Reporter Eutin

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

Bilder
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung einer Jugendberufsagentur getroffen. Den Vertrag unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer Operativ in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.
 
Die Einrichtung als „rechtskreisübergreifende Institution“ mit Sitz in Preetz soll künftig Jugendlichen und jungen Erwachsenen berufliche Perspektiven zu entwickeln helfen. Die Jugendberufsagentur „ergänzt, bündelt und koordiniert die Angebote für die Jugendlichen beim Übergang von der Schule in die weitere schulische beziehungsweise berufliche Ausbildung“, so Schulrat Stefan Beeg.

„Im Kreis gab es auch bisher eine gute Praxis der Zusammenarbeit, um Jugendliche auf ihrem Weg in eine berufliche Zukunft zu unterstützen“, erklärte Landrätin Stephanie Ladwig mit Blick auf die einzelnen Träger, die Schule, Jugendhilfe, Agentur für Arbeit und das Jobcenter. Doch in der Jugendberufsagentur soll diese Zusammenarbeit nun noch enger werden: „Unser Ziel ist die Beratung und Hilfe unter einem Dach.“

Vor allem Jugendliche mit erhöhtem Unterstützungsbedarf will man hier zu einem früheren Zeitpunkt als bisher erreichen. So könne für sie etwa durch eine gemeinsame „Fallkonferenz“ Möglichkeiten individueller Unterstützungen erarbeitet und abgestimmt werden.

„Mit der Jugendberufsagentur wollen wir die Jugendlichen erreichen, die bislang noch nicht den Weg in die Berufsberatung gefunden und das Thema Ausbildung noch nicht auf dem Schirm gehabt haben“, verdeutlichte Peter Garbrecht. Die Einrichtung stehe dafür, ihnen Optionen aufzeigen und berufliche Perspektiven zu finden.

Fakt sei, dass es vielen Jugendlichen schwer falle, sich in den verschiedenen „Zuständigkeiten“ zu orientieren, hob Michael Westerfeld hervor. Deshalb übernehme die Jugendberufsagentur die Funktion eines „Lotsen“, um die Jugendlichen zeitnah und unbürokratisch zu unterstützen.



Weitere Nachrichten Probsteer
Der Ortsbus Schrevenborn, hier an der Haltestelle Heikendorfer Rathaus, fährt seit Dezember 2018 im 40-Minuten-Takt die amtsangehörigen Gemeinden Heikendorf, Schönkirchen und Mönkeberg an.

Optimierung der Schrevenborner Ortsbuslinie

22.05.2019
Amt Schrevenborn (t). Die Vineta Ortsbus-Ringlinie, die seit Dezember 2018 die drei amtsangehörigen Gemeinden Heikendorf, Schönkirchen und Mönkeberg aktuell im 40-Minuten-Takt miteinander verbindet und dank der Haltestellen „Mönkeberger Fähranleger“ und „Hafen...
Die Schüler der GGS Schönberg proben fleißig für ihr neues Stück „Fliegender Stern“ – das liebenswerte Stück über zwei mutige kleine Indianer wird am 6. Juni uraufgeführt.

Mutige kleine Indianer an der GGS Schönberg

22.05.2019
Schönberg (kas). Gerade ist das eine Projekt abgeschlossen, da bereitet Martina Wolter von der Grund- und Gemeinschaftsschule in Schönberg mit ihren Kindern das nächste Musical vor. Noch wird auf der kleinen Bühne der Grundschule geübt, doch bald geht es auf die große...
Viele Akteure machen in Ellerbek/Wellingdorf bereits mit bei der Quartiersarbeit. Alle Altersgruppen sind vertreten.

„Gesund leben in Ellerbek und Wellingdorf“

22.05.2019
Ellerbek/Wellingdorf (kud). „Generationsübergreifend“ bot sich bereits beim ersten größeren Projekt des Quartierbüros Ellerbek/ Wellingdorf an. Im vergangenen Jahr legten Schüler und Senioren gemeinsam in der Wahlestraße einen Garten an. Inzwischen haben sie das Thema...
Stellten das Programm der Reihe „Schönberg kulturell“ vor: (v. l.) Uwe Rostek (VR Bank), Sabine Thiel (Kultur und Veranstaltungen Gemeinde Schönberg), Bürgermeister Peter A. Kokocinski, Gabriele de la Motte (Grundbesitzverwaltung Dieter Kopplin) und Michael Wehrend (Förde Sparkasse).

Veranstaltungsreihe Schönberg kulturell geht ins zweite Halbjahr

22.05.2019
Schönberg (t). Im Kulturhaus Alte Apotheke präsentierten am Mittwoch Schönbergs Bürgermeister Peter A. Kokocinski und die Leiterin der Kulturabteilung Sabine Thiel gemeinsam mit den Sponsoren das Programm „Schönberg kulturell“ für das zweite Halbjahr 2019. Das...
Erster Ältermann Heino Witt, Gildekönig Alexander Orth und Königsschütze Reiner Fock.

Gildefest vom 30. Mai bis 2. Juni 2019

22.05.2019
Heikendorf (t). Mit einem Grillfest am Donnerstag, 30. Mai um 11 Uhr auf dem Gildeplatz (Schulredder) startet das 310. Gildefest der Alt-Heikendorfer Knochenbruchgilde von 1709. Die eigentliche Eröffnung folgt am Freitagabend, 31. Mai um 20 Uhr im Rahmen eines...

UNTERNEHMEN DER REGION