Reporter Eutin

Kindergartenkinder schmückten prächtige Nordmanntanne

Bilder

Mönkeberg (t). Pünktlich zur Adventszeit strahlt in Mönkeberg wieder ein wunderschöner Weihnachtsbaum. Die etwa acht Meter hohe Nordmanntanne, die in der Mönkeberger Dorfstraße zu ihrer stattlichen Erscheinung heranwuchs, ist eine Spende von Familie Bauer. Nun steht der prächtige Baum reich verziert in der Ortsmitte. Wohl kaum ein Kindergartenkind in Mönkeberg, das nicht dafür Hand angelegt hätte, denn alle drei ortsansässigen Kindertagesstätten waren gestern zum Baumschmücken auf den Mönkeberger Dorfplatz gekommen. Dort wurde fast jeder Zweig des Baumes mit bunten Anhängern dekoriert, die zuvor von den kleinen „Heinzelmännchen“ in den Werkräumen kreiert und gebastelt wurden. Mit Unterstützung der Hausmeister Thorsten Wulff, Frank Tetzmer und Wolfgang Wobser, die per Leiter auch die oberen Etagen schmückten, bot sich den Passanten erst um und dann an dem Baum ein buntes Bild. Nach dem eifrigen Einsatz und für ihr Ständchen, gesungen vor den Bewohnern und Mitarbeitern vom Haus Mönkeberg, durften sich die Kinder mit einem warmen Kakao und Waffeln aus der Hausküche stärken. Der liebevoll verzierte Tannenbaum wartet nun auf seinen großen Auftritt am zweiten Advent, bei dem er auch noch Gesellschaft von vielen festlich geschmückten Weihnachtsbuden bekommt: Die Vereine und Verbände des Ortes laden am Sonntag, 4. Dezember, von 14 bis 17 Uhr auf dem Dorfplatz zum Mönkeberger Weihnachtsmarkt mit heißen Getränken, Leckereien, Spiel und Bastelspaß ein.



Weitere Nachrichten Probsteer
Staatssekretärin Kristina Herbst hier zusammen mit Bürgermeister Tade Peetz sowie (v.l.) Petra Bertig (Leiterin Sozialamt),Schulleiterin Brigitte Peschties, Thomas Kussin (Büroleiter), Hans-Herbert Pohl (Amtsvorsteher), Hilla Mersmann (stellvertretende Amtsdirektorin).

Zinsvergünstigtes Darlehen für den Neubau der Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf

13.08.2018
Heikendorf (AS). Staatssekretärin Kristina Herbst aus dem Kieler Innenministerium hatte bei ihrem Besuch in Heikendorf ein ganz besonderes Schriftstück im Gepäck. Bürgermeister Tade Peetz überreichte sie im Heikendorfer Ratssaal einen Bewilligungsbescheid über ein...
Schönbergs Bürgermeister Peter A. Kokocinski freut sich, den Strandbesuchern seit einigen Wochen mit neuen Strandabgabeautomaten die Zahlung zu erleichtern. Neben Bargeld nehmen die acht Automaten auch Scheck- und Kreditkarten.

Das lästige Geldzählen hat ein Ende

12.08.2018
Schönberg/Kalifornien (kud). Am Strand von Kalifornien ist der Teufel los. Die Sonne brennt gnadenlos vom Himmel. Es ist 16 Uhr. Einige haben ihren Strandtag für heute hinter sich. Andere kommen gerade von der Arbeit und freuen sich auf einen erfrischenden...
„Morgan“ auf der 50 m-Rennstrecke. Fotos: Asmus

Die Kleinsten waren die Größten

10.08.2018
Probsteierhagen (kas). Im Rahmen des Sommerfestes fanden am vergangenen Wochenende wieder die Hunde- und Dackelrennen am Schloss Hagen statt. Zum dritten Mal richtete der Deutsche Teckelklub (DTK) von 1888 e.V., Gruppe Probsteierhagen den Wettbewerb im...
Saisonhalbzeitbilanz am Strand von Kalifornien: Lauter zufriedene Gesichter. André Schaffer, Leiter Touristikbetrieb, Rüdiger Boll, Vorsitzendes DLRG-Ortsvereins Schönberg, Philipp Setzpfand, Abschnittsleiter DLRG, Bürgermeister Peter Kokocinski, Stefan Hirt, Vorsitzender Wirtschaftsausschuss.

Sehr viel Grund zur Freude

10.08.2018
Kalifornien/Schönberger Strand (kud). Am Strand von Kalifornien haben zwei Wachgängerinnen gerade ihren DLRG-Wachturm erklommen. Mit dem Fernglas beobachten sie das schon am Vormittag rege Treiben am und im Wasser. „Die Saison hat Halbzeit. Wir können mit unseren...
Eine Hand voll Gerste. Christoph Schneekloth-Plöger schließt in diesen Wochen eine ertragsschwache Ernte ab.

Ein Erntejahr ohne Belohnung

08.08.2018
Höhndorf (kud). „Nein, die Trockenheit allein ist nicht verantwortlich für die schlechte Ernte in diesem Jahr“, sagt Landwirt Christoph Schneekloth - Plöger. Er biegt einige Weizenhalme beiseite. Zum Vorschein kommt ein Boden, der aufgerissen ist und kaum noch...

UNTERNEHMEN DER REGION