Reporter Eutin
| Allgemein

„De Goos, de toveel weet“ vun de Schüünenspeeler in Stakendörp

Bilder
Das Ensemble der Stakendorfer Schünnenspeeler: Thomas Krützfeldt, Jens Löptien, Michael Rabe, Claudia Rabe, Karola Sommer, Gesche Löptien, Moni Stender und „Toseggersch“ Maren Untiedt (v.l.).

Das Ensemble der Stakendorfer Schünnenspeeler: Thomas Krützfeldt, Jens Löptien, Michael Rabe, Claudia Rabe, Karola Sommer, Gesche Löptien, Moni Stender und „Toseggersch“ Maren Untiedt (v.l.).

Stakendorf (kas) Die beiden Brüder und Junggesellen Karl-Heinz (Thomas Krützfeldt) und Ludger Stolle (Michael Rabe) führen gemeinsam einen Gänsemastbetrieb. Nach dem plötzlichen Tod ihrer Eltern hat sich zunächst eine Haushaltshilfe um die beiden gekümmert, die jedoch plötzlich, nach einem Streit mit Karl-Heinz, ging. Nun verlottern die beiden mehr und mehr, aber Ludger hat ohne das Wissen seines Bruders, die hübsche Traute Lehmann (Karola Sommer) auf den Hof geholt. Sie studiert Tiermedizin und will auf dem Hof ein Praktikum absolvieren -gleichzeitig auch für die beiden Männer kochen und den Haushalt führen. Das gefällt Karl-Heinz gar nicht. Der Grund liegt nicht beim Geld - vielmehr kann Karl-Heinz keine fremden Nasen auf dem Hof gebrauchen, die überall hineingesteckt werden. Traute kommt schnell dahinter, dass es auf dem Gänse-Hof nicht ganz mit rechten Dingen zugeht. In einem verschlossenen Schrank befinden sich viele Dosen mit merkwürdigem Pulver, und als Studentin riecht Traute bald den Braten, dass die Gänse mit illegalen Mitteln schnell fettgefüttert werden. Gemeinsam mit ihrer Mutter Erika (Moni Stender) schmiedet sie einen unglaublichen Plan: Sie mischt Karl-Heinz täglich etwas von dem Tier-Pulver ins Mittagessen. Zunächst ist keine Veränderung zu sehen, doch nach einer Woche leidet Karl-Heinz plötzlich an unkontrollierbarem Muskelzucken und Schweißausbrüchen, kann kaum noch aufstehen. Nun muss der Pastor (Jens Löptien) her! Dieser ist der einzige, den Karl-Heinz in seiner Situation sehen will. Zu allem Übel gesellt sich auch noch die linkische Nachbarstocher Viktoria (Claudia Rabe), die seit Jahren schwer verliebt in Ludger ist, dazu. Traute kriegt es wegen Karl-Heinz langsam mit der Angst zu tun. Der Pastor sagt ihr, es geht zu Ende - hat sie es wirklich zu verantworten, wenn Karl-Heinz stirbt, oder wird nun ihr eine üble Komödie vorgespielt? Außerdem spielt noch Gesche Löptien mit, die neugierige Nachbarin, die Lisbeth Goudschaal verkörpert. Wie immer, ist Maren Untiedt die Expertin für vergessene Texte. Die Premiere ist am Sonnabend, 9. Juni um 19 Uhr. Weitere Aufführungen finden am 16. Juni um 19 Uhr, 24. Juni um 15.30 Uhr, 1. , 8. und 22. Juli jeweils um 15.30 Uhr, sowie am 4. August um 19 Uhr und 5. und 12 August um jeweils 15.30 Uhr statt. Karten sind in der Anmeldung des Campingplatzes „Grasbleek“ sowie im „Markttreff Hohenfelde“ zu den Öffnungszeiten erhältlich. Für die Korntage-Veranstaltung am 5. August gibt es die Karten nur im Tourist-Service Schönberger Strand, Probsteierhagen und Laboe.



Weitere Nachrichten Probsteer
Jeder Platz wurde für Vorführungen und das leibliche Wohl ausgenutzt

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr und Polizei

16.06.2018
Heikendorf (kas). Die freiwillige Feuerwehr in Heikendorf und die Polizei im Haus der Sicherheit freuten sich am vergangenen Sonnabend über reges Interesse und zahlreiche Besucher - auch aus dem Umland - beim Tag der offenen Tür. Der Drehleiterwagen DLK 23-12...
Die Beluga II im Hafen von Laboe

Greenpeace-Schiff Beluga II informierte in Laboe über Antarktis und Meeresschutz

15.06.2018
Laboe (uwr). Am 7. Juni startete die Tour des Greenpeace-Schiffes Beluga II entlang der deutschen Ostseeküste. Sie steuert zehn Häfen an und informiert vor Ort über die Schönheiten und Bedrohungen der Antarktis. Als erstes legte das Segelschiff am Laboer Hafen an....
Der Plattschnacker aus der Probstei zu Gast bei den Tönkern: Joachim „Achim Schuldt“ aus Laboe hat Zunge, Geist und Herz auf dem rechten Fleck.

Gespannte Erwartung und viel Applaus

15.06.2018
Dietrichsdorf (kud). Carmen hat alles im Griff. Strahlend begrüßt sie ihre Gäste, der Begrüßungscocktail für jeden steht bereit. Peter Schümann ist schon in Gespräche vertieft, wirft aber dann und wann erst einen Blick auf die Uhr und anschließend auf die Tür. Wo...
Sie gehören zu den „künstlerischen 15“, die den Kunstkiosk am Möltenorter Strand jetzt in 2. Saison mit Kunstleben erfüllen: Gudrun Lahrsen, Arno Draschke, Gertrud Buller-Schunck, Inger Lüttjohann, Mathias Lagler, Kai Piepgras, Charlotte Howaldt.

Jede Woche eine neue Überraschung

14.06.2018
Heikendorf (kud). 15 Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 15 künstlerische Stilrichtungen, für die das gleiche gilt. Da ergibt sich der Name der Gruppe schon fast von allein: „Schrevenborner eigenART“ nennen sich die Künstlerinnen und Künstler, die...

Der „Schuss“ traf genau ins Schwarze!

12.06.2018
Heikendorf/Möltenort (kas). Nicht nur 14 neue Trikots, sondern auch einen nagelneuen Handball überreichten drei geschäftsführende Vorstandsmitglieder der Möltenorter Knochenbruchgilde von 1655 e.V. der D-Jugendhandballmannschaft des Heikendorfer Sportvereins...

UNTERNEHMEN DER REGION