Reporter Eutin
| Allgemein

Gemeinschaftsschule in Schönberg feierlich eingeweiht

Bilder

Schönberg (kas). Am 6. Juni 2016 war die Grundsteinlegung für den Neu- und Umbau der Gemeinschaftsschule (GGS) im Friedhofsweg 6 in Schönberg. Schon am 13. Oktober konnte das Richtfest gefeiert werden und am 10. November 2017 wurde mit Eltern, Lehrern und Schülern und einem bunten Programm der Neu- und Umbau feierlich eingeweiht.
 
Viele aufgeregte Kinder liefen im gesamten Schulkomplex hin und her, denn sie alle waren glücklich und zufrieden mit dem Um- und Erweiterungsbau der Gemeinschaftsschule Probstei. Der große Augenblick war gekommen: Schüler und Lehrer sangen vor dem Schulgebäude das Lied „Freude schöner Götterfunken“ und die Musikklasse begleitete die rund 1100 kräftigen Stimmen musikalisch.
 
Danach wurde feierlich das blau-weiß-rote Band von Beke Heinemann, Wolfgang Wittmaack, Helmut Wichelmann und Dirk Landwehr zerschnitten, und die rund 500 geladenen Gäste strömten in die neue Schulaula. Ein lang ersehnter Wunsch ist in Erfüllung gegangen, so Schulverbandsvorsitzender Helmut Wichelmann. Er bedankte sich bei allen Beteiligten, die am Bau der GGS beteiligt waren, doch ganz besonders an die unmittelbaren Nachbarn, die so einiges an Lärm über die Monate ertragen mussten. „Computer und Co. sowie Hightech haben auch hier jetzt Einzug gehalten“, freute sich Wichelmann.
 
Gabriele Romig vom Kieler Bildungsministerium überbrachte die Grüße der Bildungsministerin Karin Prien und sagte es mit einem Satz: Was für ein schöner Tag in so wundervollen Räumlichkeiten!“ Schulleiter Wolfgang Wittmaack brachte in humoriger Art noch einmal einen kleinen Rückblick auf den gesamten Ablauf. Er sei stolz auf seine Lehrkräfte, alle Aktiven und Ehemaligen, und es ist schön zu wissen, dass er gute Leute um sich hat.
 
Nach dem Festakt hatten alle Besucher noch die Gelegenheit, sich in den neuen Räumlichkeiten umzusehen. In sämtlichen Klassen fanden Aktionen von den Schülern statt, die Lehrerin Katharina Klein-Radke mit ihrem Team vorbereitet hatte. Einige ältere Ehemalige, die auch das Schulgelände einmal besucht haben, meinten nur: „Jetzt würde ich hier auch noch einmal zur Schule gehen!“



Weitere Nachrichten Probsteer
Nico Redlin, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Probstei, sieht der neuen Saison gut gelaunt entgegen.

Modern, munter, frisch in die neue Saison

11.04.2018
Probstei (kud). Die Besucherzahlen in der Probstei steigen. Immer mehr Menschen suchen in ihrer Freizeit Ruhe und Entspannung. Und die wollen sie an der Ostsee finden. Genau diesem Bedürfnis will der Tourismusverband Probstei in diesem und auch im kommenden Jahr...
Hartmut Ehrk, Uschi Wieck, Kay Habighorst, Jens Willrodt, Petra Wiendlocha und Ullrich Evers bei der Spendenübergabe.

625 Euro für krebskranke Kinder gespendet

24.01.2018
Heikendorf. Wieder einmal, und das schon im vierten Jahr, öffnete am 15. Dezember vergangenen Jahres das Heikendorfer Schornsteinfegerkontor Ostufer-Probstei, seine Türen zum Punsch, zum Schmalzbrot und zum Klönschnack in der Dorfstraße 10. Die vier...
Prinz Egmont als Biest (Sascha Hinz) und Bella (Maria Orth) kommen sich näher.

„Die Schöne und das Biest“

22.11.2017
Heikendorf (kas). Ein uraltes Märchen aus dem Jahr 1756, seit Jahrhunderten weltweit Grundlage für Verfilmungen in real und Zeichentrick, ein Musical, eine Fernsehserie und zahlreiche Bücher: „Die Schöne und das Biest“ – in diesem Jahr nun auch inszeniert von der...
Es ist ein echtes Erlebnis, mit einer der Museums-Straßenbahnen durch die Gegend zu gondeln – am Wochenende bietet sich noch einmal die Gelgenheit dazu

Erlebnisrundfahrten mit den Museums-Straßenbahnen

26.10.2017
Schönberg (kas). Der Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V. setzt seine Straßenbahn-Erlebnisfahrten 2017 in den Herbstferien fort. Der gemeinnützige Verein (VVM) ist ein Zusammenschluss von über 300 Mitgliedern, darunter einige andere Vereine mit ähnlich...
Daumen hoch für eine tolle Aktion!

Bänke für den Wildpark

12.10.2017
Schwentinental (kas). Dieses Projekt könnte buchstäblich Schule machen: Die Bänke im Wildpark Schwentinental waren größtenteils verrottet oder als Sitzgelegenheit nicht mehr nutzbar. Der Wunsch nach Ersatz konnte nun erfüllt werden. Geleistet haben dies...

UNTERNEHMEN DER REGION