Reporter Eutin

Heikendorfer Singkreis nimmt wieder Fahrt auf mit Gabriela Sallai

Bilder

Heikendorf (kas). Seit Anfang Juni hat „Gabi“ wie sie liebevoll genannt wird, nach langer Krankheit wieder die Leitung des Singkreises übernommen. „Jetzt geht es wieder an die Arbeit“, so Sallai. Auch bei der Sommerhitze werden Weihnachtslieder einstudiert, um am 14. Dezember ein Konzert im Heikendorfer Rathaus geben zu können. Heute ist der letzte Übungsabend vor den Sommerferien und nur die Hälfte der Chormitglieder waren anwesend.
Schon beim Einsingen kommt die Stimme von Gabi energisch zu den Klaviertönen durch: „Kopf hoch beim Singen, sonst quetscht ihr euren Kehlkopf ein“. Der eine Ton sitzt noch nicht richtig und so kommt der Befehl: “Noch einmal – und noch einmal“. Wie in fast allen Chören, fehlt es auch in Heikendorf an Nachwuchs. Vor zwei Jahren noch waren sie 38 Mitglieder, davon waren auch einige Herren als kräftige Bassstimme dabei – heute sind es noch 30 und keine Männerstimme singt mehr mit. Der Heikendorfer Singkreis, gegründet 1977, macht sich berechtigte Sorgen, denn so manche Lieder, die die Chorleiterin Gabriela Sallai, noch gerne einstudieren möchte, klingen als drei- oder vierstimmige Lieder erst richtig gut.
„Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, zu uns zu kommen. Wir brauchen dringend Verstärkung“, so die Vorsitzende Hannelore Wiese. Die Sache hat nur leider einen kleinen Haken: Denn während der Ferien findet auch kein Übungsabend statt. Der nächste Übungsabend ist am Mittwoch, 14. August von 16.15 bis 17.45 Uhr in der Aula der Grund- und Gemeinschaftsschule, Schulredder 3. Interessierte haben die Möglichkeit, sich noch ein wenig darauf vorzubereiten einer eventuellen Teilnahme. Kommen Sie ruhig einmal unverbindlich vorbei, und lernen Sie neue Leute kennen. Voraussetzung ist die Freude am Singen, denn das gesamte Repertoire ist sehr vielseitig.
Weitere Auskünfte erteilt gern die Vorsitzende Hannelore Wiese unter 0431-243327.


Weitere Nachrichten Probsteer
Von keinem Punkt in Mönkeberg gibt es einen so schönen Blick wie von der Germaniakoppel.

Gemütlich und entspannt …

17.08.2019
Mönkeberg (kud). Strahlend lässt Bürgermeisterin Hildegard Mersmann den Blick über die glitzernde Förde schweifen, auf der gerade ein Fördedampfer den Anleger Mönkeberg ansteuert. „Hier oben sollten wir viel häufiger etwas veranstalten“, meint sie und greift zum...

Die ersten flotten Sprotten im Kreis Plön sind da

16.08.2019
Mönkeberg (t). Mönkeberg, Schönkirchen und Heikendorf: Die SprottenFlotte rollt jetzt auch im Amt Schrevenborn. Drei Stationen mit jeweils fünf Rädern stehen jetzt auf dem Ostufer der Kieler Förde im Kreis Plön. SprottenFlotte-Nutzer/-innen können so auch am...
Ziel Startelf: Holsteins Michael Eberwein.

6:0-Holstein nimmt locker Pokalhürde Salmrohr

15.08.2019
Kreis Plön (dif) Pokalzeit für die KSV Holstein und Liga-Alltag für den „Rest“. So sah es am vergangenen Wochenende in Toren und Punkten der Staffeln aus:DFB-Pokal/1. Runde: Tragisch: Ein Holsteinanhänger stürzte während der Partie mit dem Kopf auf eine Betonplatte...
Schönkirchens Bürgermeister Gerd Radisch und die stellvertretende Amtsdirektorin Hildegard Mersmann hoffen auf weiterhin planmäßigen Bauverlauf an der Hörn.

Wenn Kinderlachen als störend empfunden wird…

15.08.2019
Schönkirchen (kud). Über dem Bau der neuen Kindertagesstätte in Schönkirchen an der Hörn schwebt durchaus ein guter Stern. In Rekordzeit haben es die Baufirmen trotz einiger Wirren geschafft, die Zeit von der Grundsteinlegung bis zum Richtfest minutiös einzuhalten....
Schwimmlehrer Michel Groth unterrichtet seine kleinen Schwimmschüler.

„Halbzeit“ für die Badesaison

14.08.2019
Heikendorf (kas). Drei Tage vor Schulbeginn in Schleswig-Holstein steht Michel Groth als Schwimmlehrer seinen kleinen Schwimmschülern noch einmal zur Verfügung. Heute am Freitag ist für ihn der letzte Tag mit Schwimmunterricht in der Seebadeanstalt Heikendorf.Bei...

UNTERNEHMEN DER REGION