Reporter Eutin
| Allgemein

„Kornmajestäten auf der Grünen Woche in Berlin“

Bilder
Kornkönigin Sarah Schnoor und Kornprinzessin Johanna Fritzsche zusammen mit weiteren Hoheiten aus Schleswig-Holstein.

Kornkönigin Sarah Schnoor und Kornprinzessin Johanna Fritzsche zusammen mit weiteren Hoheiten aus Schleswig-Holstein.

Probsteierhagen (t). Auch bei ihrer 82. Ausgabe kann die Internationale Grüne Woche (IGW) in diesem Jahr wieder einen großen Besucheransturm verzeichnen. Bereits am vergangenen Sonntag konnten die mehr als 1.600 Aussteller aus 66 Ländern den 100.000 Besucher auf der bedeutendsten Agrarmesse in Berlin begrüßen. Unter ihnen zwei junge Damen aus der Probstei. Am vergangenen Wochenende machten sich die Kornkönigin Sarah Schnoor und die Kornprinzessin Johanna Fritzsche auf den Weg, um die Probstei in der Bundeshauptstadt zu vertreten. Begleitet wurden die Majestäten durch den Vorsitzenden des Tourismusverbandes Probstei e.V. (TVP), Peter Dieterich und dem Geschäftsführer Nico Redlin. Auch in diesem Jahr wurde das Landwirtschaftsministerium (MELUR) mit der Aufgabe betraut, den touristischen Auftritt in der Schleswig-Holstein-Halle zu koordinieren. So kam es, dass die Probstei die Möglichkeit erhielt ihre Urlaubsregion für ein Wochenende dem Berliner Publikum vor Ort zu präsentieren. Neben zahlreichen interessierten Besuchern fanden auch Vertreter des Ministeriums den Weg an den Gemeinschaftsstand in der Halle 22a. So durften die Probsteier unter anderem den Ministerpräsidenten Torsten Albig und den Innenminister Stefan Studt begrüßen, die sich Zeit nahmen und Rede und Antwort zu tourismusrelevanten Themen standen. Nebenbei hatten die beiden Kornmajestäten ein immenses Pensum an (hoheitlichen) Verpflichtungen abzuleisten. Neben verschiedenen Fototerminen, nahmen Sarah Schnoor und Johanna Fritzsche auch am Neujahrsempfang des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft teil, dessen Minister Christian Schmidt zahlreiche Produktmajestäten aus der ganzen Republik begrüßte. Anschließend präsentierten sich die Damen noch auf der Königinnenparade des Erlebnisbauernhofs. Auch auf der Grünen Woche wurde es wieder deutlich: Durch die Tracht erregt man Aufmerksamkeit und kommt schnell in Kontakt. Und wenn es sich zudem noch um eine mit historischem Hintergrund handelt, ist die Unterhaltung oftmals tiefgehender und der Begriff „Probstei“ verankert sich schneller im Gedächtnis. Und wer weiß, vielleicht hat das ein oder an- dere Gespräch dafür gesorgt, dass man die Probstei als attraktives und zukünftiges Reiseziel wahrgenommen hat...



Weitere Nachrichten Probsteer
Die Hauptgruppe ist über zehn Kilometer gestartet

Sportbegeisterung in Ellerbek

19.05.2018
Kiel-Ellerbek (kas). Bereits zum 14. Mal fand am diesjährigen Muttertag der Ostufer Fischhallen-Lauf statt, den der Lauftreffverein LTV Kiel-Ost ausgerichtet hat. 1.403 Läufer in allen Altersklassen starteten in drei Gruppen: Die Hauptgruppe über zehn Kilometer...
Nico Redlin, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Probstei, sieht der neuen Saison gut gelaunt entgegen.

Modern, munter, frisch in die neue Saison

11.04.2018
Probstei (kud). Die Besucherzahlen in der Probstei steigen. Immer mehr Menschen suchen in ihrer Freizeit Ruhe und Entspannung. Und die wollen sie an der Ostsee finden. Genau diesem Bedürfnis will der Tourismusverband Probstei in diesem und auch im kommenden Jahr...
Hartmut Ehrk, Uschi Wieck, Kay Habighorst, Jens Willrodt, Petra Wiendlocha und Ullrich Evers bei der Spendenübergabe.

625 Euro für krebskranke Kinder gespendet

24.01.2018
Heikendorf. Wieder einmal, und das schon im vierten Jahr, öffnete am 15. Dezember vergangenen Jahres das Heikendorfer Schornsteinfegerkontor Ostufer-Probstei, seine Türen zum Punsch, zum Schmalzbrot und zum Klönschnack in der Dorfstraße 10. Die vier...
Prinz Egmont als Biest (Sascha Hinz) und Bella (Maria Orth) kommen sich näher.

„Die Schöne und das Biest“

22.11.2017
Heikendorf (kas). Ein uraltes Märchen aus dem Jahr 1756, seit Jahrhunderten weltweit Grundlage für Verfilmungen in real und Zeichentrick, ein Musical, eine Fernsehserie und zahlreiche Bücher: „Die Schöne und das Biest“ – in diesem Jahr nun auch inszeniert von der...
Es ist ein echtes Erlebnis, mit einer der Museums-Straßenbahnen durch die Gegend zu gondeln – am Wochenende bietet sich noch einmal die Gelgenheit dazu

Erlebnisrundfahrten mit den Museums-Straßenbahnen

26.10.2017
Schönberg (kas). Der Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V. setzt seine Straßenbahn-Erlebnisfahrten 2017 in den Herbstferien fort. Der gemeinnützige Verein (VVM) ist ein Zusammenschluss von über 300 Mitgliedern, darunter einige andere Vereine mit ähnlich...

UNTERNEHMEN DER REGION