Reporter Eutin

„Ali Baba und die 40 Räuber“ eroberten die Herzen vieler Zuschauer

Bilder

Schönberg (kas). Was für eine Kulisse, was für gute Schauspieler: Das Musical „Ali Baba und die 40 Räuber“ der Grundschule an den Salzwiesen hat an drei Tagen mit insgesamt sechs Aufführungen viele große und kleine Zuschauer berührt und begeistert. Große Aufregung bei den vielen Darstellern, die zu Anfang noch eilig durch die Flure und Gänge der Aula laufen, bis es an der Zeit für den ersten Auftritt ist.

Der große Schulchor unter der Leitung von Musiklehrerin Martina Wolter hat treppenförmig seinen Platz neben der Bühne im Zuschauerraum bezogen, dahinter spielt die Schulband unter der Leitung von Kirchenmusiker Axel Wolter. Die Geige spielt Tochter Lotta, die das Textbuch schrieb.

Es wird dunkel und der Vorhang öffnet sich. Ein tolles, orientalisch inspiriertes Bühnenbild erscheint und sogleich beginnt die Schulband mit dem ersten Lied, dem „Streit-Song“. Ali Baba steht am Hauklotz und zerkleinert das Holz, seine Frau ist fleißig dabei, Wäsche zu waschen. Dann folgt die erste Begegnung mit den Räubern. Die sind ganz nah bei Ali Baba, der sich gut versteckt hat.
 
Und plötzlich ruft der Räuberhauptmann: „Sesam öffne dich!“ Der Berg öffnet sich, und viele goldene Schätze kommen zum Vorschein. Nachdem die Räuber ein Teil ihrer Beute in Säcken verstaut haben und abtransportieren wollen, ruft der Räuberhauptmann nur noch: „Sesam schließe dich!“ - und der Berg schließt sich erwartungsgemäß wieder.

Als die Bande verschwunden ist, traut sich auch Ali Baba den Berg anzurufen: „Sesam öffne dich!“. Und er füllt sich ein Säckchen mit Goldstücken ab, als Geschenk für seine Frau Fatima. Dass sein Abenteuer schließlich von einem „Happy End“ gekrönt ist, versteht sich. Zwischenzeitlich sorgt der Schulchor mit zahlreichen Liedern, die von der Schulband begleitet werden, für gute Stimmung im Saal, und das „Holzsammler-Lied“, der Räuber-Rap“ sowie „Kasims Goldlied“ erweisen sich als echte Hits bei der Aufführung.
 
Regisseurin Martina Wolter stellt noch einmal alle Darsteller vor, die einen langanhaltenden (und verdienten) Beifall der Zuschauer genießen können. Insbesondere freut sich Martina Wolter darüber, dass ihre jungen Akteure von Mal zu Mal immer besser und sichererer ihre Rollen und Texte beherrschen. Im Juni soll es wieder mit einem neuen Musical weitergehen - und darauf ist nicht nur Martina Wolter gespannt…



Weitere Nachrichten Probsteer
Der Ortsbus Schrevenborn, hier an der Haltestelle Heikendorfer Rathaus, fährt seit Dezember 2018 im 40-Minuten-Takt die amtsangehörigen Gemeinden Heikendorf, Schönkirchen und Mönkeberg an.

Optimierung der Schrevenborner Ortsbuslinie

22.05.2019
Amt Schrevenborn (t). Die Vineta Ortsbus-Ringlinie, die seit Dezember 2018 die drei amtsangehörigen Gemeinden Heikendorf, Schönkirchen und Mönkeberg aktuell im 40-Minuten-Takt miteinander verbindet und dank der Haltestellen „Mönkeberger Fähranleger“ und „Hafen...
Die Schüler der GGS Schönberg proben fleißig für ihr neues Stück „Fliegender Stern“ – das liebenswerte Stück über zwei mutige kleine Indianer wird am 6. Juni uraufgeführt.

Mutige kleine Indianer an der GGS Schönberg

22.05.2019
Schönberg (kas). Gerade ist das eine Projekt abgeschlossen, da bereitet Martina Wolter von der Grund- und Gemeinschaftsschule in Schönberg mit ihren Kindern das nächste Musical vor. Noch wird auf der kleinen Bühne der Grundschule geübt, doch bald geht es auf die große...
Viele Akteure machen in Ellerbek/Wellingdorf bereits mit bei der Quartiersarbeit. Alle Altersgruppen sind vertreten.

„Gesund leben in Ellerbek und Wellingdorf“

22.05.2019
Ellerbek/Wellingdorf (kud). „Generationsübergreifend“ bot sich bereits beim ersten größeren Projekt des Quartierbüros Ellerbek/ Wellingdorf an. Im vergangenen Jahr legten Schüler und Senioren gemeinsam in der Wahlestraße einen Garten an. Inzwischen haben sie das Thema...
Stellten das Programm der Reihe „Schönberg kulturell“ vor: (v. l.) Uwe Rostek (VR Bank), Sabine Thiel (Kultur und Veranstaltungen Gemeinde Schönberg), Bürgermeister Peter A. Kokocinski, Gabriele de la Motte (Grundbesitzverwaltung Dieter Kopplin) und Michael Wehrend (Förde Sparkasse).

Veranstaltungsreihe Schönberg kulturell geht ins zweite Halbjahr

22.05.2019
Schönberg (t). Im Kulturhaus Alte Apotheke präsentierten am Mittwoch Schönbergs Bürgermeister Peter A. Kokocinski und die Leiterin der Kulturabteilung Sabine Thiel gemeinsam mit den Sponsoren das Programm „Schönberg kulturell“ für das zweite Halbjahr 2019. Das...
Erster Ältermann Heino Witt, Gildekönig Alexander Orth und Königsschütze Reiner Fock.

Gildefest vom 30. Mai bis 2. Juni 2019

22.05.2019
Heikendorf (t). Mit einem Grillfest am Donnerstag, 30. Mai um 11 Uhr auf dem Gildeplatz (Schulredder) startet das 310. Gildefest der Alt-Heikendorfer Knochenbruchgilde von 1709. Die eigentliche Eröffnung folgt am Freitagabend, 31. Mai um 20 Uhr im Rahmen eines...

UNTERNEHMEN DER REGION