Reporter Eutin
| Allgemein

2:2-Intertürk und Heikendorf teilen Punkte!

Bilder
Harry Witt (Intertürk Kiel). Der ehemalige Zweitligaspieler von Holstein Kiel soll in der kommenden Spielzeit in die sporliche Leitung wechseln.

Harry Witt (Intertürk Kiel). Der ehemalige Zweitligaspieler von Holstein Kiel soll in der kommenden Spielzeit in die sporliche Leitung wechseln.

Kreis Plön/Ostholstein (dif). Die Entscheidung im Titelkampf der SH-Liga ist gefallen und Meister Eutin machte beim 6:2 gegen den TSV Lägerdorf auch klar, dass man in den letzten Spielen nichts abschenken werde. Wohl das ganze Ostufer hofft nun auf den Eutiner Sprung in die Viert-Klassigkeit und drückt die Daumen. Die wird man auch in Schönkirchen in der nächsten Spielzeit gedrückt halten. Bei den Concorden, am vergangenen Wochenende 1:4 in Hartenholm, dürfte das Ziel „Wiederaufstieg“ schon länger ausgerufen worden sein. Die Planungen an einem starken Kader dafür sind im Gange. Wie bei jedem Absteiger gilt: Möglichst viele Abgänge zu vermeiden. So geht es in der Schleswig-Holstein-Liga weiter: Der Titelträger aus Eutin gastiert am heutigen Mittwoch bei Strand 08, am 32.Spieltag, dem 13. Mai 2017, dann beim TSB Flensburg. Natürlich will sich die „Mecki“-Brunner-Truppe vernünftig aus der Liga verabschieden und, Tenor der 08er-Anhänger: “So schnell nicht wiederkommen“. Den ersten Vergleich in der Hinrunde konnte Eutin mit 2:0 für sich entscheiden. Trotzdem geht die Konzentration zu aller erst in Richtung Regionalliga-Aufstiegsrunde. Auf jeden Fall Abschied nehmen heißt es-wie oben erwähnt- nach einem Jahr für Concordia Schönkirchen. Der fest stehende Absteiger tritt beim TSV Kropp an und kann sich für das 0:4 aus dem Hinspiel revanchieren. Die Spiele in der Verbandsliga Nord/Ost: Mit einem doch ein wenig überraschenden Remis(2:2) gegen den Heikendorfer Sport-Verein musste sich Tabellenführer Intertürk Kiel begnügen. Da die Konkurrenz aus Gettorf und Bordesholm dreifach punkten konnte, wurde eine Titel-Vorentscheidung einmal mehr aufgeschoben. Nun müssen die Kieler zum viertplatzierten nach Büdelsdorf. Während Absteiger Laboe beim 0:6 daheim gegen den Gettorfer SC arg unter die Räder kam, untermauerte der TSV Klausdorf beim „Tag des offenen Tores“ (4:3-Sieger gegen Verfolger Eidertal)seine Ambitionen in Sachen Qualifikation. Schlimm erwischte es den Preetzer TSV. Nach 80 Minuten musste das Spiel bei Vineta Audorf(Stand:1:1) wegen schweren Verletzungen zweiter PTSV-Spieler(Thorge Beuck, Jesse Schlüter) abgebrochen werden. Gute Besserung von dieser Stelle an die Beiden. So geht es weiter: Drei Spieltage vor Saisonende geht es für den VfR Laboe im Spiel beim TSV Bordesholm um nichts mehr. Die Gastgeber wollen mit Sicherheit nach dem letzten Strohhalm zur Meisterschaft greifen. Anders sieht es beim Heikendorfer SV aus. Hier ist ein Dreier im einzigen Sonntags-Spiel daheim gegen Klausdorf nicht nur wichtig, sondern-trotz des Zählers bei Intertük- sogar Pflicht. Platz sieben ist für den „kleinen HSV vom Ostufer“ noch immer greifbar. Pikant: Konkurrent Klausdorf kann am letzten Spieltag nicht mehr punkten, da der TSV Schilksee sein Team zurückgezogen hat.



Weitere Nachrichten Probsteer
Jeder Platz wurde für Vorführungen und das leibliche Wohl ausgenutzt

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr und Polizei

16.06.2018
Heikendorf (kas). Die freiwillige Feuerwehr in Heikendorf und die Polizei im Haus der Sicherheit freuten sich am vergangenen Sonnabend über reges Interesse und zahlreiche Besucher - auch aus dem Umland - beim Tag der offenen Tür. Der Drehleiterwagen DLK 23-12...
Die Beluga II im Hafen von Laboe

Greenpeace-Schiff Beluga II informierte in Laboe über Antarktis und Meeresschutz

15.06.2018
Laboe (uwr). Am 7. Juni startete die Tour des Greenpeace-Schiffes Beluga II entlang der deutschen Ostseeküste. Sie steuert zehn Häfen an und informiert vor Ort über die Schönheiten und Bedrohungen der Antarktis. Als erstes legte das Segelschiff am Laboer Hafen an....
Der Plattschnacker aus der Probstei zu Gast bei den Tönkern: Joachim „Achim Schuldt“ aus Laboe hat Zunge, Geist und Herz auf dem rechten Fleck.

Gespannte Erwartung und viel Applaus

15.06.2018
Dietrichsdorf (kud). Carmen hat alles im Griff. Strahlend begrüßt sie ihre Gäste, der Begrüßungscocktail für jeden steht bereit. Peter Schümann ist schon in Gespräche vertieft, wirft aber dann und wann erst einen Blick auf die Uhr und anschließend auf die Tür. Wo...
Sie gehören zu den „künstlerischen 15“, die den Kunstkiosk am Möltenorter Strand jetzt in 2. Saison mit Kunstleben erfüllen: Gudrun Lahrsen, Arno Draschke, Gertrud Buller-Schunck, Inger Lüttjohann, Mathias Lagler, Kai Piepgras, Charlotte Howaldt.

Jede Woche eine neue Überraschung

14.06.2018
Heikendorf (kud). 15 Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 15 künstlerische Stilrichtungen, für die das gleiche gilt. Da ergibt sich der Name der Gruppe schon fast von allein: „Schrevenborner eigenART“ nennen sich die Künstlerinnen und Künstler, die...

Der „Schuss“ traf genau ins Schwarze!

12.06.2018
Heikendorf/Möltenort (kas). Nicht nur 14 neue Trikots, sondern auch einen nagelneuen Handball überreichten drei geschäftsführende Vorstandsmitglieder der Möltenorter Knochenbruchgilde von 1655 e.V. der D-Jugendhandballmannschaft des Heikendorfer Sportvereins...

UNTERNEHMEN DER REGION