Reporter Eutin

Klausdorf triumphiert im Probstei-Derby

Bilder
Im Abstiegskamp: Die TSG aus Schönkirchen.

Im Abstiegskamp: Die TSG aus Schönkirchen.

Kreis Plön (dif). Die „kalten Spieltage“ stehen in allen Ligen nun auf dem Programm und die Zahl der Spielausfälle wird in den kommenden Wochen in die Planungen der Vereine sicherlich Einzug erhalten. Mit zwei denkwürdigen Spielen ging es für Holstein Kiel aus dem Oktober und in den November. Zuerst kegelte man den SC Freiburg aus dem DFB-Pokal, drei Tage danach holte man nach einem 0:2-Rückstand und mit Hilfe der tollen Anhänger immerhin noch einen Pluspunkt gegen den FC Ingolstadt. Auch das 2.Holsteinteam war siegreich. Gleich mit 4:1 schlug die Elf von Ole Werner den Nachwuchs Werder Bremens und spielt weiter in der Spitzengruppe mit. Zwei Pleiten hingegen in der Flens Oberliga. Eutin 08 unterlag daheim dem Heider SV mit 1:2 und auch Inter Türkspor konnte in Neumünster bei den VfR-Veilchen keine Punkte holen (0:2). Platz sieben und zwölf für das Duo, das allerdings nur zwei Zählen auseinander liegt. In der Landesliga holte der TSV Klausdorf schon am Freitag im Derby alle drei Punkte aus Schönkirchen. Jubel auch beim Heikendorfer SV nach dem 4:2 über den Lübecker Sport Club. Der SC Comet und Kronshagen weiter im Gleichschritt, so die Lage in der Verbandsliga Ost. Der Gegner der Cometen, der Preetzer TSV, hielt sich beim 0:2 in Kiel zwar wacker, rutscht aber immer weiter in die Abstiegszone. Fußball-Kreisliga: Heute geht der Blick auch einmal auf die „kleinen Vereine“, sprich die Kreisliga Mitte-Ost, wo sich viele Teams aus dem Probstei-Umland tummeln. Aktuell liefert sich das zweite Team von Inter Türkspor aus Kiel einen Zweikampf mit dem Wiker SV, musste am Wochenende aber eine überraschende 2:3-Pleite in Felm einstecken. Die Ostufer-Elf bleibt aber erster Verfolger der Wiker. Auch die „Zwote“ des SC Comet hat sich in der oberen Tabellenhälfte eingenistet, schickte kürzlich besagte Felmer gleich mit 8:2 gen Heimat. Etwas weiter hinten in der Ligawertung rangieren der TSV Klausdorf 2 und Schwarz-Weiß Elmschenhagen. Im direkten Duell am vergangenen Sonntag gab es ein hohes 5:1 der Klausdorfer im eigenen Stadion. Damit geht der Elmschenhagener Blick gen gefährdete Ränge, denn der Abstand auf Position fünfzehn beträgt nur noch zwei Pluspunkte. Der Ausblick auf die kommenden Spiele: Bereits am Freitagabend gastieren die Störche der KSV Holstein beim Aufsteiger aus Paderborn. Der SC konnte ja beim 1.FC Köln in einem kuriosen Spiel einen 5:3-Sieg einfahren und alle Punkte holen, ist also schwer ausrechenbar. Einen Tag später (11.11.), am Karnevalsbeginn also, hat die Reserve Holsteins den VfL Oldenburg zu Gast. Ein Team, das tief, tief unten in der Tabelle rangiert. Will man sich nicht „zum Narren“ machen, ist ein Heimsieg Pflicht. Auch die Flens-Oberliga ist für unsere Mannschaften am 10. 11.November interessant. Den Anfang machen die Eutiner gegen die Polizisten aus Neumünster, Inter Türkspor tritt tags darauf gegen Weiche Flensburg an. Der PSV musste sich ja wegen Nichterfüllung des Schiedsrichterkontingentes vor der Serie den Abzug von drei Pluspunkten gefallen lassen. Zwei Heimerfolge sind hier wohl keine Utopie. In der Landesliga erwartet der starke Neuling Eidertal-Molfsee am 10.11. den Heikendorfer SV, am Sonntag dann die Paarungen: Wankendorf vs. Concordia Schönkirchen, sowie Hartenholm gegen den Klausdorf. Der HSV und der TSV sollten sich gegen dieses Duo schadlos halten, sprich einen Dreier einfahren. Besonders für die Concorden steht hier ein wichtiges Match an.



Weitere Nachrichten Probsteer
Den Vertrag zur Gründung einer Jugendberufsagentur unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig, der Geschäftsführer in der Agentur für Arbeit Kiel Peter Garbrecht, der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Plön Michael Westerfeld, Schulrat Stefan Beeg, und der Geschäftsführer am Regionalen Bildungszentrum (RBZ) im Kreis Plön Axel Böhm.

Jugendberufsagentur im Kreis Plön gegründet

13.02.2019
Plön (los). Neue Schlüsselstelle beim Übergang von der Schule in die Ausbildung- und Arbeitswelt: Der Kreis, das Jobcenter Plön, die Agentur für Arbeit, die Schulen und das Regionale Bildungszentrum des Kreises Plön haben eine Kooperationsvereinbarung zur Gründung...
Kemile wundert sich über den plötzlichen Reichtum von Fatima.

„Ali Baba und die 40 Räuber“ eroberten die Herzen vieler Zuschauer

13.02.2019
Schönberg (kas). Was für eine Kulisse, was für gute Schauspieler: Das Musical „Ali Baba und die 40 Räuber“ der Grundschule an den Salzwiesen hat an drei Tagen mit insgesamt sechs Aufführungen viele große und kleine Zuschauer berührt und begeistert. Große Aufregung bei...
Die erfolgreichen Junggesellen mit dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Andreas Schmalz (2. v. rechts) und dem Abteilungsleiter des Berufsbildungszentrums Plön Manfred Braune (4. v. rechts).

Freisprechung der Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön

13.02.2019
Krummbek (t). In feierlichem Rahmen beging die Kraftfahrzeug-Innung für den Kreis Plön in Krummbek ihre diesjährige Freisprechungsfeier 2019. Im Beisein ihrer Ausbilder und Angehörigen erhielten insgesamt neun Junggesellen nach Ende ihrer 3½-jährigen Ausbildungszeit...
Der Februar soll viele PTSV-Jubeltrauben bringen.

Störche nach Pokal-k.o- mit Punkt in Magdeburg

13.02.2019
Kreis Plön (dif). Die KSV Holstein kickt weiter allein auf weiter Flur, sprich die anderen Ligen sind noch immer im Winterschlaf. Für die meisten Anhänger ist ein Wochenende ohne Fußball ein „no go“. Aber es gibt ja nicht nur den Kampf um das runde Leder auf einem...
Eine Kugel aus Flintsteinen zählt zu den „Eyecatchern“ der neuen Ausstellung m Laboer Freya-Frahm-Haus.

Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude

13.02.2019
Laboe. Mit der neuen Ausstellung Dreiklang: Natur – Gestaltung – Freude erfüllt sich für Helga Aulitzky ein Lebenstraum. Die 90jährige gibt einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen aus über 50jähriger Teilnahme an Kreativkursen bei der Volkshochschule Laboe. Auf...

UNTERNEHMEN DER REGION