Reporter Eutin

Hohe Ehrung für Irene Lübke

Bilder
V. l.: Matthias von Ketelhodt, Thomas Lienau-Becker, Irene Lübke, Volker König, Eckart Dietrich. Foto hfr © Heiko Schulze

V. l.: Matthias von Ketelhodt, Thomas Lienau-Becker, Irene Lübke, Volker König, Eckart Dietrich. Foto hfr © Heiko Schulze

Kiel-Ellerbek (t). In der Evangelisch-Lutherischen Bugenhagenkirche im Kieler Stadtteil Ellerbek ist am Vormittag Irene Lübke mit dem Ansgarkreuz geehrt worden. Propst Thomas Lienau-Becker überreichte ihr die hohe Auszeichnung der Nordkirche für ihr ausgewöhnliches ehrenamtliches Engagement in der Kirchengemeinde. „Ich kenne wenige Menschen, die so umfassend das Leben einer Kirchengemeinde prägen, wie es Irene Lübke getan hat“, hob der Kieler Propst bei der Verleihung im Sonntagsgottesdienst hervor. So sei Lübke seit 1970 ununterbrochen in Ellerbek aktiv gewesen. 33 Jahre gehörte sie dem Kirchengemeinderat an, davon habe sie 26 Jahre lang den ersten Vorsitz dieses Gremiums innegehabt. „Irene Lübke ist eine Frau, die energisch und durchsetzungsstark die Dinge anpackt“, beschrieb Lienau-Becker die Geehrte. Das sprichwörtliche „Klein aber Oho“ treffe auf die zierliche 76-Jährige im besten Sinne zu. Auch der Pastor der Gemeinde, Eckart Dietrich, war voll Bewunderung: „Irene Lübke hat lange Zeit das berühmte Zeltlager für Jugendliche mit organisiert, sich im Kindergottesdienst, überhaupt in der Kinder- und Jugendarbeit eingebracht“, betonte er bei der Verleihung des Ansgarkreuzes. Darüber hinaus habe es vom Schmücken des Altars bis hin zur Organisation von Sommerfahrten kaum einen Bereich der Kirchengemeinde gegeben, in dem sich Irene Lübke nicht eingebracht hätte. „Gerade vor dem Hintergrund, dass Ellerbek auch Werftstandort ist, war ihr immer wichtig, eine Kirche mit und für die Menschen im Stadtteil zu sein“, stellte der Propst in seiner Predigt fest. Zur Verleihung des Ansgarkreuzes haben es sich auch die ehemaligen Pastoren der Evangelisch-Lutherischen Bugenhagen-Kirchengemeinde Matthias von Ketelhodt und Volker König nicht nehmen lassen, Irene Lübke persönlich zu gratulieren.



Weitere Nachrichten Probsteer
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

13.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Kemile wundert sich über den plötzlichen Reichtum von Fatima.

„Ali Baba und die 40 Räuber“ eroberten die Herzen vieler Zuschauer

13.02.2019
Schönberg (kas). Was für eine Kulisse, was für gute Schauspieler: Das Musical „Ali Baba und die 40 Räuber“ der Grundschule an den Salzwiesen hat an drei Tagen mit insgesamt sechs Aufführungen viele große und kleine Zuschauer berührt und begeistert. Große Aufregung bei...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Der Februar soll viele PTSV-Jubeltrauben bringen.

Störche nach Pokal-k.o- mit Punkt in Magdeburg

13.02.2019
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein kickt weiter allein auf weiter Flur, sprich die anderen Ligen sind noch immer im Winterschlaf. Für die meisten Anhänger ist ein Wochenende ohne Fußball ein „no go“. Aber es gibt ja nicht nur den Kampf um das runde Leder auf einem...
Eine Kugel aus Flintsteinen zählt zu den „Eyecatchern“ der neuen Ausstellung m Laboer Freya-Frahm-Haus.

Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude

13.02.2019
Laboe. Mit der neuen Ausstellung Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude erfüllt sich für Helga Aulitzky ein Lebenstraum. Die 90jährige gibt einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen aus über 50jähriger Teilnahme an Kreativkursen bei der Volkshochschule Laboe. Auf...

UNTERNEHMEN DER REGION