Reporter Eutin
| Allgemein

Jahreshauptversammlung des Stein-Wendtorfer Fischervereins

Bilder
Der alte und der neue Vorstand (mit Ältermänner, stehend) des Stein-Wendtorfer Fischervereins.

Der alte und der neue Vorstand (mit Ältermänner, stehend) des Stein-Wendtorfer Fischervereins.

Wendtorf (t). Der 1. Vorsitzende Axel Schade des Stein-Wendtorfer Fischervereins konnte zur Jahresversammlung in Drea’s Treff in Wendtorf zahlreiche Mitglieder sowie einige Gästen einschließlich der Bürgermeister der Gemeinden Stein und Wendtorf begrüßen. Da der gesamte Vorstand sich nicht wieder zur Wahl stellte, galt es, alle Posten neu zu besetzen. Günther Aldag übernahm die Wahlleitung und sprach dem alten Vorstand für die jahrelange gute Vereinsarbeit seinen Dank aus. Für die Wahl von vier Vorstandsmitgliedern und zwei Beisitzern hatten die Mitglieder von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, schriftlich ihre Vorschläge einzubringen. Die Kandidaten stellten sich kurz vor und wurden in der offenen Wahl einstimmig gewählt (5 Enthaltungen). Günter Grotzek übernimmt die die Vereinsführung und löst Axel Schade als 1. Vorsitzenden ab und der 2. Vorsitzende Jochen Hilbert wird von Heinz Beutler (junior) ersetzt. Das Amt des Schriftführer von Peter Retzlaff, der auch gleichzeitig Verwalter des Bojenfeldes ist, übernimmt Sven Spitz. Die beiden Beisitzer, die auch ganz in der Nähe vom Bojenfeld wohnen, werden auch weiterhin für Ordnung sorgen. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Timo Szopieray wird nun Jörg Plambeck gemeinsam mit Marco Kruse die Vereinskassen prüfen. Die Jochen Mohnhaus von seinem Vorgänger Klaus Schwarten nach 26 jähriger Tätigkeit übernommen hat. Der scheidende Vorstand versprach der neuen Mannschaft bei der Vereinsarbeit und bei der Einführung zu unterstützen. Vom Bojenfeld gab es in diesem Jahr, von den Beisitzern, auch Ältermänner genannt, Peter Münzner und Achim Göttsch, zum Glück weniger zu berichten, während im Jahre 2015 einige Außenborder gestohlen wurden. Auch in diesem Jahr wurden für einige ausgeschiedene wieder neue Mitglieder aufgenommen. Da es ein Stein-Wendtorfer Fischerverein ist werden in beiden Dörfern die Versammlungen oder Feste abgehalten. Somit findet im Januar im Haus des Kurgastes wieder das Dorschessen statt. Zum Schlachten der vermutlich aus Dänemark angelieferten Dorsche haben sich wieder mehrere Helfer bereit erklärt. Der neue Vorstand will sich in Zukunft um eine Verbesserung im und am Bojenfeld bemühen. Ebenso wird darüber nachgedacht, das Fischerfest wieder auf den Deich zurück zu holen, da der Verein im kommenden Jahr auf ein 110 jähriges Bestehen zurück blicken kann.



Weitere Nachrichten Probsteer
Die Hauptgruppe ist über zehn Kilometer gestartet

Sportbegeisterung in Ellerbek

19.05.2018
Kiel-Ellerbek (kas). Bereits zum 14. Mal fand am diesjährigen Muttertag der Ostufer Fischhallen-Lauf statt, den der Lauftreffverein LTV Kiel-Ost ausgerichtet hat. 1.403 Läufer in allen Altersklassen starteten in drei Gruppen: Die Hauptgruppe über zehn Kilometer...
Nico Redlin, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Probstei, sieht der neuen Saison gut gelaunt entgegen.

Modern, munter, frisch in die neue Saison

11.04.2018
Probstei (kud). Die Besucherzahlen in der Probstei steigen. Immer mehr Menschen suchen in ihrer Freizeit Ruhe und Entspannung. Und die wollen sie an der Ostsee finden. Genau diesem Bedürfnis will der Tourismusverband Probstei in diesem und auch im kommenden Jahr...
Hartmut Ehrk, Uschi Wieck, Kay Habighorst, Jens Willrodt, Petra Wiendlocha und Ullrich Evers bei der Spendenübergabe.

625 Euro für krebskranke Kinder gespendet

24.01.2018
Heikendorf. Wieder einmal, und das schon im vierten Jahr, öffnete am 15. Dezember vergangenen Jahres das Heikendorfer Schornsteinfegerkontor Ostufer-Probstei, seine Türen zum Punsch, zum Schmalzbrot und zum Klönschnack in der Dorfstraße 10. Die vier...
Prinz Egmont als Biest (Sascha Hinz) und Bella (Maria Orth) kommen sich näher.

„Die Schöne und das Biest“

22.11.2017
Heikendorf (kas). Ein uraltes Märchen aus dem Jahr 1756, seit Jahrhunderten weltweit Grundlage für Verfilmungen in real und Zeichentrick, ein Musical, eine Fernsehserie und zahlreiche Bücher: „Die Schöne und das Biest“ – in diesem Jahr nun auch inszeniert von der...
Es ist ein echtes Erlebnis, mit einer der Museums-Straßenbahnen durch die Gegend zu gondeln – am Wochenende bietet sich noch einmal die Gelgenheit dazu

Erlebnisrundfahrten mit den Museums-Straßenbahnen

26.10.2017
Schönberg (kas). Der Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V. setzt seine Straßenbahn-Erlebnisfahrten 2017 in den Herbstferien fort. Der gemeinnützige Verein (VVM) ist ein Zusammenschluss von über 300 Mitgliedern, darunter einige andere Vereine mit ähnlich...

UNTERNEHMEN DER REGION