Reporter Eutin

Dienstleistung für die Umwelt vertraglich geregelt

Bilder

Plön (los). Die Arbeit der Natur-, Umwelt- und Abfallberatungsstellen im Kreis Plön ist auf eine neue Grundlage für 2019 bis 2022 gestellt worden. Vergangene Woche unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig und die Vertreter der drei Träger Dr. Claudia Bielfeld, BUND Landesverband, der Vorsitzende des NABU Kreisverbandes Harald Christiansen sowie Schönbergs Bürgermeister Peter A. Kokocinski in der Kreisabfallwirtschaft den erneuerten Vertrag: Wenn keiner der Kooperationspartner kündigt, verlängert sich dieser von nun an automatisch.
Seit 1990 beraten die Natur-, Umwelt- und Abfallberatungsstellen in den Bereichen Privathaushalte, Schulen und Kindergärten. Für die Standorte Plön und Lütjenburg ist der NABU Träger, die Beratungsstellen in Preetz und Schwentinental trägt der BUND. Träger des Standortes in Schönberg ist die Gemeinde Schönberg. 110.000 Euro aus dem Gebührenhaushalt der Abfallwirtschaft stehen 2019 den Beratungseinrichtungen zur Verfügung. Das Geld ist für die Hilfe „vor Ort“ gut angelegt. „Das hat sich in den Jahren bewährt“, betonte Stefan Plischka, Amtsleiter der Abfallwirtschaft Kreis Plön.
Da im Rahmen der Abfallberatungen der schonende Umgang mit der Umwelt im Vordergrund steht, sei die Arbeit der Einrichtungen „noch aktueller und notwendiger als 1990“, hob Landrätin Stephanie Ladwig deren Bedeutung hervor. Dies umso mehr, als gerade durch die persönliche Beratung Menschen mehr erreicht würden. Nicht zuletzt biete Abfall Ressourcen an Rohstoffen zur Wiederaufbereitung.
Sabine Untiedt von der Preetzer Natur-, Umwelt- und Abfallberatungsstelle und seit 1992 im Dienst, gab Einblicke in die Arbeit. Die umfasst eben Fragen zur Entsorgung von Müll und Mülltrennung sowie Abfallvermeidung auch das Thema Umweltbildung.
Die Abfallberater (Ausnahme Schönberg) sind in Kindergärten und Schulen unterwegs und es gibt verschiedene Umweltprojekte.



Weitere Nachrichten Probsteer
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

13.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Kemile wundert sich über den plötzlichen Reichtum von Fatima.

„Ali Baba und die 40 Räuber“ eroberten die Herzen vieler Zuschauer

13.02.2019
Schönberg (kas). Was für eine Kulisse, was für gute Schauspieler: Das Musical „Ali Baba und die 40 Räuber“ der Grundschule an den Salzwiesen hat an drei Tagen mit insgesamt sechs Aufführungen viele große und kleine Zuschauer berührt und begeistert. Große Aufregung bei...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Der Februar soll viele PTSV-Jubeltrauben bringen.

Störche nach Pokal-k.o- mit Punkt in Magdeburg

13.02.2019
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein kickt weiter allein auf weiter Flur, sprich die anderen Ligen sind noch immer im Winterschlaf. Für die meisten Anhänger ist ein Wochenende ohne Fußball ein „no go“. Aber es gibt ja nicht nur den Kampf um das runde Leder auf einem...
Eine Kugel aus Flintsteinen zählt zu den „Eyecatchern“ der neuen Ausstellung m Laboer Freya-Frahm-Haus.

Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude

13.02.2019
Laboe. Mit der neuen Ausstellung Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude erfüllt sich für Helga Aulitzky ein Lebenstraum. Die 90jährige gibt einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen aus über 50jähriger Teilnahme an Kreativkursen bei der Volkshochschule Laboe. Auf...

UNTERNEHMEN DER REGION