Reporter Eutin

Charity Line Dance Event in Raisdorf

Bilder

Schwentinental (kas). „Sheriff“ Uwe, wie Uwe Göllner, der Gründer der „Country und Line Dance Gruppe Kiel“ genannt wird, der 2006 mit seiner Frau Rosi die Gruppe gründete, konnte sich auch im elften Jahr des Bestehens über eine Riesen-Anzahl von Teilnehmern zum Charity Line-Dance Event freuen. Bereits Mitte Januar war die Veranstaltung im Rosenheim ausgebucht. Liegt es am „Sheriff“ Uwe, an den tanzfreudigen Line-Dancern, an dem guten Zweck der Spende für die Kinder- und Familienprojekte der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft e.V. oder am Programm mit den vielen internationalen Höhepunkten? „Es ist alles zusammen“, wie Uwe Göllner berichtet. „In diesem Jahr haben wir drei internationale Bekannte zu diesem Event gewinnen können.“ Der dreifache Star Award Gewinner DJ „Eagle Eye Jimmy“, Klaus Schönfeld aus dem Spreewald (bester Line Dance DJ der Jahre 2012, 2014 und 2015). Die zweifache Star Award Gewinnerin des Jahres 2012 und 2013, Annette Zangerl, von den Arizona-Line-Dancer aus Innsbruck und die dreifachen Star Award Gewinner, die Country & Line Dance Gruppe Kiel (Gewinner 2012, 2013 und 2015). Nicht nur Schleswig-Holsteiner Line Dancer kamen nach Schwentinental, sondern auch Gruppen aus Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Wie schon bei den vorherigen Veranstaltungen war der Eintritt frei. Die Spenden, um die im Rahmen aller Veranstaltungen gebeten wird, gingen wie immer direkt an Kinder- und Jugendprojekte der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft e.V. Als Ehrengast konnte Uwe Göllner an diesem Abend Wienke Voß von der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft begrüßen. In ihren Grußworten hob Wienke Voß die große Bedeutung der Spenden für die Krebsgesellschaft hervor. Sie dankte allen Spendern, die in den letzten Jahren eine Summe von 37.587,06 Euro mit dem Tanzen anderen Menschen eine Freude bereitet. „Wir hoffen“, so Uwe Göllner, „dass wir mit der heutigen Veranstaltung der Summe von 40.000 Euro näher kommen.“ Die Freude am Tanzen konnte man bei den Teilnehmern an diesem Abend erleben - zwischen den Meeren gibt es kein vergleichbares Line Dancer Charity Event. Auf der immer vollen Tanzfläche bewegten sich die Tänzer wie die Cowboys und brachten den Tanzboden zum beben. Zwischendurch wurde von der österreichischen Tanzlehrerin Annette Zangerl ein neuer Tanz mit dem Titel „City Put The Country Back In Me“ einstudiert. Der DJ, Klaus Schönfeld, bot den Tänzern ohne Pause immer wieder neue Lieder, und es wurde gefeiert und getanzt bis spät in die Nacht. Noch zwei Workshops wurden von Annette Zangerl angeboten. Am Ende der Veranstaltung konnte sich Uwe Göllner über weitere 500 Euro Spendengeld für den guten Zweck freuen und damit stieg die Gesamtsumme auf immerhin 38.087,06 Euro!



Weitere Nachrichten Probsteer
Der TSV Klausdorf drängt auf einen Torerfolg.

Marc Zeller mit 17 Treffern bester Klausdorfer Schütze

20.06.2019
Kreis Plön (dif). Der heutige Blick geht in die abgelaufene Spielzeit der Landesliga Holstein und die Teams aus Klausdorf, Heikendorf und Schönkirchen. Nur das Duo Heikendorf/Klausdorf werden wir in der kommenden Serie in dieser Staffel wiedersehen. Für die TSG...
Museumsleiterin Dr. Sabine Behrens (rechts) und Sigrid Paulsen-McCord stellen diesmal einen Heikendorfer Künstler der Öffentlichkeit vor.

Farben und Formen waren seine Themen

20.06.2019
Heikendorf (kud). Viele Heikendorfer kennen ihn noch – als Künstler oder als Architekten. Vor fünf Jahren verstarb Helge Riecken. Das Künstlermuseum nimmt diesen Todestag zum Anlass, seine Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Noch bis zum 25. August ist...
Der Umzug marschiert durch Stein.

Pingstsüünobend-Umzug in Stein

20.06.2019
Stein (kas). Mit dem Pingstsüünobend-Umzug wird in Stein ein alter Brauch gepflegt, der in der Probstei einmal verbreitet war - die Pfingstgilde wurde früher in allen 20 Probsteier Dörfern gefeiert. Nach dem ersten Weltkrieg 1914 – 1918 haben davon 19 Dörfer dieses...
Horst Hinz, Claudia Baden und der Königsschütze Jürgen Krohn (v. links)

Regengüsse und Gewitter hielten die Schützen nicht ab

20.06.2019
Heikendorf (kas). Am 25. April 1824 fanden sich 59 Neuheikendorfer zusammen, und bekundeten, wie es in der Gründungsurkunde zu lesen ist: „Im Namen des Allerhöchsten, haben wir Endes genannten Brüder uns vereinbart, eine Brüderschaft und Beliebung einer Arm- und...
Der Bauhof Schwentinental und damit das gesamte Team haben Verstärkung. Fünf Langzeitarbeitslose sind seit 1. Juni nach langer Zeit mit neuen Jobs dabei.

Endlich wieder eine neue Perspektive

20.06.2019
Schwentinental (kud). Sie sind nicht mehr jung, seit Jahren haben sie keine Arbeit mehr. Die Stadt Schwentinental macht es sich zum Ziel, Menschen aus der Langzeitarbeitarbeitslosigkeit wieder in eine geregelte Arbeit zu bringen. Eigentlich sollten es nur zwei...

UNTERNEHMEN DER REGION