoto mit Nr. 9, der jedoch ein BCi ist. Ein Ci-Fabrikfoto gibt es mit der Wagennummer 16. Beide Bauarten hatten gleiche Kasten- und Rahmenlängen, mit Abteilbreiten von 1445 und 1700 im BCi und 1575 mm im Ci. Bei gleicher Kastenlänge erscheint es aber möglich, dass der Kasten des ursprüglichen Nr. 9 irgendwann durch einen der 3 reinen C-Kästen der gleichen Bauserie ersetzt wurde. Einzig durch das Fabrikfoto belegt ist, dass es einen Ci mit der Wagennummer 16 gegeben hat, weshalb der Wagen nun diese Nummer trägt. Am vergangenen Wochenende nun verkehrte der Zug mit dem Wagon Ci 16 zwischen Schönberger Strand und Probsteierhagen.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit Hilfe von Bildern alltäglicher Dinge und bekannter Begriffe nimmt der erste Französisch-Unterricht schnell Fahrt auf.

France-Mobil zu Gast an der Plöner Gemeinschaftsschule

15.11.2018
Plön (los). „Je m’appelle Sara“, stellt sich Sara Bernet den Schülern im Medienraum der Plöner Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal vor. Damit ist die Vorstellungsrunde im Stil eines Frage-Antwortspiels auch schon eröffnet. En français, s’il vous plait. Den Satz...
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Weihnachten kann kommen!

15.11.2018
Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr....
Die Kaisersöhne zu Tisch im Prinzenhaus.

Informationen häppchenweise serviert

09.11.2018
Plön (los). Das Plöner Kreis-Museum in der Johannisstraße 1 bietet ab Mitte November eine Reihe „Museums-Mittagspausen“ an, die Informationen zur aktuellen Sonderausstellung über „Bürgermeister J. C. Kinder – Plöner Heimatkunde um 1900“ gleich häppchenweise...
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

„Das ist Landesrekord“

09.11.2018
Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich...
Der Vorstand des Vereins Thrip: Rüdiger Sartory (2. Vorsitzender) und Andrea Schäfer (1. Vorsitzende).

Förderverein Thrip e.V. feiert 10-jähriges Bestehen

09.11.2018
Kreis Plön (t). Betroffenheit und Engagement führten dazu, dass Thrip e.V., “Therapeutisches Reiten im Kreis Plön und Umgebung e.V.“, vor zehn Jahren von acht Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Seitdem erlebten die Vereinsmitglieder entweder selbst, durch ein...

UNTERNEHMEN DER REGION