Reporter Eutin
| Allgemein

Großer „Run“ auf Schönberg

Bilder

Schönberg (kas). Der Wettergott meinte es gut mit den vielen Läuferinnen und Läufern beim 28. Deich- und Salzwiesenlauf in Schönberg. Bei 18,5 Grad Lufttemperatur und ein wenig bedeckten bis blauen Himmel waren die ersten Voraussetzungen für ein optimales Laufereignis schon vorgegeben. Anja Eggert vom TSV Schönberg, Abteilung Strandläufer, ist die Abteilungsleiterin in dieser Gruppe, die in einem Team zusammen ist, in dem es viel Spaß macht, mit einer Gruppe durch die zahlreichen Wanderwege der Probstei oder auch entlang des Deiches zu traben oder zu walken. An diesem Sonntag nun steht schon der 28. Wettkampf um die begehrten Medaillen und Urkunden an. Insgesamt 546 Teilnehmer sind gemeldet, und starten in vier Kategorien. Pünktlich um 9.30 Uhr gibt Moderator Finn – Ole Martins den Startschuss für die 165 Läuferinnen und Läufer zum 13 Kilometer – Lauf. Nach einer viertel Stunde stehen die nächsten am Start – es geht zum fünf Kilometer Feldmarklauf. Hier stehen von den 343 Teilnehmern insgesamt 196 von der Grundschule an den Salzwiesen am Start. Als letzte Gruppe starteten die Kleinsten – Jahrgang 2010 bis 2015 und die 23 teilnehmenden Walker. In ihren Reihen der älteste Teilnehmer mit 88 Jahren, Hubertus Lumma mit der Startnummer 630. Immer mehr Zuschauer fanden sich nun auf der Zielgeraden ein, unter ihnen auch Bürgervorsteherin Christine Nebendahl und Bürgermeister Peter A. Kokocinski, um die Läuferinnen und Läufer gebührend zu empfangen. Unter dem Beifall der Zuschauer war natürlich der 400 Meter Schnupperlauf am schnellsten beendet. In dieser Gruppe waren alle Sieger, und es gab eine „süße“ Medaille und eine Urkunde. Die 2 ½ -jährige Lene Belling, sportlich durch Eltern und Geschwister vorbelastet, legte sich kurz vor dem Ziel einfach hin und verweigerte. Nach 400 Metern und in dem Alter konnte man das gut verstehen. Da hatten es andere Kinder doch einfacher – so schob Lara C. Roßmeißel ihr Kind auf der 5 Kilometer-Strecke im Buggy vor sich her. Den 5 km-Lauf gewann Fabian Braun (670) vom TSV Klausdorf und auf der 13 km-Strecke entschied Benjamin Reuter (39) von Zippels Runaways das Rennen für sich. Ehrgeizig waren auch die kleinen Teilnehmer beim 5 km-Lauf. Auf der Zielgeraden überholten sie mit letzter Kraft noch einige Sportkameraden oder ihren eigenen Vater. Die Sportgruppe „Strandläufer“ konnte mit diesem Sportfest sehr zufrieden sein. Anja Eggert bedankt sich bei den über 60 Helferinnen und Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre (ASB, Feuerwehr, Polizei usw.) und natürlich auch bei den Sponsoren. Sie würde sich über neue Mitglieder sehr freuen, denn Laufen in der freien Natur hält den Körper fit und auch die Geselligkeit wird bei den Strandläufern groß geschrieben. Nähere Informationen vor Ort (Parkplatz vor dem Schul- und Sportzentrum am Friedhofsweg) am Dienstag und/oder am Freitag um 18.30 Uhr, oder unter tsv-schoenberg-strandlaeufer.de.



Weitere Nachrichten Probsteer
Mitglieder des Freundeskreises der Gemeindebücherei: Brigitte Affeldt, Jürgen Affeldt, Beate Geier, Werner Schmidt und Ulrike Meyer (von links)

„Ja, mir san mit’m Radl da?…”

01.07.2018
Heikendorf (kas). Nach rund einem halben Jahr Planung, Arbeit, Schreiben und Abfahren der einzelnen Routen, auf dem Ost- und Westufer, ist dem Freundeskreis der Gemeindebücherei Heikendorf ein absolutes Highlight für Radfahrer gelungen. Nachdem im Jahre 2011 eine...
(V. l.) Die Mitglieder des Kinderhilfswerks Michael Koops, Jörn Stoß vom Förderverein der Schule im Augustental, Walter Bischoff, Kinderhilfswerks-Vorsitzender Eckhard Jensen und Grundschullehrerin Caroline Heinrich sowie Schulleiterin Solveig Märzhäuser präsentieren den symbolischen Scheck mit der gesponserten Summe für die erlaufenen Kilometer.

„Gas geben“ für den guten Zweck

30.06.2018
Schönkirchen (los). Laufveranstaltungen finden am Schönkirchener Schulzentrum im Augustental regelmäßig statt. Im Oktober vergangenen Jahres gingen die Schüler jedoch für den guten Zweck an den Start, um beim Spendenlauf möglichst viele Runden zu drehen. In einem...
Die Fußballerinnen hoffen dringend auf Verstärkung in ihren Reihen

Wer unterstützt Schönbergs Fußball-Mädels?

30.06.2018
Schönberg (dif). Die Sporttasche ist gepackt, das Auto startklar. Stefanie Gauger(45) und Tochter Marusha sind bereit für die Abfahrt gen Schönberg zum dortigen Fußball-Training der C-Mädchen des TSV. Nach 7 Jahren ist für das Raisdorfer Duo diese ca. 25 minütige...
Lagebesprechung auf dem Sportplatz. Das neue Musikprogramm braucht noch die passende Choreographie. Madline Lentins (auf der Trittleiter) berät sich mit Bandmitgliedern.

Jetzt sind Heikendorfer Musikfreunde gefragt

30.06.2018
Heikendorf (kud). Zum 18. Male laden Show-Brassband und Euro Musiktage Heikendorf vom 10. bis 12. August zu den Euro – Musiktagen ein. Zum zweiten Male sollen dabei am Sonnabend, 11. August, ehrenamtliche Juroren ihr Urteil über die Gruppen abgeben, die an der...
Drei wollen lesen, die anderen gehen mit, weil sie die Begegnung jung – alt interessant finden. Jana, Leonie,l Greta, Brandon, Ninive, Tina Kopp ( Lehrerin Jahrgang 7).  Ganz linksPeter Schümann, Stadtteilbücherei, Lehrerin Corinna Martin (12. Jahrgang).

„Rollentausch“ - ein Experiment – hoffentlich mit Nachwirkung

30.06.2018
Dietrichsdorf (kud). Die jungen Leute haben sich Gedanken gemacht. Was lesen wir? Die meisten kamen auf „Märchen“. An drei Tagen trafen sich Schülerinnen und Schüler der Toni -Jensen - Gesamtschule in Senioreneinrichtungen mit Menschen, die ihre Groß- oder...

UNTERNEHMEN DER REGION