Reporter Eutin

Hammer und Amboss, das ist der Klang der Schmiede

Bilder

Lutterbek (kas) Die Lutterbeker Schmiede wurde 1628 erbaut und ist damit eines der ältesten noch erhaltenen Gebäude Lutterbeks. Kulturhistorisch ist sie auch über den Ort Lutterbek hinaus von Bedeutung. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Schmiede erstmals urkundlich erwähnt. Seit 1851 befindet sie sich im Eigentum der Familie Brockmann. Die Lutterbeker Schmiede ist die einzige Schmiede in der Probstei, die noch in ihrer ursprünglichen Form erhalten geblieben ist. Im Jahre 2005 wurde der Verein „Alte Lutterbeker Schmiede e.V.“ gegründet, mit dem Ziel, das alte Schmiedehandwerk wieder bekannt zu machen und sich für den Erhalt des historischen Gebäudes einzusetzen. Seit der Renovierung wurde die alte Schmiede 2006 wieder zu neuem Leben erweckt und seitdem sind wieder regelmäßig die Hammerschläge auf dem Amboss zu hören. Der Verein ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Lutterbeker Dorflebens. Einmal monatlich außerhalb der Wintermonate ist die Schmiede am vorletzten Sonntag des Monats geöffnet, und das alte Handwerk wird vorgeführt. Henry und Elisabeth Schirmack aus Berlin-Tegel, die zurzeit Urlaub in Ratjendorf machen, hatten es im Probsteier Veranstaltungskalender gelesen, und sich auf den Weg nach Lutterbek gemacht. Es ist wirklich faszinierend was in den kleinen Dörfern der Probstei so alles geboten wird, meinten die beiden Großstädter. Interessiert schauten sie zu, was die drei Ehrenamtlichen für schöne Teile herstellten. Es wurde gebohrt, gehämmert, geschweißt, getrennt und gebogen. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Heinrich Stark, erzählte vor der Schmiede den Zuschauern, was der Schmied früher handwerklich alles herstellen musste. Heute ist die Berufsbezeichnung nur noch ein Name und das Schlosserhandwerk hat zum Teil die Arbeiten übernommen oder es wird industriemäßig hergestellt und die Verbraucher kaufen es in Baumärkten oder im Internet. Der 2. Vorsitzende, Günter Lawrenz sowie Werner Lage und Holger Burmeister arbeiten hier Hand in Hand. Es werden kleine und große Mobile hergestellt, die im Garten oder auf dem Balkon Platz finden können. Auch kleine und große Weihnachtssterne, die mit einem Erdspieß versehen sind, gehören jetzt schon wieder zu den Rennern zwei Monate vor Weihnachten. Wir sind mit den Besucherzahlen übers Jahr sehr zufrieden, meint Stark. Die Schmiede ist aber nicht nur ein Ort für das Handwerk, sondern in der alten Schmiede kann man auch den Bund fürs Leben schmieden. „Seien Sie Ihres Glückes Schmied“ empfiehlt der ehrenamtliche Standesbeamte und Bürgermeister Wolf Mönkemeier. Über neue Mitglieder würde sich der Verein sehr freuen, denn es werden immer helfende Hände gebraucht. Auskunft erteilt gern Heinrich Stark unter 04343 – 97 85 oder im Internet unter www.altelutterbekerschmiede.de



Weitere Nachrichten Probsteer
Regieanweisung: Eva Lammich erklärt den Kindern, wie und wo sie stehen sollen

„Ali Baba und die 40 Räuber“ als Kindermusical der GGS Schönberg

20.01.2019
Schönberg (kas). Bisher fanden die Aufführungen immer im Juni statt, doch die neue Aula der GGS Schönberg hat es Lehrerin Martina Wolter wohl angetan, denn jetzt gibt es schon Anfang des Jahres ein neues Kindermusical. Insgesamt 100 Kinder vom Schulchor und der...
Sie hecken einen fiesen Plan gegen Rita von der Weide aus: Ehemann Alexander (Ingo F. Lage) und seine Geliebte Melanie (Christel Martensen-Kerl)

Wie das Leben so spielt...

17.01.2019
Schönberg (kud). Nein! Mit Liebe hat das nichts zu tun, wenn sich das Ehepaar von der Weide für einige Tage in einem Romantikhotel einfindet – vordergründig, um ihre schwer lädierte Ehe wieder auf Vordermann zu bringen. Hinter den ehelichen Kulissen aber brodelt...
Fionas Mutter Yvonne Brunner freute sich über den symbolischen Scheck, den Michael Selk als Initiator des Spendenaufrufs auf der Lütjenburger Eisbahn überreichte.

Lütjenburger spenden für Fiona

17.01.2019
Lütjenburg (los). Eigentlich ist sie ein kleines Wunder: Denn die neunjährige Fiona gilt als das einzige Kind weltweit, das mit dem Gendefekt Partielle Monosomie 9p älter als drei Jahre wurde. Dank eines Spendenaufrufs während des Eishockeyturniers im Dezember in...

Musik, Sport, Kunst und Sommernachts-Flohmarkt in Laboe

16.01.2019
Laboe (uwr). Die Event-Highlights 2019 in Laboe versprechen wieder einen bunten Mix aus Musik, Sport und Kunst. Zufrieden blickt Christian Bohnemann vom Tourismusbüro auf das vergangene Jahr zurück. Alle Veranstaltungen waren gut besucht und im kommenden Jahr...
Polizist Hansen (Matthias Dehn) und Jochen Muhl (Christian Becker)

Turbo-Verwirrspiel bei den Lachmöwen

16.01.2019
Laboe (uwr). Es ist wieder soweit: Nach vielen Stunden „Texte lernen“ und unzähligen Proben steht die Premiere des neuen Stückes kurz bevor. Am Sonnabend, 19. Januar zeigt das Ensemble der Laboer Lachmöwen den niederdeutschen Schwank „Wer hett, de hett“ in drei...

UNTERNEHMEN DER REGION