Reporter Eutin

Heikendorfer Singkreis nimmt wieder Fahrt auf mit Gabriela Sallai

Bilder

Heikendorf (kas). Seit Anfang Juni hat „Gabi“ wie sie liebevoll genannt wird, nach langer Krankheit wieder die Leitung des Singkreises übernommen. „Jetzt geht es wieder an die Arbeit“, so Sallai. Auch bei der Sommerhitze werden Weihnachtslieder einstudiert, um am 14. Dezember ein Konzert im Heikendorfer Rathaus geben zu können. Heute ist der letzte Übungsabend vor den Sommerferien und nur die Hälfte der Chormitglieder waren anwesend.
Schon beim Einsingen kommt die Stimme von Gabi energisch zu den Klaviertönen durch: „Kopf hoch beim Singen, sonst quetscht ihr euren Kehlkopf ein“. Der eine Ton sitzt noch nicht richtig und so kommt der Befehl: “Noch einmal – und noch einmal“. Wie in fast allen Chören, fehlt es auch in Heikendorf an Nachwuchs. Vor zwei Jahren noch waren sie 38 Mitglieder, davon waren auch einige Herren als kräftige Bassstimme dabei – heute sind es noch 30 und keine Männerstimme singt mehr mit. Der Heikendorfer Singkreis, gegründet 1977, macht sich berechtigte Sorgen, denn so manche Lieder, die die Chorleiterin Gabriela Sallai, noch gerne einstudieren möchte, klingen als drei- oder vierstimmige Lieder erst richtig gut.
„Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, zu uns zu kommen. Wir brauchen dringend Verstärkung“, so die Vorsitzende Hannelore Wiese. Die Sache hat nur leider einen kleinen Haken: Denn während der Ferien findet auch kein Übungsabend statt. Der nächste Übungsabend ist am Mittwoch, 14. August von 16.15 bis 17.45 Uhr in der Aula der Grund- und Gemeinschaftsschule, Schulredder 3. Interessierte haben die Möglichkeit, sich noch ein wenig darauf vorzubereiten einer eventuellen Teilnahme. Kommen Sie ruhig einmal unverbindlich vorbei, und lernen Sie neue Leute kennen. Voraussetzung ist die Freude am Singen, denn das gesamte Repertoire ist sehr vielseitig.
Weitere Auskünfte erteilt gern die Vorsitzende Hannelore Wiese unter 0431-243327.


Weitere Nachrichten Probsteer
Der Blick auf die Karte Heikendorfs ist für Bürgermeister Tade Peetz wichtig. Es gilt, das Große und Ganze im Auge zu behalten. Das Problem „Haus am Meer“ jedenfalls ist endlich gelöst

Der „Schandfleck“ verschwindet

26.09.2019
Heikendorf (kud). Zehn Jahre lang verwandelte sich das „Haus am Meer“ in Heikendorf nach und nach in ein „Dornröschengrundstück“. Spaziergänger standen nicht selten entsetzt vor der zunehmend verfallenden Bauruine. Jetzt gibt es endlich einen neuen Plan für diesen...
Angelika Hörr, Delila Kolz und Alexandra Klostermann (v.l) bei der Scheckübergabe

300 Euro aus reiner Tierliebe

26.09.2019
Probsteierhagen (kas). Was für eine Freude beim Teckelklub der Gruppe Probsteierhagen e.V. und dem Wildtierheim der Vogelschutzgruppe in der evangelischen Jugend Preetz. Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Teckelklub am ersten August-Wochenende das beliebte...
Spender und Empfänger: wieder 2500 Euro für das Kinder- und Jugendhaus.

Ein Projekt mit Langzeitwirkung

26.09.2019
Schönberg (kud). „Kein Kind soll ohne Essen bleiben.“ Das ist die Devise des Schulverbandes Probstei und der Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhauses Schönberg. Viele potentielle Spender haben sie im Laufe der vergangenen Jahre von ihrem Gedanken überzeugt, dass alle...
Petra Bleicken und ihr Team blicken auf 20 Jahre Hospizverein Heikendorf zurück.

„Gespräche sind so wichtig!“

26.09.2019
Heikendorf (kud). „Manchmal begleiten wir unsere Klienten mehrere Jahre lang. Da entwickeln sich Offenheit und Vertrauen.“ Petra Bleicken ist Vorsitzende des Heikendorfer Hospizvereins, der sich vor 20 Jahren nahezu selbstverständlich gründete, weil sich einige der...
Bei Holstein immer noch gern gesehen: Markus Anfang

Klausdorf und der HSV nach Erfolgen weiter „oben dabei“

26.09.2019
Kreis Plön (dif). Klaus- und-Heikendorf weiter Landesliga-Topp, untere Tabellenränge für Eutin und Inter Türkspor in der Oberliga. Und: Einfach nicht in die Liga finden die Störche des KSV Holstein. So die Schlagzeilen vom Wochenende. Hier das weitere Geschehen in den...

UNTERNEHMEN DER REGION