Reporter Eutin

Klausdorf und der HSV nach Erfolgen weiter „oben dabei“

Bilder

Kreis Plön (dif). Klaus- und-Heikendorf weiter Landesliga-Topp, untere Tabellenränge für Eutin und Inter Türkspor in der Oberliga. Und: Einfach nicht in die Liga finden die Störche des KSV Holstein. So die Schlagzeilen vom Wochenende. Hier das weitere Geschehen in den vier der Ligen:
2. Bundesliga: Erneute Pleite für die Kieler Störche. Auch gegen eine mittelprächtige Mannschaft von Hannover 96 gab es keinen Sieg. Mit 1:2 (das Kieler Tor erzielte einmal mehr der Koreaner Lee) unterlag die KSV bei der Premiere von Interimscoach Ole Werner. Dieser hatte seine Elf auf einige Positionen verändert, unter Anderem stand erstmals Ioannis Gelios im Tor der Gastgeber. Trotzdem scheint immer klarer zu werden: In Sachen Neuverpflichtungen lag man in Kiel daneben. Mehr als nur Gerüchteküche? Im Stadion befanden sich die momentan arbeitslosen Trainer Hannes Wolf und Ex-Coach Markus Anfang. Die Wende muss langsam kommen. Am besten schon am Sonntag bei der SpVgg. Greuther Fürth. Im Vorjahr gab es hier ein ernüchterndes 1:4. Heuer wird aber zumindest ein Pluspunkt das Ziel sein. Unser Tipp: Die KSV holt ein 2:2 muss sich dafür aber um mindestens 50% steigern. Ein wenig Hoffnung macht die 2. Halbzeit aus dem Hannover-Spiel.
 

Regionalliga Nord: Mit einer unglücklichen 1:2-Niederlage, das entscheidende Tor fiel sieben Minuten vor dem Ende, kehrte Holsteins Nachwuchs aus Lüneburg vom Kick gegen die dortige LSK Hansa zurück. Damit verpasste das Team, das erstmalig ohne Ole Werner(jetzt ja Liga Coach) antrat, den kurzfristigen Sprung auf den 2.Ligaplatz. Weiter geht es am kommenden Sonntag, wo die Nachwuchs-Störche gegen Aufsteiger Heider SV ran müssen. Der Neuling kommt mit einem 2:0 gegen den FC St. Pauli im Rücken nach Projensdorf ist aber klarer Außenseiter. Tipp: Die Kieler werden mit einem Resultat um ein 3:1 alle Punkte einheimsen.Flens Oberliga: Keine Erfolge für Eutin 08 und Inter Türkspor aus Kiel. Die Inter-Kicker holten beim 1:1 gegen den SV Frisa zumindest einen Zähler, die Rosenstädter gingen derweil in Eichede beim 1:3 komplett leer aus. Damit rangieren beiden auf den gefährdeten Rängen 13 und 14, sprich befinden sich mitten im Abstiegskampf. Das Duo muss am nächsten Samstag wieder um Punkte spielen. Die Rosenstädter aus Eutin spielen gegen die Polizisten vom PSV Neumünster, während Inter beim TSV Kropp antreten muss. Das 08er Spiel bewegt sich in etwa auf Augenhöhe, bei den Kielern ist dies ein reines Abstiegsduell. Wir glauben an beiden Mannschaften und an zwei Erfolge am 10.Spieltag.
Landesliga Holstein: Immer besser kommen der TSV Klausdorf und der Heikendorfer Sport Verein in die Liga. Nach einem 1:0-Sieg beim Lübecker SC weilt die Trociewicz-Elf auf Rang vier mit Blick „gen oben“. Marvin Schäfer brachte seine Farben spät zum Jubeln und markierte in der 3. Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer. Knapp dahinter die Heikendorfer, die aus Eichede mit einem 2:1-Sieg heimkehrten. Unglücklich durch einen Gegentreffer in der Schlussminute unterlag Comet Kiel mit 3:4 beim VfR Neumünster und rutschte auf Position 11, nun mit Kontakt zu den Abstiegsrängen. Der Ausblick: Heimspiel für Aufsteiger Comet Kiel. Der SC agiert gegen den SV Eichede aus dem Mittelfeld der Tabelle. Leichter erscheint die Aufgabe für den TSV Klausdorf gegen Breitenfelde( der Anpfiff hier erfolgt ebenfalls am kommenden Samstag). Heikendorf geht dann 24 Stunden später auf die Anlage. Hier ist der SV Tungendorf im Heimspiel der Widersacher. Eine Team als, dass auch den Blick nach oben hat. Drei Heimspiele für unsere Vereine, bei dem man im Fall Klausdorf am ehesten auf einen Sieg tippen dürfte. Bei gutem Verlauf könnte es „9 Points“ heißen.


Weitere Nachrichten Probsteer
Der Blick auf die Karte Heikendorfs ist für Bürgermeister Tade Peetz wichtig. Es gilt, das Große und Ganze im Auge zu behalten. Das Problem „Haus am Meer“ jedenfalls ist endlich gelöst

Der „Schandfleck“ verschwindet

26.09.2019
Heikendorf (kud). Zehn Jahre lang verwandelte sich das „Haus am Meer“ in Heikendorf nach und nach in ein „Dornröschengrundstück“. Spaziergänger standen nicht selten entsetzt vor der zunehmend verfallenden Bauruine. Jetzt gibt es endlich einen neuen Plan für diesen...
Angelika Hörr, Delila Kolz und Alexandra Klostermann (v.l) bei der Scheckübergabe

300 Euro aus reiner Tierliebe

26.09.2019
Probsteierhagen (kas). Was für eine Freude beim Teckelklub der Gruppe Probsteierhagen e.V. und dem Wildtierheim der Vogelschutzgruppe in der evangelischen Jugend Preetz. Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Teckelklub am ersten August-Wochenende das beliebte...
Spender und Empfänger: wieder 2500 Euro für das Kinder- und Jugendhaus.

Ein Projekt mit Langzeitwirkung

26.09.2019
Schönberg (kud). „Kein Kind soll ohne Essen bleiben.“ Das ist die Devise des Schulverbandes Probstei und der Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhauses Schönberg. Viele potentielle Spender haben sie im Laufe der vergangenen Jahre von ihrem Gedanken überzeugt, dass alle...
Petra Bleicken und ihr Team blicken auf 20 Jahre Hospizverein Heikendorf zurück.

„Gespräche sind so wichtig!“

26.09.2019
Heikendorf (kud). „Manchmal begleiten wir unsere Klienten mehrere Jahre lang. Da entwickeln sich Offenheit und Vertrauen.“ Petra Bleicken ist Vorsitzende des Heikendorfer Hospizvereins, der sich vor 20 Jahren nahezu selbstverständlich gründete, weil sich einige der...
Kaum zu glauben: Mit viel Liebe haben die Kinder des Waldkindergartens ihm Frühjahr ihre Beete bestellt. Mit einer „vandalistischen“ Aktion haben ihnen Mönkeberger den Ernteerfolg über Nacht zerstört.

„Nun ist Schluss!“

25.08.2019
Mönkeberg (kud). Die Sprühfarben an den schönen neuen Holzwänden ist noch nicht wieder entfernt. Kinder, Eltern und Erzieher erwartet nur wenige Wochen nach der ersten „Vandalen-Attacke“ auf den Waldkindergarten ein zweites Chaos. Zerschlagene Fensterscheiben,...

UNTERNEHMEN DER REGION