Reporter Eutin

Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude

Bilder

Laboe. Mit der neuen Ausstellung Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude erfüllt sich für Helga Aulitzky ein Lebenstraum. Die 90jährige gibt einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen aus über 50jähriger Teilnahme an Kreativkursen bei der Volkshochschule Laboe. Auf die Besucher warten 152 Exponate aus Keramik, Skulpturen, Kreidezeichnungen, Öl-, Aquarell- und Seidenmalerei, experimentelles Malen und Gestalten.

Schon als Jugendliche hatte sie Freude am künstlerischen Gestalten. Zur damaligen Zeit hatte sie keine Chance, das Hobby zum Beruf zu machen. Erst ab 1965 konnte Helga Aulitzky ihrer Freude am kreativen Gestalten nachgehen und besuchte ihren ersten Keramikkurs bei Wolf Müller-Reichau. „Ton kostete nicht viel“, erklärte sie ihre Wahl und erweiterte in den folgenden Jahren ihr Spektrum an gestalterischen Möglichkeiten durch die verschiedenen Angebote der VHS mit namhaften Dozenten und den Malkreis. Eigenständig entwickelte sie sich weiter, kombinierte Techniken mit einander. So fallen die harmonischen Arbeiten der Halbedelsteine auf Seide auf. Die Idee kam ihr nach den Kursen „Seidenmalerei“ mit Helga Mieze und „experimentelles Malen, Gestalten und Collagen“ mit Prof. Peter Heinig.

Zu ihren neuesten Arbeiten gehören die Flintsteinkugeln. Ihr Material, ob Steine, Holz oder Tropfsteine findet sie bei ihren Spaziergängen oder im Urlaub. Auch wenn sie mit ihrem hohen Alter keine Kurse mehr besucht, lässt sie ihrer Freude am künstlerischen Gestalten weiter freien Lauf. Am Ende des Interviews verrät sie noch ihr Lieblingswerk. Ein blau angemalter und neu in Szene gesetzter Tropfstein, den sie in Bad Sooden-Allendorf fand.

Mit ihrer Ausstellung möchte Helga Aulitzky ihre Mitmenschen ermutigen „Neues“ auszuprobieren und zeigen, dass man nicht studieren muss, um eigene kreative „Kunstwerke“ zu erschaffen. Und sie möchte mit ihrer Präsentation sich bei den ehrenamtlichen Vorständen der VHS Laboe und ihren Dozenten, die ihren Weg so lange begleitet haben, bedanken.
Die Vernissage beginnt am Freitag, 15. Februar ab 18 Uhr im Laboer Freya-Frahm-Haus, Strandstraße 15. Die Ausstellung ist immer freitags von 14 bis 17 Uhr und am Wochenende von 13 bis 17 Uhr bis zum 3. März geöffnet. Der Eintritt ist frei. Einige Kunstwerke können auch erworben werden. Eine Preisliste liegt aus.


Weitere Nachrichten Probsteer
Entenangeln bei einsetzendem Sturm – gar nicht so einfach.

Die Kinder ließen sich nicht zweimal bitten

19.08.2019
Mönkeberg (kud). Noch packen eifrige Hände alle Utensilien aus. Da werden Schminksachen fein säuberlich sortiert, noch schnell einige Gläser poliert. Die Hüpfburg braucht auch noch den letzten Schliff. Den Kindern, die sich mit ihren Eltern zum Kinderfest bereits...

Ein Stadtteil feiert bei „das Ostufer macht mobil“ am 18. August 2019

18.08.2019
Wellingdorf (t). Am Sonntag, 18. August 2019 verwandelt sich ein ganzer Kilometer zwischen der Alten Schwentinebrücke, der Schönberger Straße über das GEOMAR und das Seefischmarktgelände bis hin zur Neuen Salzhalle in eine riesige Festmeile mit verschiedenen Ständen,...
Von keinem Punkt in Mönkeberg gibt es einen so schönen Blick wie von der Germaniakoppel.

Gemütlich und entspannt …

17.08.2019
Mönkeberg (kud). Strahlend lässt Bürgermeisterin Hildegard Mersmann den Blick über die glitzernde Förde schweifen, auf der gerade ein Fördedampfer den Anleger Mönkeberg ansteuert. „Hier oben sollten wir viel häufiger etwas veranstalten“, meint sie und greift zum...

Die ersten flotten Sprotten im Kreis Plön sind da

16.08.2019
Mönkeberg (t). Mönkeberg, Schönkirchen und Heikendorf: Die SprottenFlotte rollt jetzt auch im Amt Schrevenborn. Drei Stationen mit jeweils fünf Rädern stehen jetzt auf dem Ostufer der Kieler Förde im Kreis Plön. SprottenFlotte-Nutzer/-innen können so auch am...
Ziel Startelf: Holsteins Michael Eberwein.

6:0-Holstein nimmt locker Pokalhürde Salmrohr

15.08.2019
Kreis Plön (dif) Pokalzeit für die KSV Holstein und Liga-Alltag für den „Rest“. So sah es am vergangenen Wochenende in Toren und Punkten der Staffeln aus:DFB-Pokal/1. Runde: Tragisch: Ein Holsteinanhänger stürzte während der Partie mit dem Kopf auf eine Betonplatte...

UNTERNEHMEN DER REGION