Reporter Eutin
| Allgemein

Gut besuchte Vernissage zur Ausstellung „Tierporträts“

Bilder

Heikendorf (kas). Am vergangenen Sonntag waren zahlreiche Besucher im Heikendorfer Rathaus erschienen, um an der Vernissage der Ausstellung „Tierporträts“ von der Gruppe „Schrevenborner eigenArt“ teilzunehmen. Bürgermeister Alexander Orth ließ es sich nicht nehmen, einige Grußworte an die Besucher zu richten und dankte den drei Künstlerinnen Gudrun Lahrsen aus Mönkeberg, Doris Bajorat aus Schönkirchen und Ingrid Hendel aus Heikendorf. Durch die verschiedenen Ausstellungen sei das Rathaus nicht einfach nur ein schlichtes Gebäude, sondern es vermittele dem Bürger viel mehr, so Orth. Von den 16 Künstlerinnen und Künstlern der Schrevenborner eigenART haben drei Künstlerinnen sich der Tierwelt angenommen und mit unterschiedlichen Maltechniken schöne und lebendige Bilder erstellt. Gudrun Lahrsen arbeitet überwiegend mit Acryl und Mischtechnik, Doris Bajorat, die leider wegen einer Erkrankung an der Vernissage nicht teilnehmen konnte, fertigt Aquarelle in Mischtechnik am und Ingrid Hendel stellt Monotypien in einer Mixtechnik her. „Zu allen Zeiten, wo es Tiere gibt, wird das Tier künstlerisch dargestellt. In der heutigen Zeit ist es überwiegend ein Jagdobjekt oder auch ein Kuscheltier geworden“, meinte Ingrid Hendel. Für Gudrun Lahrsen ist das Tier ein interessantes Thema, denn es ist vielseitig und vielgestaltig, sowohl im Ausdruck als auch hinsichtlich der Farben. Sie stelle die Tiere so dar, wie sie sie sehe. Zu den schönen Klängen der Harfe von Michaela von Karger konnten die Besucher Fragen zu den Maltechniken an die Künstlerinnen stellen. Schon jetzt können sich die Kunstliebhaber auf eine neue Ausstellung aller 16 Schrevenborner Künstler im April kommenden Jahres freuen. Die Ausstellung „Tierporträts“ ist noch bis zum 1. Dezember zu den Öffnungszeiten im Heikendorfer Rathaus zu sehen.



Weitere Nachrichten Probsteer
Jeder Platz wurde für Vorführungen und das leibliche Wohl ausgenutzt

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr und Polizei

16.06.2018
Heikendorf (kas). Die freiwillige Feuerwehr in Heikendorf und die Polizei im Haus der Sicherheit freuten sich am vergangenen Sonnabend über reges Interesse und zahlreiche Besucher - auch aus dem Umland - beim Tag der offenen Tür. Der Drehleiterwagen DLK 23-12...
Die Beluga II im Hafen von Laboe

Greenpeace-Schiff Beluga II informierte in Laboe über Antarktis und Meeresschutz

15.06.2018
Laboe (uwr). Am 7. Juni startete die Tour des Greenpeace-Schiffes Beluga II entlang der deutschen Ostseeküste. Sie steuert zehn Häfen an und informiert vor Ort über die Schönheiten und Bedrohungen der Antarktis. Als erstes legte das Segelschiff am Laboer Hafen an....
Der Plattschnacker aus der Probstei zu Gast bei den Tönkern: Joachim „Achim Schuldt“ aus Laboe hat Zunge, Geist und Herz auf dem rechten Fleck.

Gespannte Erwartung und viel Applaus

15.06.2018
Dietrichsdorf (kud). Carmen hat alles im Griff. Strahlend begrüßt sie ihre Gäste, der Begrüßungscocktail für jeden steht bereit. Peter Schümann ist schon in Gespräche vertieft, wirft aber dann und wann erst einen Blick auf die Uhr und anschließend auf die Tür. Wo...
Sie gehören zu den „künstlerischen 15“, die den Kunstkiosk am Möltenorter Strand jetzt in 2. Saison mit Kunstleben erfüllen: Gudrun Lahrsen, Arno Draschke, Gertrud Buller-Schunck, Inger Lüttjohann, Mathias Lagler, Kai Piepgras, Charlotte Howaldt.

Jede Woche eine neue Überraschung

14.06.2018
Heikendorf (kud). 15 Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 15 künstlerische Stilrichtungen, für die das gleiche gilt. Da ergibt sich der Name der Gruppe schon fast von allein: „Schrevenborner eigenART“ nennen sich die Künstlerinnen und Künstler, die...

Der „Schuss“ traf genau ins Schwarze!

12.06.2018
Heikendorf/Möltenort (kas). Nicht nur 14 neue Trikots, sondern auch einen nagelneuen Handball überreichten drei geschäftsführende Vorstandsmitglieder der Möltenorter Knochenbruchgilde von 1655 e.V. der D-Jugendhandballmannschaft des Heikendorfer Sportvereins...

UNTERNEHMEN DER REGION