Reporter Eutin

Die kleine Notfalldose aus dem Kühlschrank

Bilder
Dr. Joachim Pohl und Helga Schilk vom Praxisnetz Plön werben für die Notfalldosen.

Dr. Joachim Pohl und Helga Schilk vom Praxisnetz Plön werben für die Notfalldosen.

Kreis Plön (los). Kleine Box, wichtiger Inhalt: Der Verein Praxisnetz Plön (PNP) macht sich stark für die Notfalldosen. Ab sofort sind diese in den angeschlossenen Hausarztpraxen im Gebiet des Kreises Plön erhältlich.

Der Vorsitzende Dr. Dr. Joachim Pohl aus Ascheberg und Geschäftsführerin Helga Schilk werben für den Nutzen des kleinen Infokastens und hoffen auf seine Verbreitung. Im Notfall, so ihre Überzeugung, können die darin enthaltenen Informationen beim Rettungseinsatz sogar lebensrettende Unterstützung bieten, und das quasi auf einen Blick. Das Besondere: Die Notfalldose wird stets gut sichtbar im Kühlschrank aufbewahrt, „da jeder einen im Haushalt stehen hat“. Darüber hinaus wird durch spezielle Aufkleber, die beim Erwerb der Dose in dieser enthalten sind, an der Innenseite der Haustür sowie auf der Kühlschranktür auf diese Infobox hingewiesen. Die Notfalldose gibt Antwort, wenn der „Fall der Fälle“ eintritt. Liegt jemand bewusstlos am Boden, gibt es für die Rettungskräfte mitunter kaum Möglichkeiten, Auskünfte etwa über die Krankengeschichte des Patienten, bekannte Allergien, Medikation oder Grunderkrankungen wie Diabetes zu erhalten, verdeutlicht Joachim Pohl. Die Zielgruppe seien deshalb insbesondere ältere Menschen sowie chronisch erkrankte Patienten. „Damit sie, wenn der Notfall eintritt, die entsprechende Hilfe erhalten.“ Entsprechend wichtig sei es, die in der Dose enthaltenen Informationen stets aktuell zu halten.

Neben den Informationen zum Patienten enthält die „kleine Krankenakte“ aus der Dose Angaben zu wichtigen Ansprechpartnern wie der Hausarztpraxis, Angehörigen und weiteren Kontaktpersonen aus dem Umfeld des Betroffenen. Außerdem können gegebenenfalls Ergänzungen zur Weiterversorgung etwa von Lebenspartnern, Eltern, Kindern und Haustieren auf dem Formular eingetragen werden.

Die Notfalldose kann für zwei Euro pro Stück und zugleich für den guten Zweck in den Hausarztpraxen erworben werden: Mit dem Geld will der Verein die Hospizvereine Preetz und Plön unterstützen. 500 Stück hat das Praxisnetz Plön derzeit vorrätig. Bei Bedarf werde nachgeordert, erklärt Helga Schilk.
Info: Das Paxisnetz Plön wurde 1997 gegründet. Seine Mitglieder praktizieren in Ascheberg, Plön und Preetz sowie Lütjenburg, Schönberg und Selent.



Weitere Nachrichten Probsteer
Der Ortsbus Schrevenborn, hier an der Haltestelle Heikendorfer Rathaus, fährt seit Dezember 2018 im 40-Minuten-Takt die amtsangehörigen Gemeinden Heikendorf, Schönkirchen und Mönkeberg an.

Optimierung der Schrevenborner Ortsbuslinie

22.05.2019
Amt Schrevenborn (t). Die Vineta Ortsbus-Ringlinie, die seit Dezember 2018 die drei amtsangehörigen Gemeinden Heikendorf, Schönkirchen und Mönkeberg aktuell im 40-Minuten-Takt miteinander verbindet und dank der Haltestellen „Mönkeberger Fähranleger“ und „Hafen...
Die Schüler der GGS Schönberg proben fleißig für ihr neues Stück „Fliegender Stern“ – das liebenswerte Stück über zwei mutige kleine Indianer wird am 6. Juni uraufgeführt.

Mutige kleine Indianer an der GGS Schönberg

22.05.2019
Schönberg (kas). Gerade ist das eine Projekt abgeschlossen, da bereitet Martina Wolter von der Grund- und Gemeinschaftsschule in Schönberg mit ihren Kindern das nächste Musical vor. Noch wird auf der kleinen Bühne der Grundschule geübt, doch bald geht es auf die große...
Viele Akteure machen in Ellerbek/Wellingdorf bereits mit bei der Quartiersarbeit. Alle Altersgruppen sind vertreten.

„Gesund leben in Ellerbek und Wellingdorf“

22.05.2019
Ellerbek/Wellingdorf (kud). „Generationsübergreifend“ bot sich bereits beim ersten größeren Projekt des Quartierbüros Ellerbek/ Wellingdorf an. Im vergangenen Jahr legten Schüler und Senioren gemeinsam in der Wahlestraße einen Garten an. Inzwischen haben sie das Thema...
Stellten das Programm der Reihe „Schönberg kulturell“ vor: (v. l.) Uwe Rostek (VR Bank), Sabine Thiel (Kultur und Veranstaltungen Gemeinde Schönberg), Bürgermeister Peter A. Kokocinski, Gabriele de la Motte (Grundbesitzverwaltung Dieter Kopplin) und Michael Wehrend (Förde Sparkasse).

Veranstaltungsreihe Schönberg kulturell geht ins zweite Halbjahr

22.05.2019
Schönberg (t). Im Kulturhaus Alte Apotheke präsentierten am Mittwoch Schönbergs Bürgermeister Peter A. Kokocinski und die Leiterin der Kulturabteilung Sabine Thiel gemeinsam mit den Sponsoren das Programm „Schönberg kulturell“ für das zweite Halbjahr 2019. Das...
Erster Ältermann Heino Witt, Gildekönig Alexander Orth und Königsschütze Reiner Fock.

Gildefest vom 30. Mai bis 2. Juni 2019

22.05.2019
Heikendorf (t). Mit einem Grillfest am Donnerstag, 30. Mai um 11 Uhr auf dem Gildeplatz (Schulredder) startet das 310. Gildefest der Alt-Heikendorfer Knochenbruchgilde von 1709. Die eigentliche Eröffnung folgt am Freitagabend, 31. Mai um 20 Uhr im Rahmen eines...

UNTERNEHMEN DER REGION