Reporter Eutin

Zirkus Sonnenschein im Orient

Bilder

Gläserkoppel (t). „Manege frei für den Zirkus Sonnenschein!“ heißt es am 29. Oktober um 16 Uhr wieder auf dem Reiterhof Gläserkoppel – dann öffnet sich der „imaginäre) Vorhang für den kunterbunten, talentierten, spektakulären und wunderbaren Kinder- und Jugendzirkus aus Lebrade. In diesem Jahr entführen die Kinder und Jugendlichen ihre Besucher in den Orient von Tausendundeine Nacht – in dieser Kulisse zeigen die 39 großen und kleinen Artisten was sie über die Jahre erarbeitet haben. Mit viel Humor und Gespür für das, was die Kinder in ihrer artistischen Entwicklung brauchen, leitet Katharina Tiedemann die Kinder und Jugendlichen, ehrenamtlich unterstützt von Jens Devulder.
 
Dieses soziale Zirkusprojekt hat Katharina Tiedemann 2006 auf dem eigenen Hof aus der Wiege gehoben, zu Beginn mit einer kleinen Gruppe von Kindern, die mittlerweile auf eine Größe angewachsen ist, die es erfordert, dass in drei Gruppen trainiert wird. Inzwischen sind einige feste Auftritte hinzugekommen, so ist es schon Tradition, dass der Zirkus Sonnenschein auf der Plöner Kulturnacht zu sehen ist und auch bei „Akro Kiel”. Viele Jugendliche sind seit Jahren dabei und übernehmen mit der Zeit selber Verantwortung, indem sie ihr Gelerntes an die Jüngeren weitergeben und eigenständig Nummern entwickeln.
 
Die Aufführung auf der Gläserkoppel ist der Höhepunkt des Zirkusjahres. Aus allen Gruppen kommen die Kinder zusammen, um ein gemeinsames etwa zweistündiges Programm zu präsentieren. Dieser Auftritt ist auch eine große logistische Leistung, denn es gilt dabei eine Reithalle in wenigen Stunden in eine Manege zu verwandeln, die 300 Besucher aufnehmen kann. Bevor dann am Tag vor der Aufführung die Generalprobe stattfinden kann, die dann oft bis in die Nacht dauert, muss die Beleuchtung und die Soundanlage installiert werden, die Manegen Diener eingewiesen und 1000 andere Sachen erledigt werden. Für die Pause zwischen den beiden Aufführungsteilen wird ein Imbiss mit warmen Getränken und selbst gemachten Leckereien wie Popcorn, Zuckerwatte und Kuchen organisiert. Als Rahmenprogramm bietet der Reiterhof ab 15 Uhr Ponyreiten an. Dies gelingt jedes Jahr mit vielen Eltern, ehrenamtlichen Helfern und Wagenladungen mit eigenem und geliehenem Equipment. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Die PTSV Abwehr in Aktion

Preetzer TSV teilt sich beim 2:2 mit Kilia Kiel die Punkte

20.03.2019
Kreis Plön (dif). „Viermal gespielt-dreimal abgesagt“. Zumindest über die Hälfte der Verbandsligapaarungen konnten am vergangenen Wochenende durchgeführt werden. Spitzenreiter Comet Kiel patzte beim 3:4 in Dänischenhagen und könnte nun von Verfolger Kronshagen(der TSV...
Propstin Erika von Bülow (vorn Mitte) und Probst Eckhard Graf Hahn (rechts daneben) freuen sich über 4 200 Euro Spende, die eine Delegation der Schützengilde überbrachte.

Vom Segen innovativer Punschgetränke

20.03.2019
Preetz (kud). Der „Klostersekt“ steht schon auf dem Tisch, die Sektkelche ebenso. Aber noch ist es ein Geheimnis, wieviel Geld die Preetzer Schützengilde in der Weihnachtszeit 2018 beim jährlichen Weihnachtsmarkt auf dem Klostergelände erwirtschaftet hat. Und sehr...
Die Sportler des Jahres: (v. l.) Falco  Lembke, Wolfgang Mielke, Marlen Degner.

Joachim Burgemeister ist neuer Vorsitzender des TV Grebin

20.03.2019
Grebin (t). Mit Spannung wurde von den Mitgliedern des TV Grebin die Wahl eines neuen Vorsitzenden erwartet, hatte doch Wolfgang Mielke bereits vor zwei Jahren erklärt, nicht noch einmal kandidieren zu wollen. Joachim Burgemeister, den der Vorstand als Nachfolger...
Ziehen sich in die zweite Reihe zurück: (v. l.) Karnevalspräsident Günther Kempa und Elferratspräsident Werner Kelbing.

Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß serviert Heinke I. ab

14.03.2019
Plön/Wankendorf (los). „Am Aschermittwoch ist alles vorbei...“ – Und für die Plöner Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß endete die Session 2018/2019 mit einem Abschiedsmarathon. So servierten die Narren nicht nur ihre Repräsentantin auf Zeit, Tollität Heinke I. (Wittke)...
Ebenfalls im Wartestand Tim Schanko (Preetzer TSV).

TSV Stein holt 2:2 beim Spitzenreiter - Dünnes Programm auch in der Verbandsliga Ost

14.03.2019
Kreis Plön (dif) „Spiel abgesagt“, „Spiel fällt aus“. Mit diesen Sätzen schickte man vielerorts die Anhänger der Verbandsligamannschaften hüben wie drüben wieder aufs heimische Sofa. Dem Regen zum Trotz konnte dann auf einigen Plätzen doch gespielt werden:Der TSV...

UNTERNEHMEN DER REGION