Reporter Eutin
| Allgemein

Gut besuchte Vernissage zur Ausstellung „Tierporträts“

Bilder

Heikendorf (kas). Am vergangenen Sonntag waren zahlreiche Besucher im Heikendorfer Rathaus erschienen, um an der Vernissage der Ausstellung „Tierporträts“ von der Gruppe „Schrevenborner eigenArt“ teilzunehmen. Bürgermeister Alexander Orth ließ es sich nicht nehmen, einige Grußworte an die Besucher zu richten und dankte den drei Künstlerinnen Gudrun Lahrsen aus Mönkeberg, Doris Bajorat aus Schönkirchen und Ingrid Hendel aus Heikendorf. Durch die verschiedenen Ausstellungen sei das Rathaus nicht einfach nur ein schlichtes Gebäude, sondern es vermittele dem Bürger viel mehr, so Orth. Von den 16 Künstlerinnen und Künstlern der Schrevenborner eigenART haben drei Künstlerinnen sich der Tierwelt angenommen und mit unterschiedlichen Maltechniken schöne und lebendige Bilder erstellt. Gudrun Lahrsen arbeitet überwiegend mit Acryl und Mischtechnik, Doris Bajorat, die leider wegen einer Erkrankung an der Vernissage nicht teilnehmen konnte, fertigt Aquarelle in Mischtechnik am und Ingrid Hendel stellt Monotypien in einer Mixtechnik her. „Zu allen Zeiten, wo es Tiere gibt, wird das Tier künstlerisch dargestellt. In der heutigen Zeit ist es überwiegend ein Jagdobjekt oder auch ein Kuscheltier geworden“, meinte Ingrid Hendel. Für Gudrun Lahrsen ist das Tier ein interessantes Thema, denn es ist vielseitig und vielgestaltig, sowohl im Ausdruck als auch hinsichtlich der Farben. Sie stelle die Tiere so dar, wie sie sie sehe. Zu den schönen Klängen der Harfe von Michaela von Karger konnten die Besucher Fragen zu den Maltechniken an die Künstlerinnen stellen. Schon jetzt können sich die Kunstliebhaber auf eine neue Ausstellung aller 16 Schrevenborner Künstler im April kommenden Jahres freuen. Die Ausstellung „Tierporträts“ ist noch bis zum 1. Dezember zu den Öffnungszeiten im Heikendorfer Rathaus zu sehen.



Weitere Nachrichten Probsteer
Am Schalter der Bankfiliale reihen sich die Kunden…

„Hände hoch!“ und „Klappe!“

22.02.2018
Klausdorf/Schwentinental (los). Die 80er Jahre lassen grüßen. Vokuhila-Frisuren, Dauerwellen, schrille Farben: Das Klausdorfer „Theater unter ´m Dach“ lässt mit seiner neuen Komödie „Hände hoch!“ und „Klappe!“ von Bernhard Wiemker die Epoche der schrägen Stylings...
Ammar Mohammed Sale mit Emelie.

Gut besuchtes Spielefest & Plaudercafé der Flüchtlingshilfe Laboe, Brodersdorf, Wendtorf

18.02.2018
Laboe (uwr). Zum Spielefest mit Plaudercafé kamen besonders viele geflüchtete und alteingesessene Familien mit kleinen Kindern in die Räume der Volkshochschule Laboe. Während die kleinen Besucher sich beim Jonglieren und verschiedenen Balancespielen ausprobierten,...
Erster, Zweiter oder Dritter? Noch herrscht Spannung beim „Macherteam“ von „Grips“. Von links  Felix Mader, Urte Colmorgen-Kling, Amy – Chiara Gisinger, Fynn-Niklas Esch.

„Gewonnen!“

17.02.2018
Schönberg (kud). „Gewonnen!“ Da ist sie, die erlösende whats app aus dem Kieler Landeshaus. Für das Team der „Grips-Redaktion“ aus Schönberg hat das Warten endlich ein Ende. Jetzt ist klar: Die Crew hat 2017 die beste Schülerzeitung aller Gesamtschulen in...
Wie passen 80 Kinder, Erzieher, Mütter mit Kinderwagen, eine Bürgervorsteherin und ein Bürgervorsteher in eine eigentlich geräumige Rathaus-Eingangshalle? Mit etwas gutem Willen geht das.

„Jecken“ haben einen harten Job

14.02.2018
Schönberg (kud). Die echten „Jecken“, die im Rheinland und in Nordrhein-Westfalen, wissen es schon lange: „Jeck“ ist ein beinharter Job. Am Rosenmontag breitete sich diese Erkenntnis nun auch im Schönberger Rathaus aus. Rund 80 Kinder samt Erzieherinnen und...
Hartmut Ehrk, Uschi Wieck, Kay Habighorst, Jens Willrodt, Petra Wiendlocha und Ullrich Evers bei der Spendenübergabe.

625 Euro für krebskranke Kinder gespendet

24.01.2018
Heikendorf. Wieder einmal, und das schon im vierten Jahr, öffnete am 15. Dezember vergangenen Jahres das Heikendorfer Schornsteinfegerkontor Ostufer-Probstei, seine Türen zum Punsch, zum Schmalzbrot und zum Klönschnack in der Dorfstraße 10. Die vier...

UNTERNEHMEN DER REGION