Reporter Eutin

Klarer Sieger der Korntage 2018 ist „Volles Rooäää“ aus Stakendorf

Bilder
„Volles Rooäää“ wurde zur Siegerfigur 2018 gekürt.

„Volles Rooäää“ wurde zur Siegerfigur 2018 gekürt.

Bendfeld (kas). Nach vier Wochen gingen die 19. Probsteier Korntage im Bauerngarten der Familie Puck zu Ende. So warm wie zur Eröffnung in Stoltenberg war es nicht, aber zumindest trocken. Zahlreiche Gäste und ebenso viele Wespen waren erschienen, um die Bekanntgabe der Gewinner mitzuerleben oder von dem leckeren Kuchen zu naschen. Bei dem Riesen-Angebot an Kaffee und leckeren Torten fiel es den Besuchern nicht schwer, bis zur Bekanntgabe auszuharren. Nicht zu übersehen waren die Kornkönigin Inken Mertens und die Kornprinzessin Kaija Maus in ihrer schönen bunten Probsteier Tracht. Die Probsteier Trachten- und Tanzgruppe bot den Besuchern einen bunten Melodienreigen und die Bläsergruppe Probstei blies kräftig ins Horn. Über 100 Busfahrten führten durch die Probstei, um die 19 Strohfiguren zu bewundern. Wie Lutz Schlünsen, 2. Vorsitzender des Tourismusverbandes Probstei (TVP) bestätigte, haben in diesem Jahr auch die Fahrrad-Touristen enorm zugenommen. Die Gästebücher, die in den Gemeinden bei den Strohfiguren auslagen, wurden von fast 4.000 Leuten aus allen Himmelsrichtungen unterschrieben, teils mit netten Sprüchen. Nicht jeder trägt sich ein, so Schlünsen, somit liegt die Zahl vermutlich viel höher. Um 16 Uhr war der große Augenblick der Preisverleihung gekommen. Schlünsen richtete den Dank an alle Bendfelder, die wieder einmal mit vielen helfenden Händen dazu beigetragen hatten, dass dieser krönende Abschluss zu einem kleinen Volksfest wurde. Der „Bilderbuchsommer“ hatte daran sicher seinen Anteil. Insgesamt gingen 1.630 Stimmzettel ein, davon waren 39 ungültig. Die restlichen 1.591 (2016 = 1.140) Stimmzettel wurden von 453 Probsteiern sowie 739 Schleswig-Holsteinern ausgefüllt, außerdem von 432 Besuchern aus dem übrigen Deutschland. Sechs Stimmen kamen aus dem Ausland (England, Schweden und Weißrussland).
Die Spannung spiegelte sich in den Gesichtern der Strohfigurenbauer wider. Nach den ersten drei Plätzen gibt es unter allen Beteiligten nach der Auswertung nur 4. Plätze. Über den 3. Platz konnte sich Passade mit der Figur „Minnie Maus“ freuen. Auf Platz zwei landete die Figur „# Me Too“, deren Schöpfer das Team (und Sieger 2017) aus Bendfeld ist. Mit „Volles Rooäää“ ist Stakendorf zum Sieger 2018 gekürt worden.
Die Stakendorfer hatten sich nach und nach „hochgearbeitet“, denn 2016 belegten sie den 3. und 2017 bereits den 2. Platz. In diesem Jahr nun standen sie ganz oben auf dem Siegertreppchen.



Weitere Nachrichten Probsteer
Start zum 13 km-Lauf in Schönberg.

Schönberger Salzwiesenlauf: Sportliche Höhepunkte trotz Hitze

04.07.2019
Schönberg (kas). Der Wettergott meinte es zu gut mit den Läufern beim 30. Salzwiesenlauf in Schönberg. Die sommerliche Wärme, rund 27 Grad - mit zunehmender Tendenz - machte allen Teilnehmern doch zu schaffen.Bürgervorsteherin Christine Nebendahl begrüßte kurz vor dem...

Probsteier Mädchen gehen als Landesmeister in die neue Saison!

04.07.2019
Kreis Plön (dif). Der Frauenfußball boomt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im Jugendfußball der Probstei setzten die D-Mädchen unter der Leitung von Trainer Michael Sönksen mit Sicherheit den sportlichen Höhepunkt der abgelaufenen Spielzeit und sicherten...

Weinfest in Laboe

03.07.2019
Laboe (t). Unter dem diesjährigen Motto „Genuss trifft Lebensfreude“ lädt der Tourismusbetrieb Laboe Einheimische und Gäste zum Weinfest 2019 in den Laboer Rosengarten ein. Die Veranstaltung ab Freitag, 5. Juli bis Sonntag, den 7. Juli findet zum siebzehnten Mal in...
Aktive Eltern, eine Gemeinde, die sich einsetzt, ein Amt, das mitzieht. So konnten die Kinder der Waldgruppe nach einigen Märschen durch die rechtlichen Instanzen ihren Bauwagen am Fuchsbergredder in Besitz nehmen und dort inzwischen ihren ganz besonderen KiTa-Alltag einrichten.

„Es ist geschafft!“

03.07.2019
Mönkeberg (kud). Mönkebergs Bürgermeisterin Hildegard Mersmann ist begeistert. 10 112 54 Euro haben die Eltern der Mönkeberger Waldkindergartengruppe in kürzester Zeit zusammengesammelt, damit das neue Kindergartenzuhause für Ihre Kinder demnächst noch schöner wird....
Die Vertreter der Heikendorfer Gilden: Bürgermeister Tade Peetz von der Altheikendorfer Gilde (r.), Königin Claudia Baden (Neuheikendorfer Gilde) und Königsschütze Claus Gotzian (Möltenorter Gilde)

Möltenorter Knochenbruchgilde feierte bei Königswetter

03.07.2019
Möltenort/Heikendorf (kas) Ole Wechselbaum heißt der neue König der Möltenorter Knochenbruchgilde. Leider war er zum Gildefest beruflich verhindert. Als letzte der drei Heikendorfer Gilden feierte die Möltenorter Knochenbruchgilde von 1655 als Älteste ihr Gildefest am...

UNTERNEHMEN DER REGION