Reporter Eutin

„Für manche Menschen ist Heiligabend ein schwieriger Tag“

Bilder
Dietlinde Ude aus Heikendorf packt auch ein Päckchen für die Aktion „Weihnachten in Gemeinschaft“.

Dietlinde Ude aus Heikendorf packt auch ein Päckchen für die Aktion „Weihnachten in Gemeinschaft“.

Heikendorf (kud). Für Dietlinde Ude begann alles vor acht Jahren. Damals las sie einen Artikel über „Weihnachten in der Gemeinschaft“. Menschen, die den Heiligen Abend eigentlich allein verbringen würden, wenn es nicht die Einladung in die Räucherei der AW in Gaarden gäbe. Gesucht wurden Spender, die kleine Weihnachtspäckchen packen und spenden. Dietlinde Ude machte sich an die Arbeit. „Erst einmal habe ich im Freundeskreis um Unterstützung gebeten. Das klappte sehr gut“, berichtet sie. Dann sei sie einfach durch die Heikendorfer Geschäfte gewandert und sei auch dort auf viel Hilfsbereitschaft gestoßen. Seitdem ist die Aktion für Dietlinde Ude ein fester Bestandteil ihres Jahresprogramms. Worum geht es? Die Gäste, die sich zu der Weihnachtsfeier in der Räucherei einfinden, sollen alle ein kleines Weihnachtspräsent erhalten. Der Wert eines Päckchens sollte zwischen 10 und 12 Euro liegen. Der Inhalt? „Wir bitten darum“, so Dietlinde Ude, „keinen Alkohol und keine Zigaretten zu verschenken. Über Kaffee, kleine Naschereien oder einen schönen Duftstoff, Duschgel oder ähnliches freuen sich die Gäste aber immer sehr“. Auch Mützen, Handschuhe oder für Kinder kleines Spielzeug oder Stofftiere seien passende Präsente. Jedes Päckchen sollte gekennzeichnet sein mit „Mann“, „Frau“ oder „Kind“. Wer sind nun diese Gäste, die am Heiligen Abend zum Festschmaus erscheinen? „Das sind Menschen aller Altersgruppen, Männer und Frauen, alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern. Menschen, die keine Anbindung an ihre Familien und oft auch mit schwierigen Lebensumständen zu kämpfen haben“. Als Dietlinde Ude vor acht Jahren begann, sich für diese Aktion zu engagieren, waren es rund 80 Gäste, inzwischen sind es bis zu 270. Rund 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer nehmen sich an diesem Tag Zeit, die Räucherei weihnachtlich zu schmücken und für ein köstliches Essen zu sorgen. In Heikendorf ist Dietlinde Ude in den kommenden Wochen Anlaufstelle für „Päckchenlieferanten“. Wer ein Geschenk spenden möchte, kann es nach vorheriger telefonischer Absprache unter 0431/2200555 bei ihr am Hakensoll 31 in Heikendorf abgeben oder einfach vor die Tür legen. Entgegengenommen werden die Pakete ab sofort bis zum 21. Dezember. Dann werden die Präsente in die Räucherei gebracht.



Weitere Nachrichten Probsteer
Gemeinsam gegen die Einsamkeit. In Schönkirchen soll es losgehen. Anike Ohmes, Nina Pelzer, Bürgermeister Gerd Radisch und Margrit Hellberg (v.l.) sind gespannt auf viele Ideen.

Mit Power und Kreativität die Einsamkeit verscheuchen

18.09.2018
Schönkirchen (kud). Die demographische Entwicklung der Bevölkerung macht es notwendig. Immer mehr Menschen erleben ein hohes Alter. Kranken- und Pflegekassen sowie soziale Dienste können die dadurch anfallenden Aufgaben allein nicht mehr bewältigen. Ein neues...

Großes Tagesprogramm zum 50-jährigen Klassentreffen

17.09.2018
Passade (kas). Volles Programm für 19 ehemalige Schüler der damaligen Realschule Schönberg zu ihrem 50. Jubiläum. Drei Schülerinnen hatten ein buntes Programm zusammengestellt und trafen sich am vergangenen Sonnabend um 11 Uhr auf dem Schulgelände der...
Schmuck und alt: eine Bahn aus Hamburg - Altona.

Da schlugen die „Bahnerherzen“ höher

17.09.2018
Schönberger Strand (kud). Von Westen nähert sich eine tiefschwarze Wolkenbank. Über dem Museumsbahnhof Schönberger Strand scheint noch die Sonne. Einige besorgte Blicke gehen dennoch in Richtung düsterer Voraussicht. Der Museumsverein hat sich für sein 25jähriges...
Eine Hand voll Gerste. Christoph Schneekloth-Plöger schließt in diesen Wochen eine ertragsschwache Ernte ab.

Ein Erntejahr ohne Belohnung

08.08.2018
Höhndorf (kud). „Nein, die Trockenheit allein ist nicht verantwortlich für die schlechte Ernte in diesem Jahr“, sagt Landwirt Christoph Schneekloth - Plöger. Er biegt einige Weizenhalme beiseite. Zum Vorschein kommt ein Boden, der aufgerissen ist und kaum noch...
Sie gehören zu den „künstlerischen 15“, die den Kunstkiosk am Möltenorter Strand jetzt in 2. Saison mit Kunstleben erfüllen: Gudrun Lahrsen, Arno Draschke, Gertrud Buller-Schunck, Inger Lüttjohann, Mathias Lagler, Kai Piepgras, Charlotte Howaldt.

Jede Woche eine neue Überraschung

14.06.2018
Heikendorf (kud). 15 Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 15 künstlerische Stilrichtungen, für die das gleiche gilt. Da ergibt sich der Name der Gruppe schon fast von allein: „Schrevenborner eigenART“ nennen sich die Künstlerinnen und Künstler, die...

UNTERNEHMEN DER REGION