Reporter Eutin

„Ja, mir san mit’m Radl da?…”

Bilder
Mitglieder des Freundeskreises der Gemeindebücherei: Brigitte Affeldt, Jürgen Affeldt, Beate Geier, Werner Schmidt und Ulrike Meyer (von links)

Mitglieder des Freundeskreises der Gemeindebücherei: Brigitte Affeldt, Jürgen Affeldt, Beate Geier, Werner Schmidt und Ulrike Meyer (von links)

Heikendorf (kas). Nach rund einem halben Jahr Planung, Arbeit, Schreiben und Abfahren der einzelnen Routen, auf dem Ost- und Westufer, ist dem Freundeskreis der Gemeindebücherei Heikendorf ein absolutes Highlight für Radfahrer gelungen. Nachdem im Jahre 2011 eine Wanderkarte mit wesentlich weniger Aufwand heraus kam, kam der Leiterin Beate Geier die Idee, eine Touren-Karte für Radfahrer aufzulegen. Schnell war das Team des Freundeskreises der Gemeindebücherei davon zu überzeugen, und heute sagen sie: Es hat viel Spaß gemacht! Der Freundeskreis ist eine Bürgerinitiative, die sich vor über zehn Jahren in der Heikendorfer Bücherei gebildet hat. Dieser Freundeskreis hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit unterschiedlichen Aktionen Spendengelder zu sammeln, um die Bücherei weiterhin gebührenfrei zu halten. Zu diesen Aktionen gehört auch dieses Booklet mit den interessantesten Fahradtouren rund um Heikendorf. Als komfortable Touren über Stock und Stein (zirka 11 Kilometer), an der Küste entlang Richtung Kalifornien und Brasilien (rund 45 Kilometer) oder rund um die Kieler Förde als Tagestour mit Schiffsverbindung werden die sieben ausgewählten und schönen Touren sehr gut beschrieben und reichlich bebildert. Für jede sind auch Karten mit der Route vorhanden. Großen Anteil an der druckfrischen Ausgabe in DIN-A 5-Format hatte Jürgen Affeldt, der für das Konzept, das Layout, den Text und die Auswahl der Fotos verantwortlich ist. Weitere Ideen, Texte und Bilder stammen von Heidi Brumm, Beate Geier, Sabine Heerde, Ralph-Peter Meyer und Harry Olschewski. Mit Stolz konnte Beate Geier verkünden, dass von den 300 gedruckten Exemplaren schon die ersten 100 verkauft wurden.
Interessierte erhalten die Tourenkarte zum Preis von 5 Euro als Spende in der Gemeindebücherei Heikendorf, in der Heikendorfer Bücherinsel, im Pressezentrum Nolte, beim Hafenmeister in Möltenort, und im Restaurant „Kiek ut“ in Kitzeberg. Es ist nicht nur eine Ausgabe für Urlaubsgäste: Auch Einheimische werden sicherlich noch neue Ziele oder Informationen entdecken.



Weitere Nachrichten Probsteer
Der TSV Klausdorf drängt auf einen Torerfolg.

Marc Zeller mit 17 Treffern bester Klausdorfer Schütze

20.06.2019
Kreis Plön (dif). Der heutige Blick geht in die abgelaufene Spielzeit der Landesliga Holstein und die Teams aus Klausdorf, Heikendorf und Schönkirchen. Nur das Duo Heikendorf/Klausdorf werden wir in der kommenden Serie in dieser Staffel wiedersehen. Für die TSG...
Museumsleiterin Dr. Sabine Behrens (rechts) und Sigrid Paulsen-McCord stellen diesmal einen Heikendorfer Künstler der Öffentlichkeit vor.

Farben und Formen waren seine Themen

20.06.2019
Heikendorf (kud). Viele Heikendorfer kennen ihn noch – als Künstler oder als Architekten. Vor fünf Jahren verstarb Helge Riecken. Das Künstlermuseum nimmt diesen Todestag zum Anlass, seine Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Noch bis zum 25. August ist...
Der Umzug marschiert durch Stein.

Pingstsüünobend-Umzug in Stein

20.06.2019
Stein (kas). Mit dem Pingstsüünobend-Umzug wird in Stein ein alter Brauch gepflegt, der in der Probstei einmal verbreitet war - die Pfingstgilde wurde früher in allen 20 Probsteier Dörfern gefeiert. Nach dem ersten Weltkrieg 1914 – 1918 haben davon 19 Dörfer dieses...
Horst Hinz, Claudia Baden und der Königsschütze Jürgen Krohn (v. links)

Regengüsse und Gewitter hielten die Schützen nicht ab

20.06.2019
Heikendorf (kas). Am 25. April 1824 fanden sich 59 Neuheikendorfer zusammen, und bekundeten, wie es in der Gründungsurkunde zu lesen ist: „Im Namen des Allerhöchsten, haben wir Endes genannten Brüder uns vereinbart, eine Brüderschaft und Beliebung einer Arm- und...
Der Bauhof Schwentinental und damit das gesamte Team haben Verstärkung. Fünf Langzeitarbeitslose sind seit 1. Juni nach langer Zeit mit neuen Jobs dabei.

Endlich wieder eine neue Perspektive

20.06.2019
Schwentinental (kud). Sie sind nicht mehr jung, seit Jahren haben sie keine Arbeit mehr. Die Stadt Schwentinental macht es sich zum Ziel, Menschen aus der Langzeitarbeitarbeitslosigkeit wieder in eine geregelte Arbeit zu bringen. Eigentlich sollten es nur zwei...

UNTERNEHMEN DER REGION