Reporter Eutin

21. Auststellung in der Gemeindebücherei Heikendorf

Bilder

Heikendorf (kas) Bei sommerlichen Temperaturen zog es am vergangenen Sonntag wieder zahlreiche Kunstliebhaber und auch Leseratten zur Eröffnung „Bilder und Bücher“ in die Heikendorfer Gemeindebücherei. Zum 21. Mal präsentierte die Heikendorfer Künstlerin Anne Mader mit ihren 16 Teilnehmern diese Ausstellung, wie der stellvertretende Bürgermeister Karl-W. Scharpf, verwundert feststellte. Er dankte allen, die fleißig mitgewirkt haben für ihre wertvolle Arbeit, denn „in Heikendorf wird nun mal Kunst groß geschrieben“. Neben dem Künstlermuseum gibt es auch noch unter Anderem die „Heikendorfer Eigenart“. Er wünschte im Namen der Gemeinde eine erfolgreiche Ausstellung. Natürlich durfte die Harfenistin Michaela von Karger bei dieser Eröffnung auch nicht fehlen, denn sie ist mittlerweile fester Bestandteil dieser Veranstaltung, wie Beate Geier, die Leiterin der Gemeindebücherei, anmerkte. Für die nächsten vier Wochen die Bücherei anders zu erleben, ist ein tolles Gefühl, findet sie. Das Modewort „Entschleunigung“ findet hier seinen Platz. „Zuhören, lesen, sich sammeln oder auch nur Mal die Zeit vergehen lassen, ist der richtige Ort in der Gemeindebücherei“, fügte Beate Geier hinzu. Dr. Karsten Wendt, Leiter der Volkshochschule Heikendorf, ist immer wieder angetan von den künstlerischen Arbeiten, die in insgesamt vier Kursen an der VHS unter Anne Maders Anleitung entstehen. Anne Mader dankte den Künstlern und Helfern für die gelungene Ausstellung. Es seien durch den Generationswechsel zwar nicht so viele Künstler wie in den Vorjahren. Dennoch blickt sie optimistisch in die Zukunft. Nicht nur ein Generationswechsel, sondern auch ein Wechsel in den Zeichentechniken sei festzustellen. Wurde in den letzten Jahren noch sehr viel mit Acrylfarben gemalt, so werde heute wieder mehr die Ölfarbe verarbeitet. Ein kleines Jubiläum konnte auch noch gefeiert werden: Die Aktion „Quadrat kreativ“ wurde 2007 ins Leben gerufen. Die Acryl- und Ölbilder im Format 20 x 20 cm auf Leinwand werden zu einem einheitlichen Preis von 25 Euro zum Verkauf angeboten. Der Erlös kommt in voller Höhe der Gemeindebücherei zu Gute. Eine wirklich sehenswerte Ausstellung, da den 16 Künstlern kein Thema gestellt wurde – dadurch ist eine sehr gelungene, farbige Ausstellung entstanden. Neue Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen – das Herbstsemester der VHS beginnt in Kürze. Die Ausstellung ist in den Öffnungszeiten der Gemeindebücherei noch bis zum 29. September zu bewundern.



Weitere Nachrichten Probsteer

Wie aus einem behördlichen Irrtum beruflicher Erfolg wird

18.10.2018
Probsteierhagen (kud). Lebenswege – besonders lange – sind eine spannende Angelegenheit. Und manchmal führen sie – dank eines Irrtums „vom Amt“ auch zu interessanten Umwegen. Horst Perry, den Probsteierhagenern durch sein großes ehrenamtliches Engagement bekannt,...

Aus dem Wasser und ab ins Winterlager

18.10.2018
Möltenort (kas). Die Freizeitkapitäne in Möltenort waren sich einig an diesem Wochenende: Warum müssen die Boote aus dem Wasser? Wir haben doch noch Sommer! Endlich mal eine lange Saison, aber dennoch würden die Eigner der Yachten gerne noch im Wasser bleiben. So...

„Schwebezustand” – Kunst und Kultur in der Fremde

17.10.2018
Laboe (uwr). Seit dem 14. Oktober ist die Ausstellung „Schwebezustand“ – Kunst und Kultur in der Fremde im Laboer Freya-Frahm-Haus zu sehen. Das Gemeinschaftsprojekt von Fotograf Alexander Eilender, Regisseur Joachim Rathke, Ghazwan Assaf und der Flüchtlingshilfe...

Über den Tellerrand hinaus geblickt

17.10.2018
Heikendorf (kud). „Es lohnt sich, immer auch über den Tellerrand hinaus zu blicken“. Fröhlich blättert Beate Geier, Leiterin der Bücherei Heikendorf einen hübsch gebundenen Din-A-4-Ordner durch. Verziert mit witzigen kleinen Cartoons, verbirgt sich auf den Seiten...
Geben seit 25 Jahren alles für den Club. Von links: Thomas Vollmann, Andrea Kruse, Stefan Vollmann und Kai Kobarg.

Sparclub Spektral gönnte sich zum „25-jährigen“ ein neues Logo

22.09.2018
Schönkirchen (t). Im August 1993 gründete sich der „Sparclub Spectral“. Im gleichnamigen Musikcafe -Spectral in der Dorfstraße 4,Schönkirchen ging es in den Anfangsjahren hoch her. Mann musste am Wochenende um einen Platz am Tresen kämpfen. Sonntags war es etwas...

UNTERNEHMEN DER REGION