Reporter Eutin

Gemeinde Heikendorf ehrte Sportler des Jahres 2016

Bilder

Heikendorf (kas). Am Donnerstag begrüßte der Heikendorfer Bürgermeister Alexander Orth, Sportler, Eltern, Geschwister, Trainer und Freunde, die zur Sportlerehrung im Ratssaal des Heikendorfer Rathauses erschienen sind. In seiner Begrüßungsrede ging der Bürgermeister auf die große Bedeutung des Sports ein, und freute sich mit ihnen über die errungenen Erfolge. Ein Dank richtete Orth auch an die Eltern und Trainer für ihr Engagement, denn ohne sie wären die Sportlerinnen und Sportler nicht da, wo sie jetzt mit ihren Leistungen sind. In einer sehr lockeren Art überbrachte Alexander Orth die Glückwünsche der Gemeinde. Die Urkunden und Pokale wurden von der Vorsitzenden des Jugend- und Sportausschusses, Elke Wohlert übergeben. Insgesamt wurden eine Reiterin, sechs Tennisspieler, eine Golferin sowie 10 Golfer, jeweils zwei Seglerinnen und Segler, zehn Kunstradfahrerinnen, zwei Sportschützinnen und ein Sportschütze, sowie 11 Geräteturnerinnen geehrt. Geehrt wurden alle Sportlerinnen und Sportler eines Sportvereins im Bereich der Gemeinde Heikendorf, die einen ersten Platz bei den Kreis-, Bezirks- oder Landesmeisterschaften errungen hatten. Zum 35. Mal wurde die Sportlerehrung in Heikendorf schon durchgeführt. Einige Sportlerinnen und Sportler nahmen das erste Mal an dieser Ehrung teil, andere waren schon „alte Hasen“, wie der Bürgermeister anmerkte. Leider konnten nicht alle zur Sportlerehrung kommen – Urkunden und Pokale nahmen die Trainer oder Sportkollegen in Empfang. Freuen können sich auch die Vereinsvorstände und Trainer der Reit- und Fahrgemeinschaft Heikendorf e.V., des Heikendorfer Tennisclubs von 1965 e.V., des Golfclubs Kitzeberg e.V., der Möltenorter Segler Kameradschaft e.V., des Heikendorfer Yachtclubs e.V. und des Heikendorfer Sportvereins von 1924 e.V. über die Erfolge ihrer Sportler.



Weitere Nachrichten Probsteer
Regieanweisung: Eva Lammich erklärt den Kindern, wie und wo sie stehen sollen

„Ali Baba und die 40 Räuber“ als Kindermusical der GGS Schönberg

20.01.2019
Schönberg (kas). Bisher fanden die Aufführungen immer im Juni statt, doch die neue Aula der GGS Schönberg hat es Lehrerin Martina Wolter wohl angetan, denn jetzt gibt es schon Anfang des Jahres ein neues Kindermusical. Insgesamt 100 Kinder vom Schulchor und der...
Sie hecken einen fiesen Plan gegen Rita von der Weide aus: Ehemann Alexander (Ingo F. Lage) und seine Geliebte Melanie (Christel Martensen-Kerl)

Wie das Leben so spielt...

17.01.2019
Schönberg (kud). Nein! Mit Liebe hat das nichts zu tun, wenn sich das Ehepaar von der Weide für einige Tage in einem Romantikhotel einfindet – vordergründig, um ihre schwer lädierte Ehe wieder auf Vordermann zu bringen. Hinter den ehelichen Kulissen aber brodelt...
Fionas Mutter Yvonne Brunner freute sich über den symbolischen Scheck, den Michael Selk als Initiator des Spendenaufrufs auf der Lütjenburger Eisbahn überreichte.

Lütjenburger spenden für Fiona

17.01.2019
Lütjenburg (los). Eigentlich ist sie ein kleines Wunder: Denn die neunjährige Fiona gilt als das einzige Kind weltweit, das mit dem Gendefekt Partielle Monosomie 9p älter als drei Jahre wurde. Dank eines Spendenaufrufs während des Eishockeyturniers im Dezember in...

Musik, Sport, Kunst und Sommernachts-Flohmarkt in Laboe

16.01.2019
Laboe (uwr). Die Event-Highlights 2019 in Laboe versprechen wieder einen bunten Mix aus Musik, Sport und Kunst. Zufrieden blickt Christian Bohnemann vom Tourismusbüro auf das vergangene Jahr zurück. Alle Veranstaltungen waren gut besucht und im kommenden Jahr...
Polizist Hansen (Matthias Dehn) und Jochen Muhl (Christian Becker)

Turbo-Verwirrspiel bei den Lachmöwen

16.01.2019
Laboe (uwr). Es ist wieder soweit: Nach vielen Stunden „Texte lernen“ und unzähligen Proben steht die Premiere des neuen Stückes kurz bevor. Am Sonnabend, 19. Januar zeigt das Ensemble der Laboer Lachmöwen den niederdeutschen Schwank „Wer hett, de hett“ in drei...

UNTERNEHMEN DER REGION