Reporter Eutin

„Für manche Menschen ist Heiligabend ein schwieriger Tag“

Bilder
Dietlinde Ude aus Heikendorf packt auch ein Päckchen für die Aktion „Weihnachten in Gemeinschaft“.

Dietlinde Ude aus Heikendorf packt auch ein Päckchen für die Aktion „Weihnachten in Gemeinschaft“.

Heikendorf (kud). Für Dietlinde Ude begann alles vor acht Jahren. Damals las sie einen Artikel über „Weihnachten in der Gemeinschaft“. Menschen, die den Heiligen Abend eigentlich allein verbringen würden, wenn es nicht die Einladung in die Räucherei der AW in Gaarden gäbe. Gesucht wurden Spender, die kleine Weihnachtspäckchen packen und spenden. Dietlinde Ude machte sich an die Arbeit. „Erst einmal habe ich im Freundeskreis um Unterstützung gebeten. Das klappte sehr gut“, berichtet sie. Dann sei sie einfach durch die Heikendorfer Geschäfte gewandert und sei auch dort auf viel Hilfsbereitschaft gestoßen. Seitdem ist die Aktion für Dietlinde Ude ein fester Bestandteil ihres Jahresprogramms. Worum geht es? Die Gäste, die sich zu der Weihnachtsfeier in der Räucherei einfinden, sollen alle ein kleines Weihnachtspräsent erhalten. Der Wert eines Päckchens sollte zwischen 10 und 12 Euro liegen. Der Inhalt? „Wir bitten darum“, so Dietlinde Ude, „keinen Alkohol und keine Zigaretten zu verschenken. Über Kaffee, kleine Naschereien oder einen schönen Duftstoff, Duschgel oder ähnliches freuen sich die Gäste aber immer sehr“. Auch Mützen, Handschuhe oder für Kinder kleines Spielzeug oder Stofftiere seien passende Präsente. Jedes Päckchen sollte gekennzeichnet sein mit „Mann“, „Frau“ oder „Kind“. Wer sind nun diese Gäste, die am Heiligen Abend zum Festschmaus erscheinen? „Das sind Menschen aller Altersgruppen, Männer und Frauen, alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern. Menschen, die keine Anbindung an ihre Familien und oft auch mit schwierigen Lebensumständen zu kämpfen haben“. Als Dietlinde Ude vor acht Jahren begann, sich für diese Aktion zu engagieren, waren es rund 80 Gäste, inzwischen sind es bis zu 270. Rund 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer nehmen sich an diesem Tag Zeit, die Räucherei weihnachtlich zu schmücken und für ein köstliches Essen zu sorgen. In Heikendorf ist Dietlinde Ude in den kommenden Wochen Anlaufstelle für „Päckchenlieferanten“. Wer ein Geschenk spenden möchte, kann es nach vorheriger telefonischer Absprache unter 0431/2200555 bei ihr am Hakensoll 31 in Heikendorf abgeben oder einfach vor die Tür legen. Entgegengenommen werden die Pakete ab sofort bis zum 21. Dezember. Dann werden die Präsente in die Räucherei gebracht.



Weitere Nachrichten Probsteer
Der aktualisierte Vorstand des Vereins.

Zehn neue Mitglieder – eine schöne Bilanz

14.03.2019
Schönberg (kud). Unter’m Strich kann der Vorstand des Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereins Schönberg mit dem Jahr 2018 mehr als zufrieden sein. Vorsitzender Knut Lindau und sein Vorstand hatten zur Jahreshauptversammlung eine 16 Punkte umfassende Tagesordnung auf den...
(V. r.) Jutta Briel und Wiebke Heller.

„Wir machen was!“

13.03.2019
Heikendorf (t). Auftaktveranstaltung für ein Aktionsforum „Wir machen was!“ am kommenden Mittwoch, 20. März. Die Heikendorferinnen Jutta Briel und Wiebke Heller laden zu der Veranstaltung um 19 Uhr in den Lesesaal des Heikendorfer Rathauses ein. Das Treffen zielt...
v.l. Svenja Wetzenstein, Antonia Lindenberg, Astrid Blohme.

„Was die Welt im Innersten zusammenhält“

13.03.2019
Laboe (uwr). Mit den imposanten Worten „Was die Welt im Innersten zusammenhält“ laden die drei Künstlerinnen Svenja Wetzenstein, Astrid Blohme und Antonia Lindenberg mit 70 Werken zu einer neuen Ausstellung ins Laboer Freya-Frahm-Haus ein.Svenja Wetzenstein kam die...

Rege Beteiligung beim Malwettbewerb des Vereins Skate Laboe

13.03.2019
Laboe (uwr). In Laboe wird am kommenden Sonntag, 17. März nicht nur ein hauptamtlicher Bürgermeister gewählt, sondern auch per Bürgerentscheid über den Bau des Skatebootes im Rosengarten abgestimmt.Mit einem Malwettbewerb wollte der Verein Skate Laboe in der...
Holsteins Rolli-Fans nebst neuem Banner.

Herber Bundesliga-Dämpfer für Holstein nach zweiter Pleite in Serie!

13.03.2019
Kreis Plön (dif). Der Winter gibt sein Comeback. Zumindest was die Spielausfälle in den Ligen anbelangt. Besonders die Oberliga, sowie die Holstein-Landesliga waren von den Regenfällen am vergangenen Wochenende hart betroffen. 2. Bundesliga: Holsteins Aufstiegsträume...

UNTERNEHMEN DER REGION