Reporter Eutin
| Allgemein

Bendfeld schaffte das Triple bei den Probsteier Korntagen

Bilder

Bendfeld (kas). So wie die Korntage vor vier Wochen begannen, so endeten sie auch: Im Regen. Am Sonntag gingen mit der Siegerehrung im wunderschönen Bauerngarten der Familie Puck die Probsteier Korntage zu Ende. Zur Eröffnung der Feierlichkeiten rümpfte der Vorsitzende des Tourismusverbandes Probstei, Peter Dieterich, die Nase. Das wechselhafte Wetter hatte doch noch viele Zuschauer zurück gehalten. Pünktlich mit dem Glockenschlag setzte der Regen ein, und so konnten die Probsteier Jagdhornbläser unter der Leitung von Klaus Marcussen-Wulff auch noch nicht ins Horn blasen. Die Zuschauer saßen in den Zelten oder mussten sich unter dem Regenschirm „verkriechen“. Zum Glück war das gut organisierte Fest, dank der vielen Helferinnen und Helfer, mit den leckeren Torten und dem Kaffee gut beschäftigt. Die Zeit schien gar nicht zu laufen bis zur eigentlichen Siegerehrung. Auf dem Gelände stand ebenfalls gut geschützt unter einem Zelt die Crew, die fleißig mit dem Binden der Erntekrone beschäftigt war. Nebenan saß Annelie Nahrang an ihrem Spinnrad, und war ein Blickfang für die Gäste. Die Kornkönigin Johanna Rabe, und die Kornprinzessin Inken Mertens, waren trotz des Wetters und der weit über 40 Auftritte während der Korntage immer noch froh gelaunt. Es war über vier Wochen eine wunderbare Zeit, resümierte Johanna Rabe, auch wenn es viel geregnet hat. Zwischenzeitlich waren auch noch viele Gäste im Bauerngarten erschienen, denn es ging auf 16 Uhr zu. Etwas helles konnte man am Himmel entdecken, und pünktlich zur Siegerehrung schien die Sonne. Peter Dieterich dankte allen Beteiligten, denn ohne sie wären die Korntage undenkbar. Es ist schön zu wissen, dass sich insgesamt 20 Gemeinden daran beteiligt haben. Für die Statistik: Insgesamt rollten über 100 Reisebusse zu den Strohfiguren. Auf 1.140 gültigen Stimmzetteln haben die Besucher ihren Sieger ermittelt. Davon kamen 324 direkt aus der Probstei, 469 aus Schleswig-Holstein, 332 aus der Bundesrepublik und 15 aus dem Ausland. Sogar aus Chile und Kanada gingen Stimmen ein. Den 5. Platz konnte Probsteierhagen mit der „Gäsemagd“ ergattern. Platz vier ging an die Gemeinde Schönberg mit ihrer Strohfigur „Hein Schönberg kommt mit Volldampf“. Den 3. Platz und die Bronzemedaille mit 1.713 Punkten ging an das Team aus Lutterbek mit dem „Drachenzähmen leicht gemacht“. Die Silbermedaille mit 1.817 Punkten errang das Team aus Stakendorf mit „Snoopy und sein Sekretär“ und ganz klar vorn mit 2.682 Punkten holte sich das Team aus Bendfeld zum dritten Mal den Sieg hintereinander. „Jona und der Fisch“ war das Motto des Siegerteams, und Bendfelds Bürgermeister Ingo F. Lage freute sich sich riesig über den großartigen Erfolg! Sieger sind letztendlich alle Teilnehmer, so Peter Dieterich. Offiziell sind die Korntage beendet, die Figuren können aber weiterhin per Rad, mit der Kutsche, dem Bus oder per Auto aufgesucht werden. Freuen wir uns auf die Korntage 2018, die in Stoltenberg eröffnet werden, und auf besseres Wetter. Die ersten Vorbereitungen laufen dann schon in den Teams Anfang des neuen Jahres.



Weitere Nachrichten Probsteer
Nico Redlin, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Probstei, sieht der neuen Saison gut gelaunt entgegen.

Modern, munter, frisch in die neue Saison

11.04.2018
Probstei (kud). Die Besucherzahlen in der Probstei steigen. Immer mehr Menschen suchen in ihrer Freizeit Ruhe und Entspannung. Und die wollen sie an der Ostsee finden. Genau diesem Bedürfnis will der Tourismusverband Probstei in diesem und auch im kommenden Jahr...
Hartmut Ehrk, Uschi Wieck, Kay Habighorst, Jens Willrodt, Petra Wiendlocha und Ullrich Evers bei der Spendenübergabe.

625 Euro für krebskranke Kinder gespendet

24.01.2018
Heikendorf. Wieder einmal, und das schon im vierten Jahr, öffnete am 15. Dezember vergangenen Jahres das Heikendorfer Schornsteinfegerkontor Ostufer-Probstei, seine Türen zum Punsch, zum Schmalzbrot und zum Klönschnack in der Dorfstraße 10. Die vier...
Prinz Egmont als Biest (Sascha Hinz) und Bella (Maria Orth) kommen sich näher.

„Die Schöne und das Biest“

22.11.2017
Heikendorf (kas). Ein uraltes Märchen aus dem Jahr 1756, seit Jahrhunderten weltweit Grundlage für Verfilmungen in real und Zeichentrick, ein Musical, eine Fernsehserie und zahlreiche Bücher: „Die Schöne und das Biest“ – in diesem Jahr nun auch inszeniert von der...
Es ist ein echtes Erlebnis, mit einer der Museums-Straßenbahnen durch die Gegend zu gondeln – am Wochenende bietet sich noch einmal die Gelgenheit dazu

Erlebnisrundfahrten mit den Museums-Straßenbahnen

26.10.2017
Schönberg (kas). Der Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V. setzt seine Straßenbahn-Erlebnisfahrten 2017 in den Herbstferien fort. Der gemeinnützige Verein (VVM) ist ein Zusammenschluss von über 300 Mitgliedern, darunter einige andere Vereine mit ähnlich...
Daumen hoch für eine tolle Aktion!

Bänke für den Wildpark

12.10.2017
Schwentinental (kas). Dieses Projekt könnte buchstäblich Schule machen: Die Bänke im Wildpark Schwentinental waren größtenteils verrottet oder als Sitzgelegenheit nicht mehr nutzbar. Der Wunsch nach Ersatz konnte nun erfüllt werden. Geleistet haben dies...

UNTERNEHMEN DER REGION