Reporter Eutin

Feuerwehr übte Großeinsatz

Bilder

Schönberg (t). Nein – es war Gott sei Dank kein Ernstfall als die Schönberger Feuerwehr mit 50 Frauen und Männern sowie vier Einsatzfahrzeugen anrückte, um „einen Schwerverletzten und zwei Verschollene“ aus der „brennenden“ ASB-Kita zu bergen. Thomas Meyer und Dr. Franz Schütte vom ASB staunten nicht schlecht, als sie die hochmoderne Technik im Einsatzwagen der Feuerwehr sahen. Da tauchte plötzlich auf einem großen Monitor die Kita „Bullerbü“ aus der Vogelperspektive auf und Wehrführer Jörg Matthies und Christian Makoben gaben ihre Anweisungen für die nachfolgenden Truppen. „Wir bilden jetzt vier Gruppen“, so Einsatzleiter Matthies.
 
Die einen suchen und retten per Trage aus dem Gebäude, die anderen über den Leiterwagen und zwei weitere sind für die Löschung verantwortlich. Keine 10 Minuten später sind die vier Trupps zur Stelle. Die Drehleiter wird ausgefahren, Schläuche werden ausgerollt und sechs Feuerwehrleute machen sich auf die Suche nach den Vermissten. Alle werden sofort gefunden. Ein Verletzter muss mit der Rettungstrage aus dem Obergeschoss geborgen werden. Das Treppenhaus ist eng und der Verunfallte kein Leichtgewicht. Aber alles klappt, in wenigen Minuten ist das Opfer in Sicherheit. Einsatz erfolgreich beendet – alle Einsatzkräfte kommen zu einer kurzen Lagebesprechung und Auswertung zusammen. Jörg Matthies: „Nun kennen wir die Begebenheiten hier, das ist wichtig! Im Ernstfall werden wir somit keine Zeit verlieren.“ Zum Dank gab es dann noch ein kühles Bierchen und Laugenbrötchen vom ASB.



Weitere Nachrichten Probsteer
Lachend sitzt die Puppe auf ihrem Sitz. Gleich wird sie einen Verkehrsunfall erleben, der in der Realität für ein Kind vermutlich mit schwersten Verletzungen oder dem Tod enden würde. Bürgermeisterin Hildegard Mersmann und Hans-Dieter Schwarz eröffneten auf dem Mönkeberger Marktplatz den Verkehrssicherheitstag.

Eine Puppe fliegt lachend in den Tod

28.09.2018
Mönkeberg (kud). Die Babypuppe aus Plastik ruht fröhlich lachend unangeschnallt auf ihrem Sitz. Gleich wird sie rasant damit in die Tiefe stürzen und auf dem harten Boden landen. Barmherzige Helfer haben noch schnell ein weiches Kissen auf die Landefläche gelegt....
(V. l.) Sam Berndsen (Vize-Meister), Cheftrainer René Küpper, Landesmeisterin Kübra Kaplan.

Meistertitel für Raisdorfer Boxer

28.09.2018
Raisdorf/Schleswig (t). Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Männer und Frauen konnten sich die RTSV-Wettkämpfer drei Medaillen sichern. Kübra Kaplan (Halbweltergewicht bis 64 KG) zog nach ihrem frühzeitigen Sieg im Halbfinale über Kamal Kaur (Gestern...
Eine Hand voll Gerste. Christoph Schneekloth-Plöger schließt in diesen Wochen eine ertragsschwache Ernte ab.

Ein Erntejahr ohne Belohnung

08.08.2018
Höhndorf (kud). „Nein, die Trockenheit allein ist nicht verantwortlich für die schlechte Ernte in diesem Jahr“, sagt Landwirt Christoph Schneekloth - Plöger. Er biegt einige Weizenhalme beiseite. Zum Vorschein kommt ein Boden, der aufgerissen ist und kaum noch...
Sie gehören zu den „künstlerischen 15“, die den Kunstkiosk am Möltenorter Strand jetzt in 2. Saison mit Kunstleben erfüllen: Gudrun Lahrsen, Arno Draschke, Gertrud Buller-Schunck, Inger Lüttjohann, Mathias Lagler, Kai Piepgras, Charlotte Howaldt.

Jede Woche eine neue Überraschung

14.06.2018
Heikendorf (kud). 15 Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 15 künstlerische Stilrichtungen, für die das gleiche gilt. Da ergibt sich der Name der Gruppe schon fast von allein: „Schrevenborner eigenART“ nennen sich die Künstlerinnen und Künstler, die...
Das Ensemble der Stakendorfer Schünnenspeeler: Thomas Krützfeldt, Jens Löptien, Michael Rabe, Claudia Rabe, Karola Sommer, Gesche Löptien, Moni Stender und „Toseggersch“ Maren Untiedt (v.l.).

„De Goos, de toveel weet“ vun de Schüünenspeeler in Stakendörp

07.06.2018
Stakendorf (kas) Die beiden Brüder und Junggesellen Karl-Heinz (Thomas Krützfeldt) und Ludger Stolle (Michael Rabe) führen gemeinsam einen Gänsemastbetrieb. Nach dem plötzlichen Tod ihrer Eltern hat sich zunächst eine Haushaltshilfe um die beiden gekümmert, die...

UNTERNEHMEN DER REGION