Reporter Eutin

Kieler Polizeibeamter ausgezeichnet

Bilder

Kiel-Dietrichsdorf (t). Der 54-Jährige Polizeihauptmeister Reiner Gansler hat für sein Engagement im Stadtteil den „Rolf-Kähler-Gedächtnispreis” erhalten. Der Polizeibeamte ist seit 17 Jahren Angehöriger der Polizeistation Dietrichsdorf und setzt sich seit Jahren ehrenamtlich in verschiedenen Gremien des Stadtteils ein. Unter anderem nimmt er einen Platz im Vorstand des Rates für Kriminalitätsverhütung Schwentinemündung ein und ist im Dietrichsdorfer Gesprächskreis aktiv. Reiner Gansler hält dort Kontakt zu verschiedenen Institutionen, Interessenverbänden und vielen interessierten Bürgern. Der Preis wird an Personen verliehen, die sich auf eine besondere Art und Weise ihrer Aufgabe verschrieben haben und sich mit viel Engagement ihrer Sache widmen. Der selbst in Dietrichsdorf lebende Reiner Gansler zeigte sich bei der Verleihung des Preises erfreut und betonte: “Soziales Engagement verbessert das Lebensumfeld.” Er sieht sich selbst als Bindeglied zwischen der Dietrichsdorfer Polizei und den örtlichen Institutionen. Ausdrückliches Lob und Glückwünsche erhielt der Preisträger nicht nur innerhalb der Kollegenschaft, sondern auch seitens der Behördenleitung der Polizeidirektion Kiel, seinem Revierleiter und dem Leiter der Dietrichsdorfer Polizei. Zum Hintergrund: Rolf Kähler war als Mitglied der Grünen jahrelangin vielen sozialen Projekten im Stadtteil Dietrichsdorf aktiv. Unter anderem setzte er sich für den Ausbau und die Pflege der Velorouten in Kiel ein. Nach seinem Tode im Jahr 2013 wurde der “Rolf-Kähler-Gedächtnispreis” ins Leben gerufen, der seit 2014 vom Dietrichsdorfer Gesprächskreis verliehen wird. (Foto: hfr Polizei Kiel)


UNTERNEHMEN DER REGION