Reporter Eutin

Bildzyklus „Golgatha“ von Rudi Behrend im Heikendorfer Rathaus

Bilder
„Golgatha“ in der Eingangshalle des Heikendorfer Rathauses.

„Golgatha“ in der Eingangshalle des Heikendorfer Rathauses.

Heikendorf (kas). Seit der Einweihung am 8. Mai 1981 hängt auch das neunteilige Ölgemälde „Golgatha“ vom Heikendorfer Künstler Rudolf Behrend in der Eingangshalle des Heikendorfer Rathauses, doch die wenigsten Bürger kennen das Bild. Professor Dr. Uwe Ruberg nahm sich vergangene Woche einmal die Zeit, um das Bild mit dem Titel „Golgatha“ mit seinen neun verschiedenen Feldern dem Betrachter näher zu bringen. Die untere Dreierreihe legt eine biblisch motivierte Basis, keine verheißungsvolle, etwa Schöpfung-Gottesbund-Erlösung, sondern eine unheilvoll nachwirkende: Versuchung und Sündenfall im Paradies – Kains Brudermord an Abel – apokalyptischer Untergang. Die mittlere Reihe demonstriert dreifach die Grausamkeit des Krieges: Eine Mutter, durch einen Soldaten bedroht, beugt sich schützend über ihre drei Kinder – Krieg Mann gegen Mann mit Bajonetten. In der oberen Dreierreihe wird die biblische Trias, Christus zwischen zwei Verbrechern, aktualisierend in eine Porträtreihe dreier „gemarterter Schädel“ überführt. Der linke „Schächer“ schreit aggressiv Schmerz und Verzweiflung heraus, der rechte sucht gebeugten Hauptes nach Fassung und Einsicht, vielleicht Vergebung. Das erhobene Märtyrerhaupt in der Mitte trägt scharfe Dornen (jedoch keine Dornenkrone) und die traumatisierten Gesichtszüge des Künstlers Rudolf Behrend selbst. Das Werk, das in den Jahren 1964/65 entstand stammt von dem Heikendorfer Künstler Rudolf Behrend, der 1895 in Neuheikendorf geboren wurde und auch 1979 dort verstarb. Nähere Informationen erhalten Sie im Heikendorfer Rathaus – ein Prospektständer enthält wichtige Informationen über die Werke Rudolf Behrend.



Weitere Nachrichten Probsteer
Schulsanitäter Lasse lässt sich als „Verletzter“ im Film von den Schulsanitätern Lina und Jannis helfen. Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Johanniter bringen den Schulsanitätsdienst nach Europa

13.04.2019
Kiel/Heikendorf (t). Gibt es an der Schule einen medizinischen Notfall, sind Schulsanitäter/innen schnell vor Ort und leisten professionelle Hilfe. An der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf haben die Johanniter einen Erklärungsfilm zum Thema gedreht, in der...
Der neue Holsteinbus auf Zweitligareise.

Böse Klatschen für Heikendorf und die TSG

11.04.2019
Kreis Plön (dif). Tolles Fußballwetter und spannende Spiele am vergangenen Wochenende. Sportlerherz was will man mehr. Und trotzdem: Weiter heftige Sorgen um die Concordia aus Schönkirchen, die in der Landesliga Holstein nach einem 2:5 gegen Reinfeld nun noch tiefer...

Die Feuerwehr auf Schulbesuch

10.04.2019
Laboe (uwr). Zweimal im Schuljahr kommen Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Laboe in die Grundschule Laboe. In jeder Klasse halten sie zwei Lehreinheiten in 14 Tagen. Brandschutzerzieher und Hauptfeuerwehrmann Nicolai Meller ist seit acht Jahren dabei....
Dr. Joachim Pohl und Helga Schilk vom Praxisnetz Plön werben für die Notfalldosen.

Die kleine Notfalldose aus dem Kühlschrank

04.04.2019
Kreis Plön (los). Kleine Box, wichtiger Inhalt: Der Verein Praxisnetz Plön (PNP) macht sich stark für die Notfalldosen. Ab sofort sind diese in den angeschlossenen Hausarztpraxen im Gebiet des Kreises Plön erhältlich. Der Vorsitzende Dr. Dr. Joachim Pohl aus Ascheberg...
Die TSG Concordia kämpft um den Ligaverbleib.

Nur noch Endspiele für Concordia Schönkirchen!

04.04.2019
Kreis Plön (dif). Mit Inter Türkspor Kiel und der TSG Concordia Schönkirchen muss man sich aktuell um zwei Teams aus unserem Einzugsbereich Sorgen um den Ligaverbleib machen. Inter konnte die starke Leitung der Vorsaison leider nicht bestätigen und auch bei der TSG...

UNTERNEHMEN DER REGION