Reporter Eutin

Der Heikendorfer Adventskalender 2018 ist da!

Bilder

Heikendorf (t). Am Sonnabend, 3. November 2018 ist es soweit: Der Heikendorfer Adventskalender des Handels- und Gewerbevereins erscheint. Er ist ab dann in vielen Geschäften der Ortsmitte für fünf Euro erhältlich, wie auch an dem Samstag am Verkaufsstand des HGV am Schmiedeplatz. Zusätzlich können Sie den Kalender am Samstag, den 24. November 2018 an dem Verkaufsstand des HGV auf dem Weihnachtsmarkt der Heikendorfer Jugendfeuerwehr in der Mehrzweckhalle in Heikendorf erhalten.
Der Heikendorfer Adventskalender beinhaltet Preise im Gesamtwert von über 6.600 Euro bei einer Auflage von 3.000 Stück. Dank der zahlreichen Preisspenden der Mitgliedsunternehmen des HGV kann so wieder bei erfolgreichem Verkauf des Adventskalenders der Überschuss gemeinnützigen Vereinen und Verbänden vor Ort gespendet werden.
Die Gewinner des Kalenders werden wie immer vom 1. bis zum 24. Dezember unter Aufsicht der Heikendorfer Schiedsmänner verlost, und die Preise können dann in den Unternehmen der Preisspender abgeholt werden.
Dank der tollen Unterstützung der Heikendorfer Bevölkerung über all die Jahre, konnte der HGV so rund 31.000 Kalender verkaufen. Preise im Wert von ca. 67.000 Euro wurden verlost und das Wichtigste: es konnten Spenden im Gesamtwert von fast 45.000 Euro erzielt werden. Dieses Geld kommt immer direkt vor Ort Verbänden und Vereinen zugute, die sich um das Wohl von Bedürftigen, der Jugend und der Senioren kümmern.
Mit fünf Euro können Sie nur gewinnen. Zum einen viele Preise, darunter einen Fernseher, ein Fahrrad, einen Strandkorb, eine Armbanduhr, Einkaufsgutscheine und noch vieles mehr. Zum anderen haben Sie in jedem Fall mit dem Erwerb dieses Kalenders einem guten Zweck geholfen! Hinter jedem Türchen verbergen sich mindestens zwei Preise, an einigen Tagen drei. Der Mindestwert eines Preises beträgt 50 Euro.
Die Gewinnnummern werden durch Aushänge im Eiscafé Venezia, im Probsteer und im Internet unter www.hgv-heikendorf.de veröffentlicht.
Der HGV bedankt sich für die Unterstützung und freut sich auf Sie in seinen Geschäften und an den Verkaufsständen am Schmiedeplatz und dem Weihnachtsmarkt der Jugendfeuerwehr.



Weitere Nachrichten Probsteer
Die Nudelmenge, die Heike an „Nudeltagen“ einplanen muss“, hat sich im Laufe der Jahre vervielfacht.

Von der „Pike auf“ gelernt

22.03.2019
Schönberg (kud). „Heike“ ist im Kinder- und Jugendhaus der Gemeinschaftsschule Schönberg ein Begriff. „Heike“ hat Rezepte gegen Hunger und Durst, aber auch gegen Schulsorgen, Stress mit den Mitmenschen. Wenn nichts mehr hilft, gibt es eine Umarmung. Soviel Zeit muss...
Der „Bauarbeiter-Rap“  - eine Reminiszenz an alle, die am Schulbau mitgewirkt haben.

Ein Schulneubau mit Vorbildfunktion

20.03.2019
Heikendorf (kud). Kaum ein anderes Wort fiel bei der Feier zur Eröffnung der neuen Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf so häufig wie „danke“. Lob gab es von allen Rednern reichlich, und das nicht nur für die pünktliche Fertigstellung des insgesamt 15,3...
Gesenkte Köpfe bei Holsteins U23.

1:2-TSG nun auf einem Landesliga Abstiegsplatz!

20.03.2019
Kreis Plön (dif). Der Ausblick auf das Wochenende: In der Hoffnung, dass die Regenphase der Vergangenheit angehört und nun alle Matches von statten gehen können, blicken wir auf ein interessantes Fußballwochenende. Freuen können sich schon vorab die Anhänger der...
Der Mönkeberger Kiosk am Fähranleger, im vergangenen Jahr erweitert und grundsaniert, soll auch in der neuen Saison mit seinem Angebot an Speisen und Getränken für das Wohlbefinden der Strandbesucher sorgen.

Mönkeberg soll mehr Besucher anlocken

20.03.2019
Mönkeberg (kud). In den Ferienorten entlang der Kieler Förde wird hinter den Kulissen schon fleißig gewerkelt, damit die ersten Urlauber der neuen Saison sich schon zu Ostern wohlfühlen. Mönkeberg, direkt vor den Toren Kiels gelegen, zählt nicht zu den touristisch...
Eine „alte“ Liebe bringt mit einer wichtigen Neuigkeit Chaos – und das „Allens op Krankenschien“.

Es soll etwas Besonderes werden

20.03.2019
Heikendorf (kud). Spielleiter Marc Wiens ist überrascht. Er betritt gerade die Spielstätte der „Heikendorfer Speeldeel“ und wird sogleich mit einem Ständchen und herzlichen Umarmungen begrüßt. Schwänzen wegen des Geburtstages? „So kurz vor der Premiere geht das...

UNTERNEHMEN DER REGION